28.07.2019, 16.55 Uhr

Ironman Hamburg 2019 Ergebnisse: Hogenhaug gewinnt Ironman in Hamburg - Andreas Raelert gibt auf

Beim Ironman in Hamburg gehen auch 2019 etliche Triathleten an den Start.

Beim Ironman in Hamburg gehen auch 2019 etliche Triathleten an den Start. Bild: Lukas Schulze / picture alliance / dpa

Am letzten Sonntag im Monat Juli 2019 verwandelt sich die Hansestadt Hamburg in die Hauptstadt der Triathlon-Welt, wenn der Ironman Hamburg 2019 stattfindet. Den Veranstaltern zufolge werden 2.500 Athleten aus 67 Nationen beim Langdistanz-Triathlon an den Start gehen - immerhin geht es für die Sportler nicht nur um persönliche Bestleistungen, sondern auch um einen der begehrten Startplätze bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii.

Ironman Hamburg 2019 in TV-Übertragung und Live-Stream?

Triathlon-Fans, die sich den Ironman 2019 in Hamburg nicht entgehen lassen möchten, könnten das sportliche Spektakel in drei Akten nicht nur live vor Ort in der Hansestadt verfolgen, sondern auch via TV-Übertragung und Live-Stream hautnah dabei sein. Der Hamburg Ironman-Triathlon am 28.07.2019 wird voraussichtlich nicht im TV, dafür jedoch im Live-Stream übertragen. Die Liveberichterstattung wird auf der offiziellen Ironman-Webseite abgedeckt.

Ironman Hamburg 2019: Schwimm-Wettkampf wegen Blaualgen in Gefahr?

Da es sich beim Ironman Hamburg 2019 bekanntlich um einen Triathlon handelt, steht den teilnehmenden Athleten eine Mischung aus Schwimmen, Laufen und Radfahren bevor. Ins kühle Nass der Alster tauchen die Triathleten am Alsteranleger des Jungfernstiegs ein, von wo aus die Sportler eine Schwimm-Strecke von 3,8 Kilometern durch die Binnenalster zurücklegen müssen, bevor sie ihr vorläufiges Ziel an der Kleinen Alster und am Rathausmarkt erreichen. Allerdings hing die Schwimm-Disziplin beim Ironman in Hamburg noch wenige Tage vor der Veranstaltung am seidenen Faden: Erhöhte Blaualgen-Werte in den Hamburger Gewässern bereiteten den Veranstaltern Kopfzerbrechen. Erst kurz vor dem Ironman-Start am 28. Juli 2019 sollte sich entscheiden, ob in der Alster gefahrlos geschwommen werden kann.

Ironman Hamburg 2019 mit Radfahren und Laufen - DAS sind die Strecken

Dort wartet dann die zweite Etappe, das Radfahren. Zwei Runden mit jeweils 91,5 Kilometer Distanz stehen auf dem Plan, die Strecke beim Ironman führt vom Hamburger Großmarkt über die Köhlbrandbrücke bis zum Marschland vor den Toren Hamburgs, bevor Triathlon-Fans die Radfahrer am Zollenspieker Fährhaus anfeuern können. Dort angekommen machen die Triathleten Kehrt und fahren über den Deich zurück in die Hansestadt, bevor am Ferdinandstor die zweite Runde beginnt.

Zum krönenden Abschluss bleibt den Triathleten noch der dritte Meilenstein beim Ironman Hamburg 2019, die Lauf-Strecke. Die Organisatoren habe eine flache, 42,2 Kilometer lange Route festgelegt, die die Läufer an den Hamburger Binnengewässern vorbei zum Rathausmarkt führt, wo die Zielgerade des Ironman Hamburg 2019 wartet.

Triathlon in Hamburg - Welche Straßensperrungen gibt es beim Ironman am 28.07.2019?

Damit der Triathlon zum Ironman Hamburg 2019 in der Hansestadt reibungslos über die Bühne gehen kann, wurden zahlreiche Straßensperrungen seitens der Veranstalter angekündigt. Zwischen 06.00 Uhr und 17.00 Uhr werden am Sonntag, dem 28.07.2019, mehrere Straßen gesperrt. Welche Sperrungen beim Ironman Hamburg 2019 im Details eingerichtet werden, darüber informieren die Veranstalter auf der Ironman-Homepage unter anderem mit einer interaktiven Sperrzeitenkarte.

Zeitplan zum Ironman Hamburg 2019 Triathlon am 28. Juli

Die Teilnahmeplätze für den Ironman-Triathlon in Hamburg sind längst ausgebucht - jetzt heißt es für die Athleten, sich mit den Startzeiten des Events vertraut zu machen. Nach dem Pre-Race Briefings am Freitag, dem 26.07.2019, steht am Samstag (27.07.2019) ein Testschwimmen in der Binnenalster (ab 11.00 Uhr) auf dem Plan. Am Sonntag, dem 28.07.2019, öffnet um 05.00 Uhr morgens die Wechselzone am Ballindamm, der Startschuss für die männlichen Profiathleten fällt um 06.30 Uhr, die Profi-Damen starten um 06.32 Uhr. Die ersten männlichen Zieleinläufer werden gegen 14.30 Uhr erwartet, mit den ersten weiblichen Triathleten wird gegen 15.40 Uhr gerechnet. Um 23.00 Uhr wird der Zieleinlauf am Rathausmarkt geschlossen.

Ironman Hamburg 2019:Hogenhaug gewinnt Ironman in Hamburg - Andreas Raelert gibt auf

Kristian Hogenhaug hat den Ironman in Hamburg gewonnen. Der Däne erreichte am Sonntag nach 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und einem Marathonlauf als Erster das Ziel auf dem Rathausmarkt und qualifizierte sich damit für den WM-Klassiker im Oktober auf Hawaii. In 8:11:26 Stunden lag er über fünf Minuten vor dem Schweizer Ruedi Wild. Dritter wurde der Darmstädter Paul Schuster, der sich in 8:24:25 Stunden zugleich den deutschen Meistertitel sicherte.

Für den Rostocker Andreas Raelert endete der Auftritt mit einer Enttäuschung. Der dreimalige WM-Zweite gab bei Kilometer 26 der Laufstrecke auf. Der 42-Jährige wollte mit einem Sieg noch das WM-Ticket für Hawaii holen.

Bei den Frauen gewann die Britin Susie Cheetham. Die 33-Jährige setzte sich in 8:58:02 Stunden vor der US-Amerikanerin Sarah Piampiano (9:00:42 Stunden) durch. Julia Gajer wurde bei ihrem ersten Start auf der Ironman-Strecke seit der Geburt ihrer Tochter im September 2018 Dritte. Die gebürtige Hannoveranerin wurde in 9:09:39 Stunden auch deutsche Meisterin über die Langstrecke.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Michael Schumacher Uli HoeneßAltersentschädigungNeue Nachrichten auf der Startseite