26.06.2018, 19.44 Uhr

Roland Baar ist tot: Olympia-Sieger im Rudern mit 53 Jahren tragisch ums Leben gekommen

Roland Baar (links), Ruderer im Deutschland-Achter und Olympia-Sieger, ist bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Roland Baar (links), Ruderer im Deutschland-Achter und Olympia-Sieger, ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. Bild: Ralf Hirschberger / picture alliance / dpa

Es ist ein herber Verlust für die deutsche Sport-Welt: Mit Roland Baar ist ein erfolgreicher Ruderer mit nur 53 Jahren gestorben. Der Ruder-Athlet gehörte zum Deutschland-Achter und nahm zwischen 1989 und 1996 die Position des Schlagmanns ein. Mit dem Achter gewann Baar bei den Olympischen Spielen 1992 die bronzene, vier Jahre später die Silbermedaille. Weltmeistertitel im Rudern in den Jahren 1989, 1990, 1991, 1993 und 1995 ergänzten die sportliche Vita des Ausnahmeathleten.

Roland Baar tot: Ruderer stirbt bei Auto-Unfall

Medienberichten zufolge starb Roland Baar am vergangenen Wochenende. Der 53-Jährige soll bei einem Auto-Unfall gestorben sein, wie sein Verein, der Hannoversche Ruder-Club (HRC) online bekanntgab. Beim HRC war Roland Baar seit 22 Jahren Ehrenmitglied.

Ruderer Roland Baar war auch als Ingenieur erfolgreich

Neben seiner sportlichen Karriere arbeitete Roland Baar als Maschinenbauingenieur und promovierte an der Leibniz Universität zu Hannover. Nach seiner Tätigkeit in der Automobilbranche lehrte Baar an seiner ehemaligen Universität als Honorarprofessor und erhielt vor sieben Jahren eine Berufung als Professor an die TU Berlin.

Roland Baar privat: Familienglück mit Ehefrau und Kindern

Roland Baar, der mit seiner Familie zuletzt in Gifhorn lebte, hinterlässt seine Ehefrau Kathrin Baar, mit der der aus Osterholz-Scharmbeck stammende Sportler 28 Jahre lang verheiratet war, sowie zwei Kinder.

Auch lesenswert: Totenschein von Avicii veröffentlicht! Was verrät das Dokument?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kns/news.de
Themen: Olympia, Tod
Fotostrecke

Diese Stars sind 2018 gestorben

Joachim Löw bald Rücktritt?Fußball-WM 2018 im News-TickerBizarre SexpertenNeue Nachrichten auf der Startseite