24.06.2018, 16.21 Uhr

DTM + Formel 3 2018 im Live-Stream und TV: BMW-Pilot Wittmann zelebriert ersten Heimsieg auf dem Norisring

Am Norisring gehen an diesem Wochenende die DTM und die Formel 3 an den Start.

Am Norisring gehen an diesem Wochenende die DTM und die Formel 3 an den Start. Bild: Nicolas Armer/dpa

Auf dem Norisring steht an diesem Wochenende das Saisonhighlight des aktuellen DTM-Kalenders auf dem Plan. Neben der DTM wird auch die Formel 3 rund um Schumi-Sohn Mick Schumacher auf dem Stadtkurs zu Gast sein. Wir haben die wichtigsten Infos für Sie zusammengefasst.

DTM Norisring 2018 heute im Live-Stream und TV

Falls Sie die DTM-Rennen am Norisring nicht selbst besuchen können, haben sie auch von zu Hause die Möglichkeit, Motorsport live zu erleben. Sat.1 überträgt einige der Läufe sowohl im TV als auch per Live-Stream via Sat.1-Mediathek. Darüber hinaus bieten auch ran.de sowie motorsport-total.com Live-Streams in ihrem Online-Angebot. Die genauen Zeiten entnehmen Sie der nachfolgenden Auflistung:

Freitag, 22. Juni

  • 16.25 Uhr: 1. Freies Training DTM (Livestream Motorsport-Total.com)
  • 16.30 Uhr: 1. Freies Training (Facebook Live ran.de)

Samstag, 23. Juni

  • 08.25 Uhr: 2. Freies Training (Livestream Motorsport-Total.com)
  • 08.30 Uhr: 2. Freies Training (Facebook Live ran.de)
  • 10.20 Uhr: 1. Qualifying (Livestream Motorsport-Total.com und ran.de)
  • 13.00 Uhr: 1. Rennen (Livestream Motorsport-Total.com und ran.de, Sat.1)

Sonntag, 24. Juni

  • 08.25 Uhr: 3. Freies Training (Livestream Motorsport-Total.com)
  • 08.30 Uhr: 3. Freies Training (Facebook Live ran.de)
  • 11.00 Uhr: 2. Qualifying (Livestream Motorsport-Total.com und ran.de)
  • 13.00 Uhr: 2. Rennen (Livestream Motorsport-Total.com und ran.de, Sat.1)

Formel 3 am Norisring mit Mick Schumacher und Co. im TV und Live-Stream

Darüber hinaus ist an diesem Wochenende aber auch die Formel 3 um Mick Schumacher und Co. am Norisring vertreten. Leider fällt die Berichterstattung im TV in diesem Jahr etwas übersichtlich aus. Im Fernsehen überträgt Sat.1 lediglich das Rennen am Samstag, auf der FIA-Homepage der Formel 3 werden Ihnen dafür aber weitere Läufe als Live-Stream angeboten. Alle Sendezeiten im Überblick:

Samstag, 23. Juni

  • 11.05 Uhr: 1. Rennen (Sat.1, Livestreamfiaf3europe.com)
  • 15.30 Uhr: 1. und 2. Qualifying (Livestreamfiaf3europe.com)

Sonntag, 24. Juni

  • 10.05 Uhr: 2. Rennen (Livestream fiaf3europe.com)
  • 15.10 Uhr: 3. Rennen(Livestream fiaf3europe.com)

Zeitplan und Programm der DTM und Formel 3 am Norisring 2018

Da nicht alle Events vom Motorsportwochenende am Norisring mit DTM und Formel 3 im Fernsehen oder Live-Stream übertagen werden, finden Sie im folgenden eine Übersicht über alle Termine und das Programm vom 22. bis zum 24. Juni 2018:

Freitag, 22. Juni

  • 12.55 - 14.20 Uhr - Freies Training 1 & 2 Formel 3
  • 16.30 - 17.00 Uhr - Freies Training 1 DTM
  • 17.00 - 17.05 Uhr - Startübungen DTM
  • 17.20 - 18.05 Uhr - Qualifying 1 Formel 3

Samstag, 23. Juni

  • 08.30 - 09.00 Uhr - Freies Training 2 DTM
  • 09.25 - 09.50 Uhr - Qualifying 1 FHR 100 Meilen Trophy
  • 10.20 - 10.40 Uhr - Qualifying 1 DTM
  • 11.10 - 11.45 Uhr - Rennen 1 Formel 3
  • 12.00 - 12.35 Uhr - Event-Programm DTM
  • 12.50 - 12.55 Uhr - Informationsrunden DTM
  • 13.00 - 13.15 Uhr - Starterfeldpräsentation DTM
  • 13.30 - 14.28 Uhr - Rennen 1 DTM
  • 14.50 - 15.00 Uhr - Norisring Classics
  • 15.35 - 16.20 Uhr - Qualifying 2 & 3 Formel 3
  • 16.45 - 17.15 Uhr - Rennen 1 FHR 100 Meilen Trophy

Sonntag, 24. Juni

  • 08.30 - 09.00 Uhr - Freies Training 2 DTM
  • 09.00 - 09.05 Uhr - Startübungen DTM
  • 09.25 - 09.50 Uhr - Qualifying 2 FHR 100 Meilen Trophy
  • 09.55 - 10.15 Uhr - DTM-Autogrammstunde
  • 10.15 - 10.50 Uhr - Rennen 2 Formel 3
  • 11.10 - 11.30 Uhr - Qualifying 2 DTM
  • 11.35 - 11.45 Uhr - Norisring Classics
  • 11.55 - 12.35 Uhr - Pitwalk und Event-Programm DTM
  • 12.50 - 12.55 Uhr - Informationsrunden DTM
  • 13.00 - 13.15 Uhr - Starterfeldpräsentation DTM
  • 13.30 - 14.28 Uhr - Rennen 2 DTM
  • 15.20 - 15.55 Uhr - Rennen 3 Formel 3
  • 16.20 - 16.50 Uhr - Rennen 2 FHR 100 Meilen Trophy

Alle Ergebnisse der DTM und Formel 3 am Norisring 2018

Keine Zeit, um das Rennsportwochenende am Norisring live zu verfolgen? Kein Problem! Wir halten Sie über das aktuelle Geschehen auf dem Laufenden und versorgen Sie zeitnah mit den aktuellen Ergebnissen der DTM und Formel 3.

+++. 24.06.2018:BMW-Pilot Wittmann gewinnt erstmals DTM-Rennen auf dem Norisring +++

BMW-Pilot Marco Wittmann ist beim DTM-Sonntagsrennen auf dem Norisring nach einer Aufholjagd zum Sieg gefahren. Der von Rang sieben gestartete Franke setzte sich bei seinem Heimrennen auf dem Nürnberger Stadtkurs vor Vortagssieger Edoardo Mortara im Mercedes durch. Für den 28 Jahre alten zweimaligen Ex-Meister des Deutschen Tourenwagen Masters war es der erste Sieg auf dem Norisring und der zweite Podiumsplatz, nachdem er im Rennen am Samstag Dritter geworden war. Hinter dem Fürther Wittmann und Mortara kam am Sonntag der Mercedes-Fahrer Daniel Juncadella, der von der Pole Position gestartet war, ins Ziel.

Der Meisterschaftsführende Gary Paffett verpasste trotz Startplatz zwei die Punkte und kam auf Rang 13. Audi zeigte sich im Vergleich zum Samstag leicht verbessert. Für die Ingolstädter fuhren Nico Müller als Siebter und Robin Frijns auf Platz acht in die Punkte.

Das Samstagsrennen hatte Mercedes-Pilot Mortara vor Paffett gewonnen, der damit die Führung in der Gesamtwertung von Timo Glock übernahm. Keiner der sechs Audi-Piloten hatte es in die Punkteränge geschafft.

+++ 24.06.2018: DTM-Pilot Juncadella holt Pole - Mercedes dominiert auf Norisring +++

Mercedes hat das Qualifying für das DTM-Sonntagsrennen auf dem Norisring dominiert. Von den ersten fünf Positionen starten Piloten des Stuttgarter Autobauers. Der 27 Jahre alte Spanier Daniel Juncadella erreichte erstmals die Pole Position, DTM-Spitzenreiter Gary Paffett startet auf dem Stadtkurs in Nürnberg von Position zwei und holte sich damit zwei weitere Punkte für die Fahrerwertung. Paffett musste nach der Qualifikation noch zu einer Anhörung bei der Rennleitung, weil er im Qualifying möglicherweise einen Konkurrenten blockiert hatte - bestraft wurde er aber nicht.

Schnellster BMW-Pilot war Bruno Spengler, der von Position sechs aus ins Rennen geht (13.30 Uhr/Sat.1). Audi war erneut langsamer als die Konkurrenz. Nico Müller erreichte mit Startrang elf noch die beste Ausgangsposition.

Das Samstagsrennen hatte Mercedes-Pilot Edoardo Mortara vor Paffett gewonnen, der damit die Führung in der Gesamtwertung übernahm. Keiner der sechs Audi-Piloten hatte es in die Punkteränge geschafft.

+++ 23.06.2018: Mortara gewinnt DTM-Rennen auf Norisring - Debakel für Audi +++

Mercedes-Pilot Edoardo Mortara hat das DTM-Samstagsrennen auf dem Norisring gewonnen. Der 31-jährige Schweizer Mortara verteidigte auf dem Nürnberger Stadtkurs seine Pole Position vor seinem Markenkollegen Gary Paffett, der von Rang vier gestartet war und nun wieder die Führung in der Gesamtwertung übernahm. Für Mortara war es der zehnte Sieg im Deutschen Tourenwagen Masters und der zweite auf dem Norisring. BMW-Fahrer Marco Wittmann kam als Dritter ins Ziel.

Vierter wurde Paul di Resta im Mercedes vor den BMW-Piloten Philipp Eng und Bruno Spengler. Ex-Formel-1-Fahrer Timo Glock holte in seinem BMW als Zehnter nur einen Punkt und verlor mit 91 Zählern die Führung in der Fahrerwertung an Paffett. Der Brite hat 97 Punkte auf dem Konto.

Audi erlebte beim vierten von zehn Rennwochenenden einen weiteren Rückschlag. Alle sechs Piloten der Ingolstädter verpassten die Punkteränge, Routinier Jamie Green erreichte als Elfter noch das beste Ergebnis. Schon bei den vorherigen Rennen war Audi kaum konkurrenzfähig gewesen, holte nach der Meistersaison 2017 bislang nur zwei Podiumsplätze und noch keinen Sieg.

+++ 23.06.2018: Mercedes-Pilot Mortara mit Pole bei DTM-Rennen auf Norisring +++

Mercedes-Pilot Edoardo Mortara startet beim DTM-Samstagsrennen auf dem Norisring von der Pole Position. Der 31-jährige Schweizer verwies im Qualifying auf dem Stadtkurs in Nürnberg rund drei Stunden vor dem Rennen ganz knapp die BMW-Fahrer Philipp Eng und Marco Wittmann auf die Ränge zwei und drei. Bester Audi-Pilot war Nico Müller als Zehnter. Der Gesamtführende Timo Glock erreichte in seinem BMW Startplatz acht. Sein Verfolger Gary Paffett im Mercedes wurde Vierter und könnte den ehemaligen Formel-1-Fahrer Glock im Rennen (13.30 Uhr/Sat.1) in der Meisterschaftswertung wieder überholen.

+++ 22.06.2018: Paul Di Resta im 1. DTM-Training vorn +++

Im 1. Training am Freitag konnte sich der britische Mercedes-Pilot Paul Di Resta mit einer Zeit von 52,227 Sekunden an die Spitze setzen. Zweiter wurde der spanische Teamkollege Edoardo Mortara vor dem deutschen Audi-Fahrer René Rast

Lesen Sie auch: Michael Schumacher und Sohn Mick – DAS macht Schumi Junior zu "Michael".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kad/news.de
Fotostrecke

Mini-Schumi im Rampenlicht

Joachim Löw bald Rücktritt?Fußball-WM 2018 im News-TickerBizarre SexpertenNeue Nachrichten auf der Startseite