10.04.2018, 08.59 Uhr

WWE Wrestlemania 34 als Wiederholung: The Undertaker endlich zurück - Brock Lesnar zerstört Roman Reigns

Bei Wrestlemania 34 geht es wieder ordentlich zur Sache.

Bei Wrestlemania 34 geht es wieder ordentlich zur Sache. Bild: dpa/Symbolbild

Von news.de-Redakteur Tobias Rüster

Es war soweit: Wrestling-Marktführer World Wrestling Entertainment (WWE) bat zur größten Show des Jahres: Wrestlemania 34 stand in der Nacht auf dem Programm. Das Ringkampf-Spektakel ging in diesem Jahr im Mercedes-Benz Superdome in New Orleans über die Bühne. Die WWE fuhr alle Superstars auf, die sie zu bieten hat.

Brock Lesnar gegen Roman Reigns, Triple H und seine Frau Stephanie McMahon gegen Kurt Angle und Ex-UFC-Dominatorin "Rowdy" Ronda Rousey, John Cena wartete auf The Undertaker, AJ Styles traf in einem Klassiker auf Shinsuke Nakamura und Daniel Bryan kehrte nach jahrelanger Verletzung endlich in den Ring zurück.

WWE Wrestlemania 34 live auf dem WWE Network und bei Sky sehen

Sie können WWE Wrestlemania 34 in der Nacht von Sonntag (8. April 2018) auf Montag (9. April 2018) live auf dem WWE Network sehen. Die Kickoff Show startet bereits um 23 Uhr, die Hauptshow um 1.00 Uhr nachts. Das WWE Network ist verfügbar auf PC oder Mac, iOS, Chromecast, Apple TV, Windows 10, Android-Systemen, Playstation, Amazon Kindle, XBox One und XBox 360, Smart TV und vielen anderen Plattformen. Für Neukunden ist der erste Monat beim WWE Network kostenlos, danach werden 9,99 US-Dollar pro Monat fällig! Sie können WWE Wrestlemania auch bei Pay-TV-Sender Sky sehen. Für 25 Euro können Sie die Wrestling-Show dort buchen.

Wrestlemania 34 verpasst? So sehen Sie die WWE Wrestling-Show als Wiederholung

Falls Sie Wrestlemania 34 verpasst haben oder Ihnen die Übertragung in der Nacht zu spät war, schauen Sie die Wrestling-Show einfach als Wiederholung. Als WWE-Network-Kunde können Sie ALLE WWE-Pay-Per-Views bis ins Jahr 1985 zurück noch einmal schauen. Jederzeit! Auch Wrestlemania 34 gibt es nach der Ausstrahlung dann dort (auch mit deutschem Kommentar) zu sehen. Bei Sky Select und Sky Sport 3 laufen ebenfalls diverse Wiederholungen. Eine Übersicht gibt es hier.

Wrestlemania 34: The Undertaker besiegt John Cena

Ein Match fehlte im Vorfeld auf der Wrestlemania-Card: The Undertaker war für einen Kampf gegen John Cena vorgesehen, doch eine offizielle Ankündigung blieb aus. Der WWE-Sensenmann ließ Cenas Herausforderung allerdings unbeantwortet. Wie US-Wrestling-Journalisten bereits im Vorfeld berichteten, fand die Konfrontation bei Wrestlemania 34 statt. Warum man sich allerdings die Chance auf eine offizielle Ankündigung genommen hat, bleibt schleierhaft. Es handelt sich immerhin um zwei der größten WWE-Superstars überhaupt. Trotz allem: The Undertaker legte Cena nach seinem Tombstone Piledriver auf die Matte und fuhr den Sieg ein.

Roman Reigns gegen Brock Lesnar und AJ Styles gegen Shinsuke Nakamura bei Wrestlemania 34

Während WWE-Boss Vince McMahon seinen angestrebten Hauptkampf mit Universal Champ Brock Lesnar gegen Roman Reigns bekam, setzte ein Großteil des WWE-Universums seine Hoffnungen auf den Kampf zwischen WWE Champ AJ Styles und Japan-Kracher Shinsuke Nakamura. Ein absolutes Traum-Match auf der größten Bühne von allen. Bei Lesnar blieb eigentlich lediglich die Frage, ob man ihn nach seiner vermutlichen Niederlage gegen Reigns noch einmal in einem WWE-Ring sehen wird - oder er doch ein UFC-Comeback geben wird. Es dürfte wohl eine Frage des Geldes sein - doch Lesnar bleibt WWE wohl auch zukünftig erhalten und besiegte Roman Reigns im Main Event.

Gespannt sein durfte man auch auf das Debüt von Ex-UFC-Kämpferin Ronda Rousey. Sie bestritt ihr erstes Wrestling-Match an der Seite von Olympiasieger und WWE Hall of Famer Kurt Angle gegen Triple H und seine Frau Stephanie McMahon. Rousey und Angle fuhren den Sieg ein.

Wrestlemania 34: Alle Ergebnisse auf einen Blick

WWE Universal Championship: Brock Lesnar (c) besiegte Roman Reigns nach einem F5

Mixed Tag Team Match: Kurt Angle & "Rowdy" Ronda Rousey besiegten Triple H & Stephanie McMahon nachdem Stephanie im Armbar von Ronda aufgab

WWE Championship: AJ Styles (c) besiegte Shinsuke Nakamura nach dem Styles Clash

WWE Intercontinental Championship - Triple Threat Match: Seth Rollins besiegteThe Miz (c) und Finn Bálor nach dem Blackout

SmackDown Womens Championship: Charlotte Flair (c) besiegte Asuka nachdem diesem imFigure-Eight Leglock aufgab

Raw Tag Team Championship: Braun Strowman & Nicholas besiegten The Bar: Cesaro & Sheamus (c)

WWE United States Championship - Fatal 4-Way Match: Jinder Mahal besiegte Randy Orton (c), Bobby Roode und Rusev nach der Khallas gegen Rusev

Raw Womens Championship: Nia Jax besiegteAlexa Bliss (c) nacheinem Samoan Drop

Tag Team Match: Shane McMahon & Daniel Bryan besiegten Kevin Owens & Sami Zayn nachdem Zayn im Yes-Lock aufgab (Stipulation:Sollten Kevin Owens & Sami Zayn einen Sieg erringen, werden sie wieder eingestellt)

SmackDown Tag Team Championship - Triple Threat Match: The Bludgeon Brothers: Erick Rowan & Luke Harper besiegten The Usos: Jimmy & Jey und The New Daynach einer Sitout Powerbomb vom Top Rope gegen Kingston

Kickoff Show

WWE Cruiserweight Championship: Cedric Alexander besiegte Mustafa Ali

André the Giant Memorial Battle Royal - Sieger: Woken Matt Hardy

WrestleMania Womens Battle Royal - Siegerin: Naomi

Schon gelesen? Auuutsch! DIESE Wrestling-Schocker gingen mächtig daneben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kad/news.de
Themen: Sky, Wrestling
Toni KroosRaphael Holzdeppe privatMeghan MarkleNeue Nachrichten auf der Startseite