02.03.2018, 12.17 Uhr

Michael Schumacher: Tragische Schumi-Nachricht! Das steckt WIRKLICH dahinter

Mit Schumi locken Meldungen auf dubiöse Seiten.

Mit Schumi locken Meldungen auf dubiöse Seiten. Bild: news.de-Screenshot

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Vor vier Jahren stürzte Michael Schumacher beim Skifahren in den französischen Alpen. Er zog sich dabei ein schweres Schädelhirntrauma zu, lag im Koma und kämpft sich seitdem zurück ins Leben. Wie es der Formel-1-Legende aktuell geht, ist unklar. Sowohl seine Familie als auch Managerin Sabine Kehm schützen Schumis Privatsphäre. Die Fans akzeptieren diese Entscheidung zwar, dennoch ist das Interesse an seinem Gesundheitszustand enorm. Und genau diesen Umstand machen sich dubiose Seitenbetreiber zu Nutze.

Michael Schumacher: Das verbirgt sich hinter den schlechten Nachrichten

Die Seite "mega24info.com" lockt Schumi-Fans auf Facebook in eine miese Falle, wie "mimikama.at" berichtet. Unter der Überschrift "ANGEKOMMEN TRAURIGE NACHRICHT: MICHAEL SCHUMACHER, 3,5 JAHRE NACH EINEM SCHWEREN UNFALL ..." locken sie Neugierige auf ihre Seite. Und was steht in dem Text? Nichts!

In dem Text findet der neugierige Leser keine Informationen, welche traurige Nachricht es denn gibt. Zwar tappen Leser weder in ein Pseudogewinnspiel noch in eine Abofalle, dennoch ist ein Klick auf diese Seite ärgerlich. Bei dem Angebot handelt es sich um eine bosnische Seite, die auf dramatische Clickbaitartikel setzt. Informationen gibt es aber keine.

Fake-Nachrichtenseiten locken mit angeblichem Schumi-Tod

Damit ist die Internetseite leider nicht allein. Auch andere Betreiber locken Schumi-Fans auf ihre Artikel mit dubiosen Artikeln. Alles auf die Kosten von Michael Schumacher. Immer dreht es sich um schlechte Nachrichten oder sogar den vermeintlichen Tod der Sportlegende. Im Herbst 2016 kursierten gleich mehrere Meldungen im Worldwide Web, die Schumi tot sagten.

"Wir wissen alle, dass ich zu dem Gesundheitszustand nichts sagen kann und nichts sagen möchte, um seine Intimsphäre zu schützen. Das ist der einzige Weg leider, um das so zu machen. Es geht eben nicht anders. Aber wir möchten schon in seinem Sinne viele Dinge weitermachen.[...] Michael soll ja nicht verschwinden aber momentan ist die private Situation einfach so schwierig, dass es privat keine Einblicke geben kann. Ich glaube dafür kann jeder und muss jeder Verständnis haben", erklärte Managerin Sabine Kehm im Juni 2016.

Die Ereignisse um den tragischen Schumacher-Unfall
Formel-1-Legende Michael Schumacher im Koma
zurück Weiter

1 von 65

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de
Toni KroosRaphael Holzdeppe privatMeghan MarkleNeue Nachrichten auf der Startseite