21.09.2018, 10.25 Uhr

Michael Schumacher aktuell: Sebastian Vettel quälen noch viele offene Fragen an Schumi

Michael Schumacher und Sebastian Vettel (r.) verbindet eine lange Freundschaft.

Michael Schumacher und Sebastian Vettel (r.) verbindet eine lange Freundschaft. Bild: Sebastiao Moreira/dpa

Von news.de-Redakteur Thomas Jacob

Michael Schumacher und Sebastian Vettel verbindet eine lange Freundschaft. Schon in ihrer Jugend lernten sich die beiden laut einem "Spiegel"-Interview beim Kartfahren kennen, damals bezeichnete Vettel Schumi auch als sein größtes Idol. Doch er hat auch noch viele Fragen an seinen einstigen Weggefährten.

Michael Schumacher: Sebastian Vettel hat noch viele Fragen

Sebastian Vettel vermisst Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher vor allem als Ratgeber. "Wenn er gesund wäre, würde ich ihn nach vielen Dingen fragen", sagte der 31 Jahre alte Ferrari-Pilot in einem Interview der "Sport Bild". Dabei gehe es ihm nicht so sehr um Tipps für die Rennstrecke. Vielmehr würde er Schumachers Ratschläge zur "Zusammenarbeit im Team, der Politik in der Formel 1" einholen. "Da hat er ja sehr viel Erfahrung aus seiner Zeit mit Ferrari", sagte Vettel.

Sebastian Vettel sieht Schumi als Vorbild

Der Kerpener galt als Vorbild und Freund Vettels, der 2015 zu Ferrari wechselte. Auch im vierten Jahr beim Traditionsrennstall droht der Hesse in dieser Saison den angestrebten Titel zu verpassen. Vor den verbleibenden sechs Saisonläufen hat der viermalige Champion 40 Punkte Rückstand auf Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton. Dennoch gibt sich Vettel weiter zuversichtlich. "Erstens: Weil ich es kann. Das habe ich viermal bewiesen. Zweitens: Weil wir ein Auto haben, mit dem ich spielen kann und das auf Augenhöhe mit Mercedes ist", sagte der Heppenheimer und versicherte: "Ich kann immer noch aus eigener Kraft Weltmeister werden und werde weiterkämpfen."

KeepFighting: Termin für Schumacher-Benefizspiel "Champions for Charity" 2019

Unterdessen hat Michael Schumachers Managerin Sabine Kehm gute Nachrichten für die Schumi-Fans: Wie "DerWesten" berichtet, bestätigte sie vor kurzem die Fortsetzung des Benefiz-Turniers "Champions for Charity". Das Event, das von der Schumacher-Stiftung KeepFighting und einer Stiftung des Basketball-Stars Dirk Nowitzki ins Leben gerufen wurde, musste in diesem Jahr eine Pause einlegen. Im nächsten Jahr soll es voraussichtlich am Mittwoch vor dem Großen Preis von Hockenheim (28. Juli 2019) im Stadion des FSV Mainz 05 ausgetragen werden.

Schumi-Sohn Mick Schumacher sammelt Spenden für den guten Zweck

Auch Michael Schumachers Sohn Mick ist schon voller Vorfreude auf das Fußball-Turnier: "Es ist ein gutes Gefühl, wenn man karitative Zwecke unterstützen kann. Diese Kombination aus Spaß und Sinn ist perfekt in meinen Augen", sagte er laut "DerWesten". Schon im Vorfeld soll es für Schumi-Fans zudem eine besondere Aktion geben: Für den guten Zweck soll ein signierter Rennhelm von Mick Schumacher unter den Hammer kommen. Mini-Schumi hat aktuell beste Chancen, bald in die Fußstapfen seines Vaters zu treten.

Michael Schumachers Gesundheitszustand aktuell: Wie geht es Schumi nach dem Ski-Unfall?

Schumacher (49) fuhr zwischen 1996 und 2006 für die Scuderia und gewann mit den Italienern fünf seiner sieben WM-Titel. Nach dem Ende seiner Laufbahn verunglückte er im Dezember 2013 beim Skifahren, dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Seitdem wird Schumacher von der Öffentlichkeit abgeschirmt. Aktuelle Informationen zu seinem Gesundheitszustand sind bislang nicht bekannt geworden. Vor kurzem äußerte sich auch Ex-Manager Willi Weber zum Fall Schumacher.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kad/news.de/dpa
Fotostrecke

Diese Menschen begleiteten seine Karriere

Michael SchumacherGerhard Delling privatUnwetter Oktober 2018 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite