22.02.2018, 08.21 Uhr

Biathlon: Ergebnisse Olympia 2018: Heute live! Goldchancen für die Damenstaffel

Die Biathlon-Staffel mit Laura Dahlmeier, Franziska Hildebrand, Denise Herrmann und Franziska Preuß will eine Medaille.

Die Biathlon-Staffel mit Laura Dahlmeier, Franziska Hildebrand, Denise Herrmann und Franziska Preuß will eine Medaille. Bild: dpa

Alle Ergebnisse der Biathlon-Wettkämpfe lesen Sie in unserem News-Ticker.

Biathlon bei Olympia 2018: Alle Ergebnisse im News-Ticker

+++ 21.02.2018: Biathlon-Staffel mit Preuß, Herrmann, Hildebrand und Dahlmeier +++

Mit Schlussläuferin Laura Dahlmeier, Franziska Preuß, Denise Herrmann und Franziska Hildebrand gehen die deutschen Biathletinnen in das olympische Staffelrennen von Pyeongchang. Bundestrainer Gerald Hönig nominierte das Quartett, das am Donnerstag (12.15 Uhr MEZ) im letzten Damen-Rennen die erste Staffel-Medaille seit 2010 holen soll. "Wir haben schon in den letzten Jahren immer wieder starke Staffeln abgeliefert. Wenn wir uns auf uns konzentrieren, sind wir ganz vorne mit dabei. Das wäre nicht nur für die vier Läuferinnen, sondern für das gesamte Team, superschön", sagte Dahlmeier am Mittwoch. Das letzte Staffel-Gold gab es 2002 in Salt Lake City. 2014 in Sotschi war die Mannschaft leer ausgegangen.

+++ 20.02.2018: Deutschland-Protest abgeschmettert +++

Die deutschen Biathleten sind bei den Olympischen Winterspielen mit der Mixedstaffel endgültig leer ausgegangen. Nach dem Rennen hatte die Jury getagt, da der Italiener Dominik Windisch im Zielsprint den deutschen Schlussläufer Arnd Peiffer behindert haben soll. Am Ende blieb es jedoch bei dem Ergebnis.

+++ 20.02.2028: Deutsche Biathleten gehen mit der Mixed-Staffel leer aus +++

Die deutschen Biathleten sind bei den Olympischen Winterspielen mit der Mixedstaffel überraschend leer ausgegangen. Das Weltmeister-Quartett in der Besetzung Vanessa Hinz, Laura Dahlmeier, Erik Lesser und Arnd Peiffer musste sich am Dienstag in Pyeongchang mit Platz vier begnügen. Schlussläufer peiffer musste nach fünf Nachladern doch noch in die Strafrunde. Der Olympiasieg ging an Frankreich, das sich vor Norwegen und Italien durchsetzte. Deutschland verpasste die erste Medaille in dem Wettbewerb, der seit 2014 zum Programm der Winterspiele gehört.

+++ 19.02.2018: Simon Schempp muss Start in der Mixed Staffel absagen +++

Biathlet Simon Schempp muss aufgrund von Halsschmerzen kurzfristig auf seinen Einsatz in der deutschen Mixed-Staffel bei den Olympischen Winterspielen verzichten. Der Massenstart-Zweite wird im Rennen am Dienstag (12.15 Uhr MEZ) von Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer ersetzt. Der 30-Jährige nimmt Schempps Rolle als Schlussläufer des deutschen Quartetts ein. Das teilte der Deutsche Skiverband knapp vier Stunden vor dem Rennen in Pyeongchang mit. Die Staffel läuft demnach in der Besetzung Vanessa Hinz, Laura Dahlmeier, Erik Lesser und Peiffer. Deutschland ist in dieser Disziplin Weltmeister und gehört zu den Favoriten.

Simon Schempp erkämpft sich beim Massenstart der Männer über 15 Kilometer eindrucksvoll Silber!

Simon Schempp erkämpft sich beim Massenstart der Männer über 15 Kilometer eindrucksvoll Silber! Bild: dpa

+++ 18.02.2018: Schempp holt im Olympia-Massenstart in Pyeongchang Silber +++

Biathlet Simon Schempp hat bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang im Massenstart die Silbermedaille gewonnen. Der Weltmeister musste sich am Sonntag nur Olympiasieger Martin Fourcade aus Frankreich im Foto-Finish geschlagen geben. Er habe Silber gewonnen und kein Gold verloren, sagte der Schwabe.

+++ 17.02.2018: Dahlmeier ohne Medaille - Kuzmina gewinnt Massenstart +++

Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier hat bei den Winterspielen in Pyeongchang im vierten Rennen erstmals keine Medaille gewonnen. Nach ihren Erfolgen im Sprint und in der Verfolgung sowie Bronze im Einzel musste sich die 24-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen am Samstag im Massenstart mit Platz 16 begnügen. Die siebenmalige Weltmeisterin leistete sich im Rennen über 12,5 Kilometer zwei Schießfehler und hatte 1:47,1 Minuten Sekunden Rückstand auf die nun dreimalige Olympiasiegerin Anastasiya Kuzmina aus der Slowakei. Silber sicherte sich die Weißrussin Darja Domratschewa, Bronze ging an die Norwegerin Tiril Eckhoff. Beste deutsche Skijägerin war Denise Herrmann auf Platz elf direkt vor Franziska Preuß.

+++ 15.02.2018: Biathleten ohne Olympia-Medaille im Einzel +++

Die deutschen Biathleten haben bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang erstmals die Medaillenränge verpasst. Nach zuvor fünf Medaillen in fünf Rennen gingen die Skijäger am Donnerstag im Männer-Einzel über 20 Kilometer leer aus. Schon nach gut der Hälfte des Rennens hatte niemand aus dem Quartett des Deutschen Skiverbandes mehr eine Chance auf das Podium.

Trotzdem bleibt die Bilanz der Skijäger in Südkorea äußerst erfolgreich. Die siebenmalige Weltmeisterin Laura Dahlmeier sicherte sich in Sprint und Verfolgung bereits jeweils Gold sowie Bronze im Einzel. Arnd Peiffer wurde Olympiasieger im Sprint und Benedikt Doll feierte Bronze in der Verfolgung. Noch stehen in Pyeongchang fünf weitere Biathlon-Rennen auf dem Programm.

+++ 15.02.2018: Laura Dahlmeier gewinnt Bronze, Preuss auf vier +++

Biathletin Laura Dahlmeier hat bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang im dritten Rennen ihre dritte Medaille gewonnen. Nach Gold im Sprint und in der Verfolgung holte die siebenmalige Weltmeisterin am Donnerstag im Einzel über 15 Kilometer Bronze hinter der schwedischen Olympiasiegerin Hanna Öberg und der Slowakin Anastasiya Kuzmina.

+++ 14.02.2018: Starker Wind: Biathlon-Einzel der Damen vertagt +++

Wegen des anhaltend starken Winds ist das Biathlon-Einzelrennen der Damen bei den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang am Mittwoch vertagt worden. Es soll nun am Donnerstag um 9.15 Uhr MEZ gestartet werden, wie der Deutsche Skiverband mitteilte.

+++ 12.02.2018: Biathlet Benedikt Doll gewinnt in der Verfolgung Bronze +++

Biathlet Benedikt Doll hat bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang Bronze im Verfolgsrennen gewonnen. Der Sprint-Weltmeister wurde am Montag Dritter hinter dem Franzosen Martin Fourcade und dem Schweden Sebastian Samuelsson.

+++ 12.02.2018: Laura Dahlmeier gewinnt in der Verfolgung zweite Goldmedaille +++

Biathlon-Star Laura Dahlmeier hat sich bei den Winterspielen in Pyeongchang im zweiten Rennen zum zweiten Mal zur Olympiasiegerin gekrönt. Zwei Tage nach ihrem Premieren-Gold im Sprint sicherte sich die 24-Jährige am Montag auch in der Verfolgung den Sieg und schrieb trotz eines Schießfehlers ein weiteres Stück Biathlon-Geschichte. Denn die Garmisch-Partenkirchnerin ist die erste Skijägerin überhaupt, die bei Olympia sowohl Sprint als auch Verfolgung gewinnen konnte. Zudem ist sie nach Rekord-Weltmeisterin Magdalena Neuner erst die zweite deutsche Biathletin, die zweimal Einzel-Gold bei denselben Winterspielen holte.

Erfolgskurs! Laura Dahlmeier hat bei Olympia 2018 einen Lauf.

Erfolgskurs! Laura Dahlmeier hat bei Olympia 2018 einen Lauf. Bild: dpa

+++ 11.02.2018: Arnd Peiffer holt sich Gold im 10-km-Sprint +++

Biathlet Arnd Peiffer hat im Sprint bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die Goldmedaille gewonnen. Der 30-Jährige triumphierte am Sonntag in Südkorea nach zehn Kilometern und einem fehlerfreien Schießen. Der Niedersachse sorgte für den dritten deutschen Erfolg in Südkorea. Hinter dem ehemaligen Weltmeister holte der ebenfalls fehlerfreie Tscheche Michal Krcmar mit 4,4 Sekunden Rückstand Silber. Bronze ging an Dominik Windisch aus Italien, der eine Scheibe verfehlte und 7,7 Sekunden hinter Peiffer lag. Benedikt Doll und Simon Schempp landeten nach je einem Fehler beim zweiten Schießen auf den Plätzen sechs und sieben, Erik Lesser wurde ebenfalls nach einem Fehler Elfter.

+++ 10.02.2018: Laura Dahlmeier kämpft sich zu erster Goldmedaille im 7,5-km-Sprint +++

Biathletin Laura Dahlmeier hat zum Auftakt der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang auf die Goldmedaille geholt. Im 7,5km Sprint in Pyeongchang führte die siebenmalige Weltmeisterin aus Garmisch-Partenkirchen im Ziel nach den ersten 30 von 87 Starterinnen mit mehr als 20 Sekunden Vorsprung. Die 24-Jährige zeigte am Samstag eine fehlerfreie Schießleistung und benötigte 21:06,2 Minuten für die 7,5 Kilometer lange Strecke. Es ist die erste Medaille für die deutsche Mannschaft in Südkorea und die erste Olympiamedaille in Dahlmeiers Karriere.

+++ 10.02.2018: Schempp und Co. wollen im Kampf der Biathlon-Giganten mitmischen +++

Am Sonntag (12.15 Uhr MEZ/ARD und Eurosport) fällt der Startschuss für den Olympia-Sprint von Pyeongchang. Dort geht es für Peiffer, Simon Schempp, Erik Lesser und Weltmeister Benedikt Doll wahrscheinlich aber nur um Bronze. Denn um Gold werden wohl der Franzose Martin Fourcade und sein norwegischer Dauerrivalen Johannes Thingnes Bö streiten. "Sie geben den Ton an und sind definitiv die Besten", sagte Schempp, der genau wie seine Kollegen gerne Sven Fischer (2006) als letzten deutschen Sprint-Olympiasieger beerben würde.

Biathlon bei Olympia 2018: Alle Wettkämpfe im Überblick

Datum Uhrzeit Disziplin Gewinner
10.02.2018 20.15 Uhr (MEZ 12.15 Uhr) 7,5km Sprint (Damen) Laura Dahlmeier (D)
11.02.2018 20.15 Uhr (MEZ 12.15 Uhr) 10km Sprint (Herren) Arnd Peiffer (D)
12.02.2018 19.10 Uhr (MEZ 11.10 Uhr)

10km Verfolgung (Damen)

12,5km Verfolgung (Herren)

Laura Dahlmeier (D)

Sebastian Samuelsson (S)

15.02.2018 verlegt auf 15.02., MEZ 9.15 Uhr

15km Einzel (Damen)

Hanna Oeberg (S)
15.02.2018 20.30 Uhr (MEZ 12.30 Uhr) 20km Einzel (Herren) Johannes Thingnes Bø (NOR)
17.02.2018 20.15 Uhr (MEZ 12.15 Uhr) 12,5km Massenstart (Damen) Anastasiya Kuzmina (SLO)
18.02.2018 20.15 Uhr (MEZ 12.15 Uhr) 15km Massenstart (Herren) Martin Fourcade (FRA)
20.02.2018 20.15 Uhr (MEZ 12.15 Uhr) Mixed Staffel FRANKREICH
22.02.2018 20.15 Uhr (MEZ 12.15 Uhr) 4x6km Staffel (Damen)
23.02.2018 20.15 Uhr (MEZ 12.15 Uhr) 4x7,5km Staffel (Herren)  

Der Zeitplan der Olympischen Winterspiele zum Ausdrucken.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/news.de/dpa
Fotostrecke

Das sind die Helden des Wintersports

Olympia 2018Sabine Lisicki privatSchul-Massaker von ParklandNeue Nachrichten auf der Startseite