28.09.2014, 09.00 Uhr

Vermummt, ausgezogen, entstellt: Erkennen Sie die Promis hinter diesen Bildern?

Von news.de-Redakteurin Franziska Obst

Inzwischen gehört es zum guten Ton eines jeden Promis, mindestens ein Social-Media-Profil zu pflegen. Doch wer seine Sache als Star richtig ernst nimmt, der hat auch gern einmal zwei, drei oder noch mehr Accounts. Ob Facebock, Twitter oder Instagram - sie alle eignen sich perfekt dazu, um seine Fans auch abseits von Konzerten, Filmpremieren oder Fernsehsendungen an seinem Privatleben teilhaben zu lassen.

Auf Instagram, Facebook und Twitter zeigen sich Promis privat

Unser deutsches Fräulein Wunder Heidi Klum hat dies schon längst erkannt und twittert und postet bis die nicht vorhandenen Smartphone-Tasten glühen. Kein Tag vergeht, an dem das Topmodel ihre Fans auf Facebook (3,7 Millionen), Instagram (1,3 Millionen) und Twitter (2,4 Millionen) nicht mit privaten Bildchen erfreut.

40 Gründe, warum wir sie lieben!
Heidi Klum
zurück Weiter

1 von 40

Social Web als fiese Läster-Falle

Nur leider geht dieser (Schnapp)Schuss immer öfter nach hinten los. Denn ihre Fans sorgen sich um das merklich abgemagerte Topmodel. Während Heidi ihren Mädchen bei Germany's Next Topmodel immer wieder einbläut, wie wichtig es ist, gesund zu essen, hat man neuerdings den Anschein, La Klum selbst verzichtet mittlerweile auf feste Nahrung. Ihre Arme sind klapprig und dürr, die Wangen eingefallen und der Kopf überproportioniert groß. Übertreibt es die GNTM-Chefin mit ihrem Magerwahn?

„Frühstück der Champions“ postet Heidi Klum und zeigt sich im Flugzeug mit dickem Burger in der Hand, „Germanys Next Topmodel“-Gewinnerin Stefanie Giesinger zeigt sich ihren Fans auf Instagram heute mal so richtig sexy im Bikini und Sängerin Mandy Caprist

Heidi Klum setzt auf nackte Tasachen

Und auch ihre übertriebene Freizügigkeit brachte ihr zuletzt immer häufiger Kritik ein. Schließlich ist die hübsche Blondine vierfach-Mama, keine 20 mehr und sollte es deswegen nicht nötig haben, durch nackte Tatsachen zu überzeugen. Auf ihren blanken Hintern, Fummel-Fotos oder Oben-ohne-Bilder sollte sie also besser verzichten.

Stattdessen sollte sich Heidi Klum ein Beispiel an anderen Promi-Damen (und mitunter auch Herren) nehmen und sich auf ihren Social-Media-Profilen wieder einmal mehr von ihrer lustigen Seite zeigen. Denn nicht allein eine nackte Kehrseite erobert Fan-Herzen. Auch witzige Schnappschüsse, auf denen man nicht sofort zu erkennen ist, kommt bei den Followern gut an.

Erkennen Sie unsere Rate-Promis?

Erkennen Sie unsere Rate-Promis? Bild: news.de-Fotomontage

Und für Heidi sollte es ein Leichtes sein, mit anderen Stars mitzuhalten. Schließlich ist Deutschlands wohl schönster Exportschlager, doch immer für einen Spaß zu haben.

Seiten: 12
Fotostrecke

Heidis heiße Hingucker!

Smartphone richtig aufladenWhatsApp-HacksUnwetter in Europa im August 2019Neue Nachrichten auf der Startseite
Fotovoto: Die schönsten Frauen der Welt

Welches Topmodel ist das heißeste?