12.03.2019, 14.31 Uhr

Kelly Catlin ist tot: Suizid-Drama! Bahnrad-Weltmeisterin (23) begeht Selbstmord

Kelly Catlin hat sich mit 23 Jahren das Leben genommen.

Kelly Catlin hat sich mit 23 Jahren das Leben genommen. Bild: dpa

Sie hatte ihr ganzes Leben noch vor sich, doch nun ist sie tot: Kelly Catlin hat sich mit gerade einmal 23 Jahren das Leben genommen. Laut einem Bericht der britischen "Daily Mail" trieben Depressionen die dreimalige Bahnrad-Weltmeisterin in den Suizid.

Kelly Catlin ist Tod -Bahnrad-Weltmeisterin litt unter Depressionen

Laut ihrer Schwester Christine hatte Kelly Catlin vor kurzem mehrere schwere Unfälle und infolgedessen einen gebrochenen Arm und eine Gehirnerschütterung erlitten. Seitdem sei sie, so erklärte es Catlins Schwester gegenüber der "Washington Post", nicht mehr die Selbe gewesen. Sie hatte nicht mehr trainieren können, wie sie wollte und habe empfindlich auf Licht reagiert.

Todesursache Suizid! Bahnrad-Weltmeisterin Kelly Catlin begeht Selbstmord

Im Januar hatte es bereits einen ersten Selbstmord-Versuch gegeben, der glücklicherweise verhindert werden konnte. Vor ihrem Selbstmord-Versuch hatte sie ihrer Familie eine lange E-Mail geschrieben. "Wir alarmierten die Polizei sofort, als wir die E-Mail erhalten hatten und sie trafen rechtzeitig ein, um sie zu retten." Nicht so bei Catlins zweitem Versuch. Ihr Mitbewohner fand ihre Leiche in dem gemeinsamen Zimmer an der Stanford Universität in Palo Alto in Kalifornien.

Familie trauert um tote Kelly Catlin

"Es vergeht keine Minute, in der wir nicht an sie denken und an das wundervolle Leben, das sie hätte leben können", erklärte Catlins Vater gegenüber "VeloNews". Ihr Bruder Colin veröffentlichte ein kurzes Statement zum Tod seiner Schwester auf Facebook. Er schrieb: "My sister Kelly committed suicide last night. She's the one person I had shared almost my. entire life with, and I shall miss her terribly. I'll post updates as needed."

Kelly Catlin hatte ihre Karriere noch vor sich

Kelly Catlin war das jüngste Drillingskind der Familie Catlin. Sie hatte eine Drillingsschwester, Christine, und einen Drillingsbruder, Colin. Die 23-Jährige gewann2016, 2017 und 2018 mit dem amerikanischen Bahnrad-Frauenvierer jeweils die WM in der Mannschaftsverfolgung. In der Einerverfolgung holte sie 2017 und 2018 jeweils WM-Bronze. An der Seite vonSarah Hammer, Chloe Dygert und Jennifer Valente holte Kelly Catlin bei den Olympischen Spielen 2016 in Rioin der Teamverfolgung die Silbermedaille hinter Großbritannien.

"Unsere Gedanken und Gebete sind bei der Catlin-Familie. Dies ist eine unglaublich schwierige Zeit und wir möchten deren Privatsphäre respektieren", teilte der US-Verband am Sonntag auf seiner Homepage mit.

Sind Sie auch depressiv?

News.de berichtet in der Regel nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für Nachahmung zu geben – außer, Suizide erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie selbst depressiv sind, Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de
Michael Schumacher Uli HoeneßHelene Fischer Show 2019Neue Nachrichten auf der Startseite