30.08.2014, 22.00 Uhr

Leichen-Selfie, Cameltoe, Dinner-Porn: Ekel-Trends: Leichen-Selfies und Dinner-Porn

Barack Obama erntete viel Spott und Häme für sein Selfie mit dem britischen Premier bei der Mandela-Beerdigung Mitte Dezember. Doch daraus scheint sich ein, wenn auch wenig erfolgreicher, Netz-Trend entwickelt zu haben - genannt Beerdigungs- oder Leichen-Selfie.

Statt in Ruhe Abschied von dem verstorbenen Menschen zu nehmen, werden mittlerweile witzige Selbstporträts auf Beerdigungen geschossen. Ob trauriges Gesicht, Peace-Zeichen oder Duck-Face: Das Selfie ist auf der Beerdigung angekommen. Ziemlich geschmacklos!

Dinner-Porn: Diese Videos sind in Asien der absolute Renner

Weniger morbide, aber dennoch auffallend geschmacklos geht es beim Netz-Trend Dinner-Porn zu. Denn offenbar haben Asiaten eine Schwäche dafür, sich beim Essen beobachten zu lassen beziehungsweise anderen Menschen beim Essen zuzusehen. Begonnen hat das ganze mit Schnappschüssen, auf denen Personen bei der Einnahme ihrer Mahlzeiten zu sehen waren. Inzwischen hat sich dieser Trend allerdings weiterentwickelt und aus den Fotos wurden Videos.

Asiaten lassen sich gern beim Essen beobachten.

Asiaten lassen sich gern beim Essen beobachten. Bild: news.de-Screenshot/ YouTube/ ayse cenal

Laut Focus Online wird der Meme in Südkorea Mok-Bang genannt - eine Zusammensetzung aus dem koreanischen Wort für Essen und Broadcast. Diverse Live-Streams lassen einem den Appetit allerdings vergehen. Denn wie das Essen mitunter einfach in sich hineingeschaufelt wird, ist mehr als geschmacklos. Iiieehh.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Seiten: 12
Fotostrecke

Die schrägsten Internet-Trends

WhatsApp News 2019Facebook-Daten öffentlich im NetzSue Radford ist mit 44 wieder schwangerNeue Nachrichten auf der Startseite