31.01.2018, 15.55 Uhr

Pascal Hens heute: Schluss mit Handball! "Pommes" ist privat ein richtiges Familientier

Handballer Pascal Hens stand während seiner aktiven Karriere unter anderem beim HSV Hamburg im Kader.

Handballer Pascal Hens stand während seiner aktiven Karriere unter anderem beim HSV Hamburg im Kader. Bild: Georgi Licovski / EPA / picture alliance / dpa

Seinen blonden Irokesenschnitt hat der Ex-Handballer mit dem Spitznamen "Pommes" auch gut ein halbes Jahr nach seinem Karriereende nicht abgelegt. Der 37-Jährige hat in seiner Sportart fast alles gewonnen, was man gewinnen kann: Deutscher Meister, Champions-League-Sieger, Welt- und Europameister. Lediglich bei Olympia lief es für Pascal Hens nicht rund: Sowohl 2004 als auch 2008 verletzt er sich früh während des Turniers.

Pascal Hens' Karriere: Das sind die wichtigsten Stationen

Handball bestimmte das Leben von Pascal Hens bereits in der Schulzeit - schon mit sechs Jahren stand der Knirps aus Daun auf dem Parkett und frönte seiner Liebe zum Ballsport. Nach Stationen bei TG Kastel, SV Kostheim 1912 und TuS Eintracht Wiesbaden wechselte Pascal Hens in die Bundesliga und spielte für die SG Wallau/Massenheim und HSV Hamburg. Nach einem Ausflug in die dänische Handball-Liga zu HC Midtjylland spielte Pascal Hens bei HBW Balingen-Weilstetten, bevor er seine Profikarriere nach der Saison 2016/17 beendete.

Wie Pascal Hens er zu seinem Spitznamen "Pommes" kam

Eingefleischte Handball-Fans kennen Pascal Hens möglicherweise eher unter seinem Spitznamen "Pommes" - doch wer glaubt, der 37-Jährige verdanke diesen Kosenamen seinen Essgewohnheiten, der irrt. Vielmehr ist sein ehemaliger Teamkollege Alexander Acker daran Schuld, dass Pascal Hens seit Jahren "Pommes genannt wird. Als beide Handballer bei Eintracht Wiesbaden spielten, so berichtet es Pascal Hens auf seiner Internetseite, wurde der Rückraumspieler aufgefordert, mit schwereren Gewichten zu trainieren. Alexander Acker kommentierte die Aufforderung des Trainers nur mit den Worten "Wie soll das denn gehen mit den Pommes-Ärmchen?" - und schon hatte Pascal Hens, der eine Spannweite von 2,06 Metern besitzt, seinen Spitznamen weg.

Pascal Hens privat: Frau Angela, Sohn Noah und Tochter Mila sind sein ganzes Glück

Solch lange Arme dürften für Pascal Hens nicht nur beim Handballspielen praktisch gewesen sein, sondern auch im Privatleben - denn so lassen sich seine liebsten Familienmitglieder gleich viel besser in die Arme schließen. Vor allem zwei Personen dürften von Pascal Hens besonders oft umarmt werden: Seine Ehefrau Angela, die Pascal Hens im Sommer heiratete, und sein Sohn Noah Ben, der im Sommer 2010 das Licht der Welt erblickte, gehen dem Familienmenschen über alles. Über die Geburt seines Sohnes schwärmt der 2,03-Meter-Hüne noch heute: "Ein hammergeiles Erlebnis – ich würde sagen das Größte was man erleben kann", so Familienvater Pascal Hens auf seiner Webseite. Inzwischen hat der Handballer auch eine kleine Prinzessin zuhause: Im Herbst 2014 wurde die kleine Mila geboren.

am

am

Handball-Star Pascal Hens im Steckbrief

Name: Pascal Hens

Spitzname: Pommes

Geburtstag und -ort: 26. März 1980 in Daun / Eifel

Sternzeichen: Widder

Augenfarbe: blaugrau

Größe: 2,03 Meter

Familie: seit 2009 verheiratet mit Angela, ein Sohn namens Noah Ben (* Juni 2010), eine Tochter namens Mila (* Oktober 2014)

Erfolge:2013 Champions-League-Sieger, 2011 Deutscher Meister, 2010 DHB-Pokalsieger, 2007 Europapokalsieger der Pokalsieger, 2007 Weltmeister, 2006 DHB-Pokal-Sieger, 2005 Supercup-Gewinn, 2004 Silbermedallie bei den Olympischen Spielen in Athen, 2004 Europameister

Autogrammadresse: Pascal Hens, c/o HSV Handball, "Autogrammwünsche", Hellgrundweg 50, 22525 Hamburg

Pascal Hens bei Facebook | Pascal Hens bei Instagram

Schon gelesen? DAS macht Handball-Trainer Christian Prokop nach seiner Profi-Karriere.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de/dpa
Manuel Neuer aktuellOlympia 2018Meghan MarkleNeue Nachrichten auf der Startseite