02.09.2014, 11.29 Uhr

Nackte Solidarität: #LeakForJLaw: Twitter-User ziehen für Jennifer Lawrence blank

Von news.de-Redakteur Tobias Rüster

Das muss man sich einmal vorstellen: Da stiehlt ein Hacker über eine undichte Stelle der Apple iCloud die mehr oder weniger echten Nacktbilder von über 100 prominenten Hollywood-Frauen und veröffentlicht sie auf der Internetseite 4chan.org. Besonders hart traf es dabei Schauspielerin Jennifer Lawrence. Allein von ihr sollen über 60 Bilder entwendet worden sein, die sie nackt oder halbnackt zeigen.

Nacktfotos von Rihanna, Hayden Panettiere, Kaley Cuoco kursieren im Netz

Weitere prominente Opfer sind die Sängerinnen Rihanna und Avril Lavigne, die Schauspielerinnen Kirsten Dunst, Lea Michele und Hayden Panettiere, Kaley Cuoco, US-Fußballstar Hope Solo sowie Model Kate Upton. Keine Frage, die Bilder verbreiteten sich wie ein Lauffeuer! Auf reddit.com, Twitter, Sinful iPhone und weiteren Webseiten waren die Nacktaufnahmen leicht zu finden. Man brauchte schlichtweg die Begriffe «leaked» oder «leak» suchen.

Lesen Sie hier: Vibratoren, Pornos, FKK-Spaß, Intimrasur - So schmutzig war Promi Big Brother 2014!

Cyberattacken auf Prominente weltweit
Chronologie
zurück Weiter

1 von 8

Doch als ob es damit nicht schon genug nackte Frauen im Netz gäbe, bricht nun eine weitere Welle an Nacktfotos über den Kurznachrichtendienst Twitter herein. Unter dem Twitter-Hashtag #LeakforJLaw laufen minütlich zahlreiche Nacktfotos von Twitter-Nutzern ein. Warum? Aus vermeintlicher Solidarität mit Jennifer Lawrence.

Seiten: 123
Fotostrecke

Der nackteste Promi bei Twitter

Facebook-Daten öffentlich im NetzSmartphone richtig aufladenWetter im September 2019 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite