19.03.2019, 11.03 Uhr

Biathlon-Weltcup 2019 in Oslo: Alle Ergebnisse in Sprint, Verfolgung und Massenstart zum Saison-Finale

Denise Hermann holt Bronze im Massenstart.

Denise Hermann holt Bronze im Massenstart. Bild: dpa

Eine ereignisreiche Biathlon-Saison neigt sich dem Ende zu: Im norwegischen Oslo werden vom 21. bis 24. März 2019 die finalen Disziplinen im Biathlon-Weltcup zelebriert. Die Biathlon-Damen und Herren messen sich von Donnerstag bis Sonntag in Sprint, Verfolgung und Massenstart, um den Weltcup 2019 würdig abzuschließen.

Biathlon-Weltcup 2019 in Oslo: Alle Ergebnisse aus Norwegen auf einen Blick

Wie sich die Damen und Herren in den Biathlon-Disziplinen Sprint, Verfolgung und Massenstart von Donnerstag bis Freitag schlagen, wer nochmal die letzten Kräfte mobilisieren kann und wer hinter den Erwartungen zurückbleibt, das erfahren Sie hier bei news.de im Ergebnis-Überblick zum Biathlon-Weltcup 2019. Direkt im Anschluss an die jeweiligen Disziplinen lesen Sie hier alle Ergebnisse im Detail nach.

+++ 19.03.2019: Biathleten in Bestbesetzung beim Weltcup-Finale in Oslo +++

Angeführt von den Weltmeistern Denise Herrmann und Arnd Peiffer sowie mit Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier treten die deutschen Biathleten beim Weltcupfinale in Norwegens Hauptstadt Oslo an. Vier Tage nach dem Ende der WM im schwedischen Östersund starten die Skijäger am Holmenkollen in Bestbesetzung. Der neunte Weltcup des Winters beginnt am Donnerstag (16.30 Uhr/ARD und Eurosport) mit dem Sprint der Frauen, am Freitag folgt der Männer-Sprint und bis Sonntag jeweils noch die Verfolgungs- und Massenstartrennen.

"Grundsätzlich habe ich schon noch Lust auf Oslo. Aber das Programm ist nicht sehr sportlerfreundlich", sagte Einzel-Weltmeister Arnd Peiffer. Drei Rennen in drei Tagen seien nach dem Saison-Höhepunkt ein sehr anspruchsvolles Programm, und auch die ungewöhnlich späten Startzeiten vor allem am abschließenden Sonntag sorgen bei den Sportlern für wenig Begeisterung. Der Massenstart der Männer, das letzte Rennen der Saison, beginnt erst um 16.30 Uhr.

Bei den Frauen gehören neben der WM-Mannschaft mit Dahlmeier, Herrmann, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz, Karolin Horchler und - Franziska Preuß auch Nadine Horchler und Janina Hettich zum Team. Bei den Männern bekommen Lucas Fratzscher und Philipp Horn eine Chance und ergänzen das Stamm-Aufgebot um Peiffer, Benedikt Doll, Johannes Kühn, Erik Lesser, Philipp Nawrath und Roman Rees.

Seiten: 123
Formel-1-Unfälle von Niki Lauda, Ayrton Senna und Co.Michael Schumacher aktuellVollmond am 21.03.19Neue Nachrichten auf der Startseite