13.04.2019, 15.37 Uhr

Baskenland-Rundfahrt 2019 Ergebnisse: Buchmann verpasst Gesamtsieg der Baskenland-Rundfahrt - Izagirre vorn

Emanuel Buchmann ist der Gesamtsieg bei der 59. Baskenland-Rundfahrt entrissen worden.

Emanuel Buchmann ist der Gesamtsieg bei der 59. Baskenland-Rundfahrt entrissen worden. Bild: dpa

Radsportfans in aller Welt blicken dieser Tage gespannt nach Spanien, wo mit der Baskenland-Rundfahrt ein echtes Highlight auf dem Kalender der UCI World Tour steht. Den Auftakt bildet am Montag, dem 08.04.2019, das Einzelzeitfahren über elf Kilometer mit Start und Ziel in Zumarraga. Von Dienstag bis Samstag warten dann fünf weitere Etappen mit Distanzen bis zu 191 Kilometern auf die Teilnehmer.

Baskenland-Rundfahrt 2019 in TV und Live-Stream sehen

Wem es an Zeit und Reiselust gebricht, der kann die Baskenland-Rundfahrt auch ohne Flugticket nach Spanien bequem vom heimischen Fernsehsessel aus genießen. Von Montag, dem 08. April, bis Samstag, dem 13. April 2019, überträgt der Sportsender Eurosport 1 jede Etappe live im deutschen Fernsehen. Sendebeginn ist jeweils um 15.30 Uhr. Wer mag, kann die Baskenland-Rundfahrt 2019 auch im Live-Stream genießen, denn im Eurosport Player gibt es das TV-Programm des Sportkanals auch als Stream parallel zur TV-Übertragung - allerdings ist die Nutzung des Angebotes zahlenden Kunden vorbehalten.

Baskenland-Rundfahrt 2019: Alle Etappen des Radrennens im Überblick

Wann die Radprofis bei der Baskenland-Rundfahrt welche Etappe bewältigen müssen und wie Sie die einzelnen Renntage live in TV und Stream erleben können, verrät Ihnen folgende Tabelle im Überblick - Gewinner inklusive.

Datum Etappe Distanz Disziplin Gewinner TV-Übertragung / Live-Stream
Montag, 08.04.2019 1. Etappe Zumarraga - Zumarraga 11,3 Kilometer Einzelzeitfahren Maximilian Schachmann 15.30 Uhr bei Eurosport 1 und als Live-Stream im Eurosport Player
Dienstag, 09.04.2019 2. Etappe Zumarraga - Gorraiz 149,5 Kilometer  Julian Alaphilippe 15.30 Uhr bei Eurosport 1 und als Live-Stream im Eurosport Player
Mittwoch, 10.04.2019  3. Etappe Sarriguren - Estibaliz 191,4 Kilometer    Maximilian Schachmann 15.30 Uhr bei Eurosport 1 und als Live-Stream im Eurosport Player
Donnerstag, 11.04.2019  4. Etappe Vitoria-Gasteiz - Arrigorriaga 164,1 Kilometer    Maximilian Schachmann 15.30 Uhr bei Eurosport 1 und als Live-Stream im Eurosport Player
Freitag, 12.04.2019  5. Etappe Arrigorriaga - Arrate 149,8 Kilometer   Emanuel Buchmann  15.30 Uhr bei Eurosport 1 und als Live-Stream im Eurosport Player
Samstag, 13.04.2019  6. Etappe Eibar - Eibar 118,2 Kilometer     15.30 Uhr bei Eurosport 1 und als Live-Stream im Eurosport Player

Ergebnisse der Baskenland-Rundfahrt 2019 aktuell auf einen Blick

Damit Sie jederzeit informiert sind, welche Radsportler bei der Baskenland-Rundfahrt in welcher Etappe die Nase vorn hatten, bietet Ihnen news.de einen kompakten Überblick über die Ergebnisse des Radsport-Events in Spanien. Von der ersten bis zur letzten Etappe lesen Sie hier alle relevanten Infos zur Rundfahrt durchs Baskenland.

+++ 13.04.2019: Buchmann verpasst Gesamtsieg der Baskenland-Rundfahrt - Izagirre vorn +++

 

Emanuel Buchmann ist der Gesamtsieg bei der 59. Baskenland-Rundfahrt doch noch entrissen worden. Der Spanier Ion Izagirre setzte sich mit einem vierten Platz auf der abschließenden sechsten Etappe über 118,2 Kilometer rund um Eibar doch noch an die Spitze. Izagirre erreicht als Mitglied einer fünfköpfigen Ausreißergruppe 1:35 Minuten vor Buchmann das Ziel. Der Tagessieg ging an den Briten Adam Yates.

Im Schlussklassement lag Izagirre damit 29 Sekunden vor dem Iren Dan Martin und 36 Sekunden vor Jakob Fuglsang aus Dänemark. Buchmann folgte 43 Sekunden zurück auf dem vierten Platz. Der Ravensburger hatte noch am Freitag mit dem Etappensieg in Arrate die Gesamtführung übernommen. Zuvor waren seinem Teamkollege Maximilian Schachmann drei Etappensiege geglückt. Damit bleibt Andreas Klöden mit seinen Erfolgen in den Jahren 2004 und 2011 der einzige deutsche Sieger der Rundfahrt.

+++ 12.04.2019: Bora-Radteam dominiert im Baskenland - Buchmann winkt Gesamtsieg +++

Der deutsche Bora-hansgrohe-Rennstall dominiert die 59. Baskenland-Rundfahrt der Radprofis weiter nach Belieben. Nach drei Tageserfolgen von Maximilian Schachmann gewann am Freitag der Ravensburger Emanuel Buchmann die fünfte und vorletzte Etappe und löste damit seinen Berliner Teamkollegen als Gesamtführenden der sechstägigen WorldTour-Rundfahrt ab.

Nach 149,8 Kilometern von Arrigorriaga nach Arrate konnte sich der 26 Jahre alte Buchmann als Solist durchsetzen. Der Ravensburger konnte sich rund 22 Kilometer vor dem Ziel am vorletzten Anstieg des Tages aus einer Spitzengruppe lösen und seinen zweiten Saisonsieg mit einem Vorsprung von 68 Sekunden auf den Spanier Ion Izagirre und den Briten Adam Yates souverän unter Dach und Fach bringen. Schachmann erreichte mit einem Rückstand von 2:04 Minuten als Neunter das Tagesziel.

+++ 11.04.2019: Dritter Sieg für Schachmann am vierten Tag +++

Radprofi Maximilian Schachmann ist bei der 59. Baskenland-Rundfahrt momentan eine Klasse für sich. Der 25 Jahre alte Berliner holte sich am Donnerstag auf der vierten Etappe bereits seinen dritten Tagessieg und baute die Führung im Gesamtklassement weiter aus. Schachmann siegte nach 163,6 Kilometern von Vitoria-Gasteiz nach Arrigorriaga im Sprint einer vierköpfigen Spitzengruppe vor dem Slowenen Tadej Pogacar und dem Dänen Jakob Fuglsang. Auch Schachmanns Bora-hansgrohe-Teamkollege Emanuel Buchmann konnte sich mit neun Sekunden Rückstand als Sechster im Vorderfeld platzieren.

Schachmann liegt nun in der Gesamtwertung 51 Sekunden vor dem Österreicher Patrick Konrad, der ebenfalls für Bora fährt. Der Spanier Ion Izagirre folgt 52 Sekunden zurück auf Platz drei. Die Rundfahrt endet am Samstag in Eibar.

+++ 10.04.2019: Schachmann gewinnt 3. Etappe und baut Führung aus +++

Radprofi Maximilian Schachmann hat auch die dritte Etappe der 59. Baskenland-Rundfahrt gewonnen und damit seine Führung in der Gesamtwertung ausgebaut. Der 25 Jahre alte Berliner siegte am Mittwoch auf dem 191,4 Kilometer langen Teilstück von Sarriguren nach Estibaliz vor den Italienern Diego Ulissi und Enrico Battaglin. Schachmann hatte bereits das Auftaktzeitfahren gewonnen.

"Ich hatte 150 Prozent Unterstützung von meinem Team. Am Ende hatte ich die Beine. Ich habe nicht oft im Gelben Trikot eine Etappe gewonnen. Das ist etwas Besonderes", sagte Schachmann und ergänzte: "Ich weiß nicht, ob ich die Rundfahrt gewinnen kann. Es kommen noch schwere Etappen." Als bis dato einziger Deutscher gewann Andreas Klöden in den Jahren 2004 und 2011 die anspruchsvolle Rundfahrt durch das Baskenland.

Schachmann liegt durch seinen Sieg in der Gesamtwertung nun jeweils 23 Sekunden vor dem Spanier Ion Izagirre und seinem österreichischen Bora-hansgrohe-Teamkollegen Patrick Konrad. Schachmann profitierte dabei auch von einem heftigen Sturz im Hauptfeld gut sechs Kilometer vor dem Ziel, als der bisherige Gesamtzweite Julian Alaphilippe (Frankreich) und Tour-de-France-Champion Geraint Thomas (Großbritannien) zu Boden gingen und damit nicht mehr in die Entscheidung eingreifen konnten.

+++ 09.04.2019: Schachmann verteidigt Gesamtführung bei Baskenland-Rundfahrt +++

Radprofi Maximilian Schachmann hat sein Gelbes Trikot des Gesamtführenden bei der 59. Baskenland-Rundfahrt problemlos verteidigt. Der 25 Jahre alte Berliner vom deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall beendete am Dienstag die 149,5 Kilometer lange zweite Etappe von Zumarraga nach Gorraiz auf Platz sechs und sicherte sich beim ersten Zwischensprint des Tages wichtige Bonussekunden. Den Tagessieg holte im Bergaufsprint der Franzose Julian Alaphilippe vor dem Belgier Bjorg Lambrecht und dem polnischen Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski.

In der Gesamtwertung führt Schachmann nach der zweiten von sechs Etappen mit fünf Sekunden vor Tour-de-France-Bergkönig Alaphilippe. Als bis dato einziger Deutscher gewann Andreas Klöden in den Jahren 2004 und 2011 die anspruchsvolle Rundfahrt durch das Baskenland.

+++ 08.04.2019: Schachmann gewinnt Auftakt der Baskenland-Rundfahrt +++

Radprofi Maximilian Schachmann präsentiert sich weiter in einer herausragenden Verfassung. Der Berliner vom deutschen Bora-hansgrohe-Team gewann am Montag das Auftaktzeitfahren der Baskenland-Rundfahrt in überlegener Manier und ist damit auch erster Gesamtführender des sechstägigen Rennens.

Schachmann benötigte für die 11,2 Kilometer in Zumarraga nur 17:10 Minuten und war damit neun Sekunden schneller als der Kolumbianer Daniel Martinez. Der britische Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas verlor sogar eine halbe Minute auf den 25-Jährigen. Für Schachmann war es bereits der dritte Saisonsieg nach seinen Erfolgen beim GP Industria & Artigianato sowie der Katalonien-Rundfahrt.

Alle Teams der Baskenland-Rundfahrt 2019

Bereits vor der ersten Etappe der Baskenland-Rundfahrt 2019 wurde bekannt gegeben, welche Teams ihre Fahrer beim Radsport-Event auf die Strecke schicken. Folgende Mannschaften werden in Spanien mit von der Partie sein:

  • Bora-hansgrohe (Deutschland)
  • Astana Pro Team (Kasachstan)
  • CCC Team (Polen)
  • Deceuninck-Quick-Step (Belgien)
  • Team Dimension Data (Südafrika)
  • Team Katusha Alpecin (Schweiz)
  • Movistar Team (Spanien)
  • Lotto Soudal (Belgien)
  • Team Sky (Großbritannien)
  • Mitchelton-Scott (Australien)
  • Bahrain-Merida (Bahrain)
  • ag2r La Mondiale (Frankreich)
  • UAE Team Emirates (Vereinigte Arabische Emirate)

Auch interessant: Radrennen Paris-Nizza 2019: Kolumbianer Bernal gewinnt Radrundfahrt, Izagirre wird Sieger in letzter Etappe.

loc/kad/news.de
Marco Simoncelli, Shoya Tomizawa und Co.Manuel NeuerZDF-Fernsehgarten 2019Neue Nachrichten auf der Startseite