21.10.2018, 10.47 Uhr

MotoGP Japan 2018 Ergebnisse: Motorrad-WM: Márquez feiert vorzeitig seinen siebten WM-Titel

Die Rennsaison 2018 macht an diesem Wochenende Halt in Japan.

Die Rennsaison 2018 macht an diesem Wochenende Halt in Japan. Bild: dpa

Die Sommerpause der Motorrad-WM 2018 ist beendet. An diesem Wochenende steht in Japan der Grand Prix von Motegi auf dem Programm. Hier erfahren Sie alle Ergebnisse aus den Freien Trainings, Qualifying sowie dem Rennen am Sonntag.

MotoGP Japan 2018 Ergebnisse: Alle Gewinner vom MotoGP, Moto2 und Moto3

Alle aktuellen Zwischenstände und Ergebisse der Motorrad-WM 2018 beim Japan-Grand-Prix in den Kategorien Freies Training, Qualifying und dem Rennen lesen Sie zeitnah nach Beendigung der Läufe hier auf news.de.

+++ 21.10.2018: Motorrad-WM: Márquez feiert vorzeitig seinen siebten WM-Titel +++

Der spanische Motorrad-Star Marc Márquez hat sich vorzeitig seinen siebten WM-Titel in der MotoGP-Klasse gesichert. Der Weltmeister gewann am Sonntag den Grand Prix von Japan in Motegi und ist bei drei noch ausstehenden Rennen in der Fahrerwertung nicht mehr einzuholen. WM-Rivale Andrea Dovizioso aus Italien stürzte kurz vor Rennende und brachte sich damit um die Chance, die Titelentscheidung zu vertagen. Der Brite Cal Crutchlow und der Spanier Alex Rins fuhren in Japan auf die weiteren Podiumsplätze. Der Italiener Valentino Rossi wurde Vierter.

Fabio Quartararo gewann das Moto2-Rennen. Der Franzose bezwang den WM-Führenden Francesco Bagnaia aus Italien, der mit Platz zwei seine Führung in der Meisterschaft ausbauen konnte. Platz drei ging an Lorenzo Baldassarri aus Italien. Marcel Schrötter startete von Position vier in das 16. Rennen der Saison, verlor aber bereits in der Startphase viele Positionen und kam als Elfter ins Ziel. In der WM-Wertung rutschte Schrötter von Position sieben auf acht.

Beim Lauf der Moto3 sicherte sich der Italiener Marco Bezzecchi den Sieg. Der Pilot des sächsischen PrüstelGP-Teams kam durch den Erfolg in Japan bis auf einen Punkt an den WM-Führenden Jorge Martin aus Spanien heran. Lorenzo Dalla Porta aus Italien und Darryn Binder aus Südafrika überquerten die Ziellinie auf den Positionen zwei und drei. Die drei Fahrer auf dem Podium wurden nach dem knapp 40-minütigen Rennen durch lediglich 0,042 Sekunden voneinander getrennt. Philipp Öttl verpasste als 16. die Punkteränge und rutschte in der Meisterschaft auf die 14. Position zurück.

+++ 21.10.2018: Moto2 in Japan -Quartararo besiegt Bagnaia im Zweikampf +++

Fabio Quartararo holt in Motegi seinen zweiten Saisonsieg in der Moto2-Klasse. Das gesamte Rennen über muss sich der Franzose dabei mit WM-Leader Francesco Bagnaia auseinander setzen. Marcel Schrötter kann beim Japan-GP nicht glänzen und verpasste.

+++ 21.10.2018: Moto3 in Japan - Sieg für Bezzecchi im Fotofinish +++

Marco Bezzecchi setzt sich beim Japan-GP in Motegi durch und feierte einen Sieg durch Fotofinish. WM-Rivale Jorge Martin schied nach einem Sturz aus. Die Rivalen trennen nun noch 2 Punkte.

+++ 20.10.2018: Pole für Dovizioso, Marquez nur in Reihe 2 +++

Dovizioso holte in Motegi die Pole Position. Tech-3-Yamaha-Mann Johann Zarco sicherte sich den zweiten Startplatz. Jack Miller komplettiert Reihe eins. Die zweite Startreihe führt Cal Crutchlow an. Neben ihm stehen Andrea Iannone und auf P6 Marc Marquez, der nach seinem FP4-Sturz nur eine Maschine im Qualifying zur Verfügung hatte.

+++ 20.10.2018:Sturz und Führung für Marc Marquez in FP4 +++

Marquez war der Schnellste in FP4 und lag mit einer Bestzeit von 1:45.531 Minuten über drei Zehntelsekunden vor Cal Crutchlow. Andrea Iannone, Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci folgten. Maverick Vinales wurde Sechster, Valentino Rossi belegte Rang neun.

+++ 20.10.2018:Moto3-Qualifying Motegi 2018: Rodrigo top, Öttl verpasst Top-20 +++

KTM-Pilot Gabriel Rodrigo startet beim Moto3-Rennen in Japan von der Pole. Beim Qualifying auf dem Twin Ring in Motegi setzte sich der Argentinier im finalen Schlagabtausch durch. Philipp Öttl kam nach einer unauffälligen Leistung nicht in die Top-20.

+++ 20.10.2018: MotoGP Motegi 2018: Ducatis Andrea Dovizioso im FP3 vorn

Andrea Dovizioso führt das MotoGP-Feld in Motegi auch nach dem FP3 an. Der Ducati-Pilot setzte sich bei der finalen Zeitenjagd in Japan durch und geht damit als Mitfavorit ins Qualifying der Königsklasse. Eng wurde es dahinter für Valentino Rossi, der lange um seinen Platz in Q2 zittern musste.

+++ 19.10.2018: Die Ergebnisse vom zweiten freien Training in Japan +++

Moto3:Marco Bezzecchi setzt sich im 2. Moto3-Training gegen Fabio Di Giannantonio und den WM-Führenden Jorge Martin durch.

MotoGP: Dani Pedrosa kommt mit der feuchten Piste am besten zurecht. Ihm auf den Fersen: Scott Redding und Danilo Petrucci.

Moto2: Iker Lecuona entscheidet das Training für sich. Auf Platz zwei landet der WM-Führende Francesco Bagnaia vor Augusto Fernandez.

+++ 19.10.2018: Die Ergebnisse des ersten freien Trainings in Japan +++

Moto3: Jakub Kornfeil rast mit 1:57,740 Minuten allen anderen davon. Aron Canet und Enea Bastianini folgen auf den Plätzen.

MotoGP: Andrea Dovizioso legt eine Bestzeit hin: 1:45,358 Minuten. Ihm folgen Cal Crutchlow und Johann Zarco.

Moto2: Eine Regenunterbrechung und ein Horror-Crash von Alex Marquez drücken dem Training ihren Stempel auf. Am Ende sichert sich Marcel Schrötter den ersten Platz vor Alex Marquez und Steven Odendaal.

Seiten: 123
Gerhard Delling privatGraciano Rocchigiani totMeghan Markle schwangerNeue Nachrichten auf der Startseite