03.01.2019, 15.31 Uhr

Michael Schumacher wird 50: "Wahre Inspiration"! Schumi feiert Geburtstag mit DIESEN Wünschen

Michael Schumacher wird am 3. Januar 50 Jahre alt.

Michael Schumacher wird am 3. Januar 50 Jahre alt. Bild: dpa

Am Donnerstag, den 3. Januar 2019, feiert der siebenfache Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher seinen 50. Geburtstag. Schumacher fuhr von 1996 bis 2006 bei Ferrari und wurde zu einer Legende der Formel 1. Bei einem Unfall am 29. Dezember 2013 im Skigebiet nahe des französischen Méribel erlitt der Kerpener ein schweres Schädel-Hirn-Trauma, obwohl er einen Helm trug. Seit September 2014 erholt er sich in seiner Schweizer Wahlheimat Gland am Genfer See von dem Unfall. Informationen zum Zustand Schumachers gibt es nicht.

Immer wieder äußern sich Weggefährten über Michael Schumacher, die mit ihm gearbeitet haben und befreundet waren. Nachdem Corinna Schumacher anlässlich seines 50. Geburtstag eine rührende Botschaft veröffentlichte, sind auch Freunde und Teamkollegen in Gedanken bei der Rennfahrer-Legende und würdigen ihn.

+++ 03.01.2019: Lewis Hamilton gratuliert Schumi zum Geburtstag: "Wahre Inspiration" +++

Formel-1-Rennfahrer und fünffacher Weltmeister Lewis Hamilton hat Michael Schumacher mit einem persönlichen Facebook-Post zu dessen 50. Geburtstag gratuliert. Darauf ist Schumi zu sehen, wie er sich über seinen siebten Weltmeistertitel freut, den er 2004 beim Grand Prix von Frankreich in Magny-Cours geholt hat. "Ich wünsche dir alles Gute zum Geburtstag, Michael. 50 Jahre Leben und ein Erbe, das ewig Bestand haben wird. Es ist eine Ehre zu sagen, dass ich mit dir gefahren bin. Du warst immer eine wahre Inspiration für mich und die ganze Welt. Kämpfe weiter, Champ", schreibt Hamilton zu dem Foto. Auch bei den Fans kommen die Glückwünsche gut an. Binnen einer halben Stunde ist der Beitrag bereits über 2000 Mal gelikt worden.

Lesen Sie hier: Michael Schumachers unbekannte Seite

+++ 03.01.2019: Mercedes würdigt Michael Schumacher: "Sport für immer verändert" +++

Michael Schumachers letzter Formel-1-Rennstall Mercedes hat den Rekordweltmeister anlässlich seines 50. Geburtstages für seine Verdienste gewürdigt. "Als Fahrer hat Michael die Formel 1 mit seinem Auge fürs Detail und seinem technischen Verständnis zu einem völlig neuen Level geführt", sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff am Donnerstag. "Er hat alles mit großer Entschlossenheit getan, von den Debriefs (Nachbesprechungen) mit seinen Ingenieuren bis hin zum Fitness-Training. Und er war immer auf der Suche nach neuen Wegen, um seine Leistung auf der Strecke zu verbessern."

Schumacher wurde siebenmal Weltmeister und gewann 91 Grand Prix. Nach elf Jahren bei Ferrari beendete der Kerpener Ende 2006 seine Karriere, gab von 2010 bis 2012 aber nochmal ein Comeback bei Mercedes. "Michael hatte einen enormen Einfluss auf die Formel 1", sagte Wolff über Schumacher, der 1990 in das Juniorprogramm von Mercedes aufgenommen wurde. "Er hat nicht nur einen unglaublichen Rekord aufgestellt - einen Rekord, der bis heute ungebrochen ist - sondern den Sport auch für immer verändert."

Schumacher leistete in seinen drei Formel-1-Jahren beim heutigen Weltmeister-Rennstall Mercedes wichtige Aufbauarbeit. "Michael ist einer der Gründungsväter unseres Erfolgs in den vergangenen fünf Jahren", lobte Wolff. "Er hat eine entscheidende Rolle gespielt, als wir wieder in die Formel 1 eingestiegen sind, und ist eine der Personen, die das Fundament für unseren Erfolg in den Folgejahren gelegt haben." Schumacher lebt nach einem Ski-Unfall vor fünf Jahren von der Öffentlichkeit abgeschirmt in der Schweiz.

+++ 03.01.2019: Lothar Matthäus gratuliert Schumi: "Du bist ein Held" +++

Der ehemalige Fußballprofi Lothar Matthäus hat sich auf Facebook zu Wort gemeldet und gratuliert Michael Schumacher zu seinem 50. Geburtstag. "Happy Birthday to Michael Schumacher - you are a hero!" - übersetzt: "Herzlichen Glückwunsch für Michael Schumacher - du bist ein Held", schreibt er zu einem Bild, das ihn selbst mit Schumi bei einem Fußball-Spiel zeigt.

+++ 03.01.2019: Schumi-Tochter Gina Schumacher gratuliert ihrem Vater +++

Pünktlich zu Michael Schumachers 50. Geburtstag hat sich auch seine Tochter Gina Schumacher an die Öffentlichkeit gewandt. Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte die Tochter der Formel-1-Legende drei Fotos ihres Vaters. Dazu schreibt sie: "Happy Birthday to the best dad".

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

am

+++ 02.01.2019: Für Jean Todt ist Michael Schumacher ein "großes Geschenk" +++

So sieht Jean Todt seine Freundschaft zu Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher als ein "großes Geschenk an". Das sagte der Präsident des Automobilweltverbandes FIA und Wegbegleiter des Ex-Piloten in einem Interview der Zeitung "Die Welt" vor dem 50. Geburtstag von Schumacher an diesem Donnerstag.

Schumacher kämpfe gegen sein schreckliches Schicksal an, betonte der 72 Jahre alte Franzose, nachdem sich Schumacher nun bereits seit über fünf Jahren abgeschirmt von der Öffentlichkeit von seinem Skiunfall Ende 2013 erholt.

"Seine Familie kämpft genauso, und natürlich kann unsere Beziehung oder besser Freundschaft nicht mehr so sein, wie sie einmal war. Eben weil wir nicht mehr dieselbe Kommunikation haben wie früher", sagte Todt. Er besuche Schumacher aber mindestens jeden Monat.

Die beiden hatten zusammen mit Ross Brawn Ferrari einst wieder zum Branchenführer der Motorport-Königsklasse gemacht. Schumacher gewann unter Teamchef Todt und Technik-Direktor Brawn von 2000 bis einschließlich 2004 jeweils den Fahrer-Titel und wurde so zum siebenmaligen Weltmeister. 1994 und 1995 hatte Schumacher die WM im Benetton für sich entschieden.

Schumis wichtigste Formel-1-Rekorde auf einen Blick
Michael Schumacher
zurück Weiter

1 von 7

+++ 02.01.2019: Ehemaliger Ferrari-Teamkollege Felipe Massa sieht in Schumi einen "Lehrmeister" +++

Michael Schumachers letzter Ferrari-Teamkollege Felipe Massa hat den Formel-1-Rekordweltmeister als seinen Mentor gewürdigt. "Er war mein Lehrmeister, mein Lehrer", sagte Massa. Der Brasilianer wurde 2003 Testfahrer bei Ferrari und war dann 2006 in Schumachers letztem Jahr bei der Scuderia sein Teamkollege. Der mittlerweile aus der Formel 1 zurückgetretene Massa bezeichnete die Zeit an der Seite des siebenmaligen Weltmeisters als "großartige Erfahrung". Schumacher sei ein "kompletter Fahrer" gewesen, von dem er sich habe viel abschauen können.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/bua/news.de/dpa
Tour de France 2019Giulia Gwinn, Sara Däbritz und Co.Unwetter im Juli 2019 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite