02.08.2019, 15.07 Uhr

Harley Race ist tot: WWE-Stars trauern! Wrestling-Legende stirbt mit 76 Jahren

Die Wrestling-Welt trauert um Harley Race. (Symbolbild)

Die Wrestling-Welt trauert um Harley Race. (Symbolbild) Bild: AdobeStock/fotokitas

Die Wrestling-Welt trauert. Der Wrestling-Star Harley Race ist tot. Dies gab sein Team auf der Twitter-Seite des Sportlers bekannt. Die Wrestling-Legende und WWE Hall of Famer wurde 76 Jahre alt. "Heute um 12:50 Uhr haben wir den Mann verloren, der bis zum Letzten gekämpft hat. Weitere Informationen werden bald veröffentlicht, aber ihr sollt wisst, dass er Wrestling und seine Fans liebte. Harley Race, wir lieben dich", heißt es in dem traurigen Statement.

Harley Race ist tot: Todesursache Lungenkrebs! Wrestling-Legende im Alter von 76 Jahre gestorben

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, soll Harley Race bereits vor mehreren Wochen ins Krankenhaus eingeliefert worden sein. Wie der britische "Daily Star" unter Berufung auf die WWE schreibt, soll der 76-Jährige an den "Komplikationen durch Lungenkrebs" gestorben sein. Bereits am 1. März dieses Jahres gab Race' alter Rivale und enger Freund Ric Flair bekannt, dass bei dem Wrestling-Star Lungenkrebs im Endstadium diagnostiziert wurde.

Harley Race gestorben: Wrestling-Kollegen und Freunde trauern um WWE-Ikone

Harley Race war eine wahre Wrestling-Legende und gewann achtmal die NWA-Weltmeisterschaft. Aufgrund seiner legendären Fehden mit Ric Flair und Dusty Rhodes - sie zählen bis heute zu seinen größten Rivalen - wurde er zur Ikone. NWA twitterte über seinen Tod:"Heute hat die Welt einen der härtesten Männer verloren, die jemals auf Gottes grüner Erde gewandert sind. RIP Harley Race! 8X NWA Worlds Schwergewichts-Champion. Der gesamte Profisport und die National Wrestling Alliance sprechen der Familie und den Freunden von Harley ihr tief empfundenes Beileid aus."

Tribute aus der ganzen Welt fluteten wenige Stunden nach dem Tod von Harley Race das Netz.Der CEO der WWE Vince McMahon schrieb auf Twitter: "Harley Race war 25 Jahre lang buchstäblich der König seines Berufs. Lang lebe der König."Mick Foley fügte hinzu:"Wir haben heute eine wahre Legende verloren, einen der härtesten Männer und einen der größten Champions, die unser Sport jemals gekannt hat." Weiter erklärte er:"Ich habe es geliebt, mit ihm zu arbeiten, ich habe es geliebt, mit ihm zu reden. Ich war stolz, sein Freund zu sein."

So verabschiedet sich Ric Flair vonHarley Race

In einem rührenden Twitter-Post brachte auch Ric Flair seine Trauer um seinen einstigen Ring-Gegner und engen Freund zum Ausdruck: "Heute haben wir nicht nur einen großartigen Freund verloren, sondern nach meiner Einschätzung auch den einzigen ECHTEN Weltmeister. Ohne Harley Race gäbe es kein Ric Flair. Ich habe jeden Tag mein Bestes gegeben, um seinem Standard im Ring gerecht zu werden." Auch Dustin Rhodes, Sohn von Harley Race' altem Rivalen "The American Dream" Dusty Rhodes trauert. Auf Twitter schrieb er: "RIP an einen der besten Performer aller Zeiten. Er war ein Freund. Er wird uns fehlen."

sba/rut/news.de
Mick Schumacher steigt aufMichael Schumacher aktuellRente bald erst ab 70 Jahren?Neue Nachrichten auf der Startseite