20.01.2019, 17.52 Uhr

Skispringen-Weltcup Zakopane 2019 Ergebnisse: Deutsche Skispringerohne Podestplatz! Sieg für Kraft

Der Skispringen-Weltcup 2018/19 ist in vollem Gange.

Der Skispringen-Weltcup 2018/19 ist in vollem Gange. Bild: dpa/Grzegorz Momot

Die neue Saison im Skispringen ist im vollen Gange: Vom 19. bis 20.01.2019 machen die Skispringer inZakopane (Polen)Station. Wer sich an den zwei Wettkampftagen im Teamspringen und im Einzelspringen am besten schlägt, verraten wir Ihnen hier.

Skispringen-Weltcup 2019 in Zakopane: Alle Ergebnisse aus Polen im Überblick

Wie sich die deutschen Skispringer am Samstag (19.01.) und Sonntag (20.01.) im polnischenZakopane schlagen und wer zum Gewinner gekürt wird, erfahren Sie direkt im Anschluss an den Wettbewerb hier bei news.de. Wie Sie live bei den Skisprung-Events dabei sein können, erfahren Sie hier.

+++ 20.01.2019: Deutsche Skispringer in Zakopane ohne Podestplatz - Sieg für Kraft +++

Die deutschen Skispringer haben einen Tag nach ihrem Sieg im Teamwettbewerb einen weiteren Podestplatz im polnischen Zakopane verpasst. Im Einzel wurde Stephan Leyhe am Sonntag mit Sprüngen auf 129 und 133 Meter als bester DSV-Starter Siebter. Die Teamsieger Karl Geiger (24.) und Markus Eisenbichler (26.) enttäuschten genauso wie der letztjährige Gesamtzweite Richard Freitag (25.), der für das Quartett am Samstag nicht berücksichtigt worden war. Im Teamspringen war der Deutsche David Siegel schwer gestürzt und mit einer Trage von der Schanze gebracht worden. Eine MRT-Untersuchung am Montag soll Klarheit über die Verletzung bringen.

Der Sieg in dem vom Wind immer wieder beeinflussten Wettkampf ging an den Österreicher Stefan Kraft, der seine starke Leistung vom Vortag bestätigte und nach Sprüngen auf 133 und 132,5 Meter erstmals in diesem Winter gewann. Das Podest komplettierten Robert Johansson aus Norwegen und der Japaner Yukiya Sato. Tournee-Sieger Ryoyu Kobayashi landete gemeinsam mit Leyhe auf Rang sieben.

+++ 19.01.2019: Sturz von David Siegel überschattet Sieg der DSV-Adler in Polen +++

Ein schwerer Sturz von David Siegel hat den Sieg der deutschen Skispringer beim Team-Wettkampf im polnischen Zakopane überschattet. Der 22-Jährige aus dem baden-württembergischen Baiersbronn konnte sich nach seinem weiten Sprung im zweiten Durchgang am Samstag auf 142,5 Meter nicht auf den Beinen halten und musste mit einer Trage aus dem Auslauf gebracht werden. Siegel wurde ins Krankenhaus gebracht, eine genaue Diagnose gab es zunächst nicht.

Am Ende lagen Karl Geiger, Markus Eisenbichler, Siegel und Stephan Leyhe umgerechnet 5,5 Zentimeter vor den zweitplatzierten Österreichern. Rang drei ging an die Gastgeber.

+++ 18.01.2019: Wellinger lässt Skisprung-Weltcup in Zakopane aus +++

Ohne Olympiasieger Andreas Wellinger starten die deutschen Skispringer beim Weltcup am kommenden Wochenende in Polen. "Andreas Wellinger lässt Zakopane aus, geht ins Heimtraining und steigt in Sapporo wieder in den Weltcup ein", wird Bundestrainer Werner Schuster in einer Mitteilung des Deutschen Skiverbands am Mittwoch zitiert. Statt um Punkte zu kämpfen werde der 23-Jährige "athletisch arbeiten und konzentrierte Sprungeinheiten machen".

Wellinger kann in dieser Saison bisher noch nicht an seine früheren Leistungen anknüpfen. Am vergangenen Wochenende belegte er im italienischen Predazzo zweimal Rang 26. Bei der Vierschanzentournee kam er nur auf den 31. Gesamtrang. Für den Bayern rückt Constantin Schmid in das sechsköpfige DSV-Aufgebot. Neben dem 19-Jährigen sind zudem Markus Eisenbichler, Richard Freitag, Karl Geiger, Stephan Leyhe und David Siegel bei den Wettkämpfen am Samstag und Sonntag dabei.

Seiten: 123
Michael Schumacher aktuellAustralian Open 2019Kate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite