02.07.2019, 08.18 Uhr

Joachim Löw: Nach Krankenhaus-Aufenthalt - Jogi spricht über seine Nachfolger

Wer wird Jogi Löws Nachfolger?

Wer wird Jogi Löws Nachfolger? Bild: dpa

Vor einigen Wochen verletzte sich Jogi Löw beim Training. Dann der Schock: Der Bundestrainer musste ins Krankenhaus. Bei zwei EM-Qualifikationsspielen fiel Jogi aus. Mittlerweile ist er wieder fit. Und dennoch spricht er über seinen Nachfolger. Der Grund: Sein Vertrag läuft 2022 aus.

Bundestrainer Joachim Löw bringt Stefan Kuntz als Nachfolger ins Gespräch

Immer wieder wird entweder Jürgen Klopp oder Stefan Kuntz als neuer Fußball-Bundestrainer gehandelt. Doch was denkt Joachim Löw selbst über seinen möglichen Nachfolger? "Stefan hat in den Jahren, in denen er jetzt beim DFB ist, hervorragende Arbeit geleistet. Er hat eine sehr gute Ansprache an die Mannschaft, er hat viel Empathie, er hat zweimal das Finale erreicht. Wir haben ja immer eine enge Abstimmung – die Spieler, die nach oben kommen, sind sehr gut vorbereitet", sagt Joachim Löw gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Alle Versuche, den früheren Top-Stürmer in den EM-Tagen zu einer Aussage über seine Zukunft zu bewegen, scheiterten. Aus Respekt gegenüber Löw wolle er sich nicht an den Spekulationen beteiligen, betonte Kuntz: "Wir haben einen ausgezeichneten Bundestrainer."

Wird Co-Trainer Marcus Sorg Bundestrainer Jogi Löw beerben?

Doch Kuntz ist nicht der einzige, der das Erbe von Jogi antreten könnte. Auch Marcus Sorg hätte das Zeug zum Bundestrainer. "Der hat mich zuletzt vertreten, ist auch schon lange beim DFB, auch er hat eine hohe Fachkompetenz. Beide haben sehr viel Empathie, das ist heute wichtig bei den jungen Spielern, dass man Zugang zu ihnen bekommt und sie auf einer persönlichen Schiene erreicht. Das können beide sehr gut", zitiert die "Bild" Jogi weiter.

Nach Krankenhaus-Aufenthalt von Joachim Löw: Jürgen Klopp als Nachfolger?

Der Name Klopp fällt innerhalb des DFB aber scheinbar nicht. Auch DFB-Direktor Oliver Bierhoff sieht einen Löw-Nachfolger eher in den eigenen Reihen: "Wir sehen, dass wir in den eigenen Reihen gute Trainer haben. Marcus Sorg hat Löw hervorragend vertreten, als der krank war. Stefan Kuntz hat internationale Erfahrung. Über den Ernstfall mache ich mir aktuell keine Sorgen. Ob ich Stefan Kuntz den Job des Bundestrainers zutraue – diese Frage werde ich beantworten, wenn sie sich stellt."

Joachim Löw nicht mehr im Krankenhaus! So geht es ihm aktuell

Zuletzt wurde Löw wegen eines Sportunfalls von Marcus Sorg vertreten. Jogi Löw fiel eine Hantel auf den Brustkorb. Dabei wurde eine Arterie gequetscht. Durchblutungsstörungen waren die Folge. Nun scheint der Bundestrainer nach seiner gesundheitlichen Zwangspause allerdings wieder fit zu sein. "Es geht mir wieder gut, es ist wieder alles ausgeheilt", sagte der 59-Jährige am Sonntagabend in der ARD in seinem ersten Interview nach seinem Fehlen bei den EM-Qualifikationsspielen gegen Weißrussland (2:0) und Estland (8:0).

bua/fka/news.de/dpa
Mick SchumacherMichael Schumacher aktuellKate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite