18.03.2018, 08.28 Uhr

Paralympics 2018 Medaillenspiegel: Paralympische Winterspiele in Pyeongchang 2018: Die XII. Winter-Paralympics in Zahlen

Anna Schaffelhuber geht für das deutsche Team bei den Paralympics 2018 auf Medaillen-Jagd.

Anna Schaffelhuber geht für das deutsche Team bei den Paralympics 2018 auf Medaillen-Jagd. Bild: Julian Stratenschulte / picture alliance / dpa

2 - Ausgerechnet bei den Spielen in Südkorea ist Nordkorea erstmals bei Winter-Paralympics vertreten. Zwei Athleten starten im Langlauf. An den Olympischen Winterspielen hatten sogar 22 Nordkoreaner teilgenommen.

12 - 1988 gewann Karl Quade mit den Sitzvolleyballern selbst Gold bei Paralympics. Seit Atlanta 1996 ist der Vizepräsident Leistungssport des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) bei allen Winter- und Sommer-Paralympics Deutschlands Chef de Mission. In Pyeongchang also schon zum zwölften Mal.

16 - Der Deutsche Gerd Schönfelder ist der erfolgreichste männliche Athlet in der Geschichte der Winter-Paralympics. Sowohl die 16 Goldmedaillen des 2010 zurückgetretenen Skifahrers wie auch seine 22 Medaillen insgesamt sind Rekord. Bei den Frauen war nur eine erfolgreicher: Die Norwegerin Ragnhild Myklebust gewann 27 Medaillen, davon 19 goldene.

18 - Anna-Maria Rieder ist die jüngste Athletin im deutschen Aufgebot. Dem ursprünglich nominierten Kader hatte die Skifahrerin aus Garmisch-Partenkirchen noch nicht angehört. Die Nachnominierung kam am 2. Februar - ihrem 18. Geburtstag.

20 - Der DBS startet in Pyeongchang mit 20 Athleten - 15 Einzelsportlern und einem fünfköpfigen Curlingteam. Hinzu kommen vier Begleitläufer.

30 - Das nationale Komitees Russland wurde wie bei Olympia von den Spielen ausgeschlossen. Allerdings starten 30 russische Athleten auf Einladung des IPC unter neutraler Flagge.

34 - Andrea Eskau ist der Medaillen-Hamster unter den deutschen Sportlern. 34 Mal holte sie bei Weltmeisterschaften eine Medaille, davon 20 Mal Gold. Bei Paralympics kam sie neunmal unter die ersten Drei und war sechsmal Erste. Eskau startet im Sommer als Handbikerin und im Winter im Langlauf und im Biathlon.

67 - Harald Pavel ist der älteste deutsche Athlet. Seinen 67. Geburtstag feierte der Curler am 6. März, einen Tag nach der Ankunft in Pyeongchang - wo er übrigens seine Paralympics-Premiere erlebt.

80 - Bei den Spielen werden 80 Goldmedaillen vergeben. Acht mehr als 2014 in Sotschi.

570 - Mit 570 Athleten aus 49 Ländern werden die Spiele in Pyeongchang die größten Winter-Paralympics bisher. Neben Nordkorea sind auch Georgien und Tadschikistan zum ersten Mal dabei. Vor vier Jahren in Sotschi nahmen 547 Athleten aus 45 Ländern teil.

600 - Auch die Zahl der Doping-Tests wird bei den Spielen in Korea die höchste in der Geschichte der Winter-Paralympics sein. Jeder Athlet wird sich rechnerisch mehr als einem Test unterziehen müssen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de/dpa
Seiten: 12
Manuel NeuerCristiano RonaldoInfluenza, Pest und Co.Neue Nachrichten auf der Startseite