04.02.2018, 21.07 Uhr

Skispringen FIS Weltcup - Ergebnisse 2018: Richard Freitag verpatzt "Willingen Five", Forfang siegt

Richard Freitag springt von der Mühlenkopfschanze in Willingen.

Richard Freitag springt von der Mühlenkopfschanze in Willingen. Bild: dpa

Die Skisprung-Herren versammeln sich am Wochenende vom 02. bis 04. Februar 2018 in Willingen, um beim Skispringen auf der Mühlenkopfschanze wertvolle Punkte im Weltcup einzufahren. Mit von der Partie sind auch sechs deutsche Skispringer, allen voran Top-Athlet Richard Freitag.

Skispringen FIS Weltcup 2018 in Willingen: Alle Ergebnisse vom Skispringen der Herren

+++ 12.22 Uhr: Freitag verliert in Willingen Gesamtführung +++

Richard Freitag hat die Olympia-Generalprobe in Willingen völlig verpatzt und damit auch seine Führung im Gesamtweltcup verloren. Der 26-Jährige kam nach Sprüngen auf 128 und 118,5 Meter nicht über Rang 28 hinaus und büßte damit seinen Vorsprung auf Kamil Stoch ein. Der Pole landete am Sonntagvormittag nur knapp hinter dem Norweger Johann Andre Forfang und untermauerte unmittelbar vor den Spielen in Pyeongchang seine Favoritenstellung. Durch seinen zweiten Platz sicherte sich Stoch auch den Siegerscheck über 25.000 Euro. Der Pole Piotr Zyla komplettierte das Podest. Bester DSV-Adler war Markus Eisenbichler, der vor etwa 15 000 Zuschauern im Sauerland Rang sechs belegte.

+++ 04.02.2018, 11.26 Uhr: Freitag liegt weit zurück -Forfang führt vor Stoch +++

Der Gesamtweltcup-Führende Richard Freitag hat bei der Olympia-Generalprobe in Willingen nach einem Durchgang schon großen Rückstand auf die Spitze. Nach einem Sprung auf 128 Meter liegt der 26-Jährige nur auf Rang 17. In Führung liegt der Norweger Johann Andre Forfang nach einem Sprung auf 147,5 Meter vor Kamil Stoch aus Polen (145,5 Meter). Bester DSV-Adler ist zunächst Markus Eisenbichler auf Rang fünf.

+++ 17.58 Uhr: Richard Freitag wird in Willingen Zweiter - Sieg an Norweger Tande +++

Deutschlands bester Skispringer Richard Freitag hat einen Sieg bei der Olympia-Generalprobe in Willingen um weniger als einen halben Meter verpasst. Der 26-Jährige landete bei dem Heimspiel im Sauerland nach Sprüngen auf 149,5 und 141,5 Meter nur hinter dem Norweger Daniel Andre Tande, der 0,8 Punkte mehr sammelte und damit auch haarscharf die Führung in der neuen Wettkampfserie "Willingen Five" übernahm. Dritter wurde der Pole Dawid Kubacki, sein Landsmann Kamil Stoch landete auf Rang vier. Auch für Vorjahressieger Andreas Wellinger lief der Wettkampf gut, der 22-Jährige belegte den fünften Rang.

+++ 03.02.2018, 17.03 Uhr: Freitag darf in Willingen auf Sieg hoffen - Zweiter hinter Stoch +++

Der Gesamtweltcup-Führende Richard Freitag darf bei der Olympia-Generalprobe in Willingen auf einen weiteren Sieg hoffen. Nach einem Sprung auf 149,5 Meter liegt der 26 Jahre alte Sachse am Samstag zur Halbzeit auf dem zweiten Rang. Sieben Tage vor dem ersten Olympia-Einzel in Pyeongchang fehlen ihm damit nur 3,7 Punkte auf den Führenden Kamil Stoch aus Polen, der seinen Versuch auf 146 Meter sicherer landen konnte als Freitag. Auch Vorjahressieger Andreas Wellinger ist vor 21.000 Zuschauern an der ausverkauften Mühlenkopfschanze auf Rang fünf bestens im Rennen.

Bei dem neuen Modus "Willingen Five" gewinnt der Springer, der aus einem Quali-Sprung und vier Wettkampf-Versuchen in Willingen die meisten Punkte erzielt, 25.000 Euro. Am Sonntag wird bereits morgens gesprungen, um den Athleten eine zeitige Abreise nach Südkorea zu ermöglichen.

+++ 02.02.2018, 19.04 Uhr: Freitag bei Quali Zweiter - Stoch bei "Willingen Five" in Führung +++

Der Gesamtweltcup-Führende Richard Freitag ist bei der Qualifikation in Willingen Zweiter geworden und darf damit auf den Gesamtsieg in der neuen Wettkampfserie "Willingen Five" hoffen. Am Freitagabend flog der 26-jährige Sachse auf 139,5 Meter und musste sich damit nur Quali-Sieger Kamil Stoch aus Polen (142,5 Meter) geschlagen geben. Der Norweger Daniel Andre Tande wurde Dritter. Bei dem neuen Modus gewinnt der Springer, der aus einem Quali-Sprung und vier Wettkampf-Versuchen in Willingen die meisten Punkte erzielt, 25 000 Euro.

Für die beiden Wettkämpfe am Samstag und Sonntag haben sich am Freitag vor etwa 10.000 Zuschauern fünf der sechs DSV-Adler qualifiziert. Hinter Freitag und Wellinger belegte Stephan Leyhe nach einem Flug auf 143 Meter Rang sieben. Markus Eisenbichler (11.), Andreas Wellinger (12.) und Karl Geiger (26.) sind schon etwas weiter zurückgefallen. David Siegel wurde disqualifiziert.

+++ 01.02.2018, 07.20 Uhr: Sechs Skispringer um Gesamtführenden Freitag für Willingen nominiert +++

Die deutschen Skispringer um Top-Athlet Richard Freitag werden mit sechs Startern in die Olympia-Generalprobe in Willingen gehen. Neben dem Gesamtweltcup-Führenden Freitag sind auch die Pyeongchang-Starter Andreas Wellinger, Markus Eisenbichler, Karl Geiger und Stephan Leyhe sowie David Siegel für die Wettbewerbe im Sauerland nominiert, wie der Deutsche Skiverband (DSV) mitteilte. Der 18-jährige Constantin Schmid geht bei der Junioren-WM, die parallel in Kandersteg in der Schweiz ausgetragen wird, an den Start. Die Skispringer um Freitag gelten bei den Wettbewerben in Südkorea als Anwärter auf Olympia-Medaillen.

+++ 29.01.2018, 09.00 Uhr: Österreichs beste Skispringer lassen Weltcup in Willingen aus +++

Österreichs Top-Skispringer um Doppel-Weltmeister Stefan Kraft werden geschlossen nicht zum Weltcup im hessischen Willingen anreisen. Statt bei der Olympia-Generalprobe in Deutschland am kommenden Wochenende zu starten, werden Kraft, Gregor Schlierenzauer und Co. einen gemeinsamen Trainingskurs im slowenischen Planica absolvieren und sich so auf die in knapp zwei Wochen beginnenden Winterspiele in Südkorea vorbereiten. Dies teilte Cheftrainer Heinz Kuttin nach dem Weltcup im polnischen Zakopane mit.

Neben Kraft und Schlierenzauer werden auch die weiteren Olympia-Starter Clemens Aigner, Manuel Fettner und Michael Hayböck nicht nach Deutschland reisen. In Willingen soll stattdessen ein B-Team starten. Die bisherige Saison läuft für Österreichs Skispringer enttäuschend.

Zeitplan vom Skispringen FIS Weltcup 2018: Das Programm in Willingen

Der FIS Weltcup im Skispringen in Willingen findet an diesem Wochenende vom 02. bis 04. Februar 2018 statt. Während der Freitag im Zeichen der Qualifikation steht, stehen am Samstag und Sonntag die Wertungsdurchgänge an. Das komplette Programm aus Willingen im Überblick:

Datum Uhrzeit Wettbewerb
Freitag, 02.02.2018 15.30 Uhr Offizielles Training
Freitag, 02.02.2018 18.00 Uhr Qualifikation
Samstag, 03.02.2018 15.00 Uhr Probedurchgang
Samstag, 03.02.2018 16.00 Uhr

1. Wertungsdurchgang

anschließend Finaldurchgang

anschließend Siegerehrung

Sonntag, 04.02.2018 09.30 Uhr Probedurchgang
Sonntag, 04.02.2018 10.20 Uhr

1. Wertungsdurchgang

anschließend Finaldurchgang

anschließend Siegerehrung

Seiten: 12
Manuel Neuer aktuellOlympia 2018Meghan MarkleNeue Nachrichten auf der Startseite