30.06.2019, 15.06 Uhr

Mainova Ironman 2019 in Frankfurt: Frodeno triumphiert bei Ironman-EM - Drama um Weltmeister Lange

Sebastian Kienle, Jan Frodeno und Patrick Lange konnten beim Ironman auf Hawaii überzeugen - jetzt machen sich die deutschen Athleten für den Showdown bei der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt.

Sebastian Kienle, Jan Frodeno und Patrick Lange konnten beim Ironman auf Hawaii überzeugen - jetzt machen sich die deutschen Athleten für den Showdown bei der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt. Bild: Bruce Omori / EPA / picture alliance / dpa

3.000 Athleten aus 81 Nationen, 3,8 Kilometer Schwimmen, 185 Kilometer Radfahren, 42,195 Kilometer Laufstrecke und das ganze bei sengenden 40 Grad Celsius - das ist der Mainova Ironman 2019 in knappen Zahlen zusammengefasst. Am Sonntag, dem 30. Juni 2019, werden sich die weltbesten Triathleten in der Mainmetropole der sportlichen Herausforderung stellen - und Sportfans können hautnah dabei sein!

Mainova Ironman Frankfurt/Main 2019 in TV und Live-Stream sehen

Wer die Triathlon-Europameisterschaft am Wochenende live aus Frankfurt am Main miterleben möchte, ohne selbst nach Hessen zu reisen, der kann es sich vor dem heimischen Fernseher bequem machen - der Frankfurter Ironman 2019 wird nämlich im deutschen Free-TV übertragen. Ab 06.15 Uhr morgens ist der Hessische Rundfunk beim Wettbewerb live dabei und senden zehn Stunden lang bis in die Nachmittagsstunden in Echtzeit vom Ironman 2019 in Frankfurt. Mit dabei sind auch die Triathlon-Experten Nicole Leder und Thomas Hellriegel. Auch im Live-Stream gibt's die volle Ladung Triathlon-Action vom Ironman Frankfurt - klicken Sie sich einfach auf hessenschau.de oder werfen Sie einen Blick in die hr-Mediathek, um auf Endgeräten wie Smartphone, Tablet und Co. im Live-Stream beim Ironman Frankfurt 2019 dabeizusein!

Ironman Frankfurt 2019: Alle Ergebnisse vom Triathlon-Showdown

Wie sich die internationalen Top-Triathleten beim Ironman 2019 in Frankfurt/Main schlugen, erfahren Sie mit allen Ergebnissen der Triathlon-EM 2019 hier bei news.de im kompakten Überblick.

+++ 30.06.2019: Frodeno triumphiert bei Ironman-EM - Drama um Weltmeister Lange +++

Triumph für Jan Frodeno, Drama um Patrick Lange: Der zweimalige Ironman-Weltmeister hat sich bei der Hitzeschlacht in Frankfurt zum dritten Mal nach 2015 und 2018 zum EM-Champion gekürt und seine Ambitionen auf den WM-Triumph im Oktober auf Hawaii eindrucksvoll untermauert. Nach 3,86 Kilometern Schwimmen, 185,5 Kilometern Radfahren und 42,195 Kilometern Laufen verwies Frodeno am Sonntag bei Temperaturen von knapp 40 Grad in der inoffiziellen Zeit von 7:56:02 Stunden Sebastian Kienle klar auf Rang zwei. Franz Löschke machte den Dreifachsieg der deutschen Triathleten perfekt.

Es war der 14. deutsche Erfolg bei der 18. Auflage in der Main-Metropole, wo der von einer Reifenpanne zurückgeworfene und von Magenproblemen geplagte Doppel-Weltmeister Lange den erhofften ersten Sieg in seinem Heimrennen deutlich verpasste. Und auf der Laufstrecke am Mainufer sogar von seinen deutschen Rivalen Frodeno und Kienle überrundet wurde.

+++ 29.06.2019: Deutsches Triathlon-Trio heiß auf Titel bei Ironman-EM +++

Gleich drei deutsche Triathlon-Asse gehen bei der Ironman-Europameisterschaft am Sonntag in Frankfurt mit guten Titelchancen an den Start. Die zweimaligen Weltmeister Patrick Lange und Jan Frodeno sowie der dreimalige Frankfurt-Rekordsieger Sebastian Kienle gelten in der Main-Metropole als große Favoriten bei dem Wettbewerb über 3,84 Kilometer Schwimmen, 185 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen. Bei den Frauen trägt die Darmstädterin Daniela Bleymehl die Hoffnungen auf den ersten deutschen Sieg seit neun Jahren.

+++ 27.06.2019: Deutsche Ironman-Asse bereit für EM-Showdown +++

Die deutschen Triathlon-Asse Patrick Lange, Jan Frodeno und Sebastian Kienle sind bereit für den Showdown bei der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt. Vor allem der zweimalige Weltmeister Lange ist heiß auf den ersten Sieg bei seinem Heimrennen. "Wir werden uns alle das Herz ausreißen, um ganz oben zu stehen. Ich möchte natürlich als Erster am Römer ankommen", sagte der 32 Jahre alte Hesse am Donnerstag.

Frodeno rechnet sich bei der 18. Ironman-Auflage am Main, zu der 3000 Athleten aus 81 Nationen erwartet werden, ebenfalls einiges aus. "Ich bin hungrig und habe viel Ehrgeiz", sagte der 37-Jährige. "Man kommt nicht jedes Jahr in den Genuss solcher hochkarätigen Wettkämpfe." Kienle, der mit bisher drei Erfolgen der Rekordsieger in Frankfurt ist, sieht sich dagegen eher in der Rolle des Außenseiters. "Ich fühle mich noch nicht zu ganz Großem berufen", sagte er.

+++ 26.06.2019: Langes Trainer hofft auf nötige Frische bei der Ironman-Hitzeschlacht +++

Erfolgstrainer Faris Al-Sultan hofft bei der Ironman-Hitzeschlacht in Frankfurt/Main auf die nötige Frische seines Schützlings Patrick Lange. Im vergangenen Jahr sei Lange immer ein bisschen müde zu den Wettkämpfen gekommen - außer auf Hawaii, sagte Al-Sultan vor der Europameisterschaft an diesem Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Nach dem sechsten Platz vor zwei Jahren und dem dritten Rang vor zwölf Monaten will der zweimalige Ironman-Weltmeister Lange nun endlich auch sein Heimrennen gewinnen.

Der gebürtige Bad Wildunger hat lange in Darmstadt gelebt, ehe er vor ein paar Monaten nach Salzburg umzog. Er wolle auf jeden Fall einen größeren Kampf liefern als 2018, sagte Lange der Hessenschau. "Ich weiß, dass ich fitter bin. Ich weiß, dass ich im Kopf um einiges weiter bin." Er wolle am Main "richtig einen in den Asphalt brennen".

Lange muss sich aber auf härteste Konkurrenz gefasst machen. In Jan Frodeno tritt der Ironman-Weltmeister von 2015 und 2016 an, der vor einem Jahr in Frankfurt/Main Lange klar geschlagen und seinen zweiten EM-Triumph nach 2015 gefeiert hatte. Auch Sebastian Kienle, Weltmeister von 2014 und Frankfurt-Sieger 2014, 2016 und 2017, ist am Start.

"Ich persönlich will noch mehr, dass er in Frankfurt gewinnt, als er es selbst will", sagte Langes Coach Al-Sultan, auch ein ehemaliger Ironman-Weltmeister (2005) und Europameister (2011).

Lange, Frodeno und Kienle treffen im Kampf über 3,8 Kilometer Schwimmen, 185 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen an diesem Sonntag erstmals seit der WM 2017 wieder aufeinander. Nach dem Rennen will Lange im August seine Freundin standesamtlich heiraten. Er hatte ihr nach dem zweiten WM-Triumph im vergangenen Oktober im Ziel in Kailua-Kona einen Heiratsantrag gemacht.

+++ 27.05.2019:Ironman-Champion Lange: Bin "in der Form meines Lebens" +++

Der zweimalige Ironman-Weltmeister Patrick Lange fühlt sich so stark wie noch nie in seiner Triathlon-Karriere. Er sei "in der Form meines Lebens", sagte der 32-Jährige in einem Interview dem "Donaukurier" (Montag). Das habe sein Sieg vor rund zwei Wochen beim Rennen über die halbe Ironman-Distanz in Vietnam gezeigt. Lange hatte seinen erfolgreichen Saisonauftakt mit Streckenrekord gekrönt.

"Wir scheinen auf einem guten Weg zu sein", betonte der von Ex-Weltmeister Faris Al-Sultan trainierte Hesse. Das lasse auch in Bezug auf seinem Heim-Ironman über 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen Ende Juni in Frankfurt/Main hoffen. Lange wird dort am 30. Juni auf den ebenfalls zweimaligen Ironman-Weltmeister Jan Frodeno (2015 und 2016) und den Champion von 2014, Sebastian Kienle, treffen. Bisher konnte Lange in Frankfurt noch nicht gewinnen.

Das Aufeinandertreffen der drei aktiven deutschen Ironman-Weltmeister soll auch einen Vorgeschmack auf die WM im Oktober auf Hawaii geben. Lange will in Kailua-Kona den Titel-Hattrick perfekt machen. Damit wäre er schon mal "alleiniger deutscher Rekordhalter", betonte er.

2017 stellte er bei seinem ersten WM-Triumph in 2:39:45 Stunden einen Laufrekord über die Marathon-Strecke auf, im vergangenen Jahr blieb er bei der 40. Auflage des Rennens in 7:52:39 Stunden als erster Triathlet unter der Acht-Stunde-Marke.

Verbesserungsmöglichkeiten sieht Lange bei sich aber eher beim Schwimmen und Radfahren. "Wobei ich glaube, dass wir auch beim Laufen noch nicht am Limit sind", sagte er. "Ich bin der Meinung, dass man auch beim Ironman einen Marathon unter 2:30 Stunden laufen kann." Vielleicht nicht auf Hawaii, es sei aber möglich.

Seiten: 12
Michael SchumacherMick SchumacherZDF-FernsehgartenNeue Nachrichten auf der Startseite