16.01.2018, 22.21 Uhr

Australian Open 2018 heute im Live-Stream: Petkovic siegt knapp - Struff muss gegen Federer ran

Alexander Zverev schaffte den Sprung in die nächste Runde bei den Australian Open 2018.

Alexander Zverev schaffte den Sprung in die nächste Runde bei den Australian Open 2018. Bild: dpa

Die Australian Open findet 2018 zum 106. Mal. Vom 15. bis zum 28. Januar spielt das Who-is-Who des Tennis beim großen Grand-Slam-Turnier der neuen Tennis-Saison - mit von der Partie sind auch zahlreiche deutsche Stars. Und die können sich über machbare Erstrunden-Lose freuen. Einige ihrer Kollegen haben aber auch undankbare Aufgaben für die Australian Open erwischt. Wie Sie das Tennis-Turnier in Melbourne im TV und Live-Stream verfolgen können, lesen Sie hier.

Australian Open 2018: Deutsche Paarungen in Melbourne und Ergebnisse

Spiel Ergebnis
Herren Einzel: Philipp Kohlschreiber (Augsburg/27) - Yoshihito Nishioka (Japan) 3:6, 6:2, 0:6, 6:1, 2:6
  Dustin Brown (Celle) - Joao Sousa (Portugal) 4:6, 3:6, 6:4, 7:6 (7:4), 1:6
  Cedrik-Marcel Stebe (Vaihingen) - Maximilian Marterer (Nürnberg)  0:6, 3:6, 4:6
  Mischa Zverev (Hamburg/32) - Hyeon Chung (Südkorea)  2:6, 1:4 (Aufgabe)
  Michail Kukuschkin (Kasachstan) - Peter Gojowczyk (München)  3:6, 3:6, 1:6
  Thomas Fabbiano (Italien) - Alexander Zverev (Hamburg/4)  1:6, 6:7 (5:7), 5:7
  Jewgeni Donskoi (Russland) - Florian Mayer (Bayreuth)  6:4, 6:4, 6:4
  Soonwoo Kwon - Jan-Lennard Struff (Warstein)  1:6, 2:6, 4:6
Damen Einzel: Andrea Petkovic (Darmstadt) - Petra Kvitova (Tschechien/27)  6:3, 4:6, 10:8
  Angelique Kerber (Kiel/21) - Anna-Lena Friedsam (Andernach)  6:0, 6:4
  Tatjana Maria (Bad Saulgau) - Maria Scharapowa (Russland)  1:6, 4:6
  Carina Witthöft (Wentorf bei Hamburg) - Caroline Garcia (Frankreich/8)  5:7, 3:6
  Sofia Kenin (USA) - Julia Görges (Bad Oldesloe/12) 4:6, 4:6
  Monica Niculescu (Rumänien) - Mona Barthel (Neumünster) 6:4, 7:5

Petkovic nach Sieg gegen Kvitova in zweiter Runde der Australian Open

Andrea Petkovic hat erstmals seit einem Jahr die zweite Runde eines Grand-Slam-Tennisturniers erreicht. Die 30-Jährige aus Darmstadt besiegte am Dienstag bei den Australian Open die zweimalige Wimbledongewinnerin Petra Kvitova aus Tschechien 6:3, 4:6, 10:8. Im vergangenen Jahr hatte Petkovic bei den vier wichtigsten Turnieren nur in Melbourne das erste Match gewonnen. Bei den French Open, in Wimbledon und den US Open war sie jeweils in Runde eins gescheitert. Die auf Platz 98 der Weltrangliste abgerutschte Hessin trifft jetzt auf die Amerikanerin Lauren Davis oder Jana Cepelova aus der Slowakei. Gegen Kvitova nutzte sie nach 2:52 Stunden dank eines Doppelfehlers der Tschechin ihren vierten Matchball.

Mischa Zverev muss verletzt aufgeben - Kein Bruder-Duell

Das mögliche Bruder-Duell zwischen Alexander und Mischa Zverev in der dritten Runde der Australian Open wird es nicht geben. Mischa Zverev musste am Dienstag bei dem Grand-Slam-Turnier in Melbourne in seinem Erstrunden-Match gegen den Südkoreaner Hyeon Chung beim Stand von 2:6, 1:4 aufgeben. Der 30 Jahre alte Tennisprofi aus Hamburg hatte offenbar Probleme mit dem linken Schlagarm.

"Es gibt so ein kleines Geheimnis, Mischa fühlt sich gerade nicht so gut. Deshalb müssen wir mal schauen, ob er sich durchbeißt", hatte sein zehn Jahre jüngerer Bruder zuvor nach seinem 6:1, 7:6 (7:5), 7:5-Erfolg gegen den Italiener Thomas Fabbiano gesagt. Hätten Mischa und Alexander Zverev ihre ersten beiden Runden überstanden, wäre es erstmals auf der Tennis-Tour zu einem direkten Vergleich gekommen. Im Vorjahr hatte Mischa Zverev das Viertelfinale in Melbourne erreicht.

Deutsche Tennisprofis weiter - Angelique Kerber jetzt gegen Ex-Coach

Angelique Kerber hat bei den Australian Open einen souveränen Auftaktsieg gefeiert und trifft an ihrem 30. Geburtstag nun auf die Kroatin Donna Vekic und ihren früheren Trainer Torben Beltz. Auch Alexander Zverev, Maximilian Marterer, Peter Gojowczyk und Jan-Lennard Struff erreichten am Dienstag die zweite Runde. Ausgeschieden sind dagegen Anna-Lena Friedsam, Tatjana Maria, Carina Witthöft, Cedrik-Marcel Stebe, Matthias Bachinger und Florian Mayer.

"Ich bin froh, dass ich in drei Sätzen weitergekommen bin. Das war ein angenehmer Grand-Slam-Auftakt", sagte Zverev, der es als "große Ehre" empfand, in der Rod-Laver-Arena antreten zu dürfen. Davon kann Marterer derzeit nur träumen. "Für mich ist jetzt schon ein Druck abgefallen. Ich bin froh, dass ich diesen Sieg endlich eingefahren habe und sich diese Frage nun erledigt hat", sagte der 22 Jahre alte Nürnberger, der nun auf den Spanier Fernando Verdasco trifft.

Djokovic und Wawrinka mit erfolgreichen Comebacks bei Australian Open

Die zuletzt ein halbes Jahr pausierenden Tennisprofis Novak Djokovic und Stan Wawrinka haben ein gelungenes Comeback gefeiert und die zweite Runde der Australian Open erreicht. Der sechsmalige Melbourne-Champion Djokovic gewann am Dienstag gegen Donald Young aus den USA 6:1, 6:2, 6:4. Wawrinka setzte sich gegen den Litauer Ricardas Berankis 6:3, 6:4, 2:6, 7:6 (7:2) durch.

Djokovic hatte zuletzt im Juli 2017 in Wimbledon ein offizielles Match bestritten und anschließend wegen einer Ellbogenverletzung sechs Monate aussetzen müssen. Wawrinka spielte nach einer Knieverletzung ebenfalls erstmals seit Wimbledon wieder ein Turnier.

Dustin Brown bei Australian Open ausgeschieden

Nach Philipp Kohlschreiber ist auch Dustin Brown bei den Australian Open in der ersten Runde nach einem Fünf-Satz-Match gescheitert. Brown verlor am Montag beim ersten Grand-Slam-Tennisturnier des Jahres gegen den Portugiesen Joao Sousa 4:6, 3:6, 6:4, 7:6 (7:4), 1:6.

Kohlschreiber nach Fünf-Satz-Niederlage in Australien ausgeschieden

Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber ist bei den Australian Open überraschend in der ersten Runde gescheitert. Der 34 Jahre alte Tennisprofi aus Augsburg verlor am Montag gegen den Japaner Yoshihito Nishioka nach einem skurrilen Matchverlauf 3:6, 6:2, 0:6, 6:1, 2:6. Kohlschreiber war bei dem Grand-Slam-Turnier in Melbourne an Nummer 27 gesetzt und schied bei seinem 13. Australian-Open-Start erst zum zweiten Mal nach 2016 schon in Runde eins aus. Nach 2:39 Stunden stand die Niederlage gegen die Nummer 168 der Tennis-Welt fest.

Görges und Barthel in Melbourne weiter - Aus für Venus Williams

Die deutsche Nummer eins Julia Görges und Mona Barthel haben bei den Australian Open nach klaren Erstrunden-Siegen die zweite Runde erreicht. Görges gewann am Montag gegen die Amerikanerin Sofia Kenin in 79 Minuten 6:4, 6:4 und baute ihre Siegesserie saisonübergreifend auf 15 gewonnene Matches in Folge aus.

Barthel setzte sich gegen die Rumänin Monica Niculescu in einer Stunde und 49 Minuten mit 6:4, 7:5 durch. Für die 27-Jährige aus Neumünster war es der erste Sieg der neuen Saison. Bei den Vorbereitungsturnieren in Hobart und Auckland hatte Barthel jeweils in der ersten Runde verloren. Sie bekommt es nun mit der an Nummer 32 gesetzten Anett Kontaveit aus Estland zu tun.

Ausgeschieden sind dagegen Sloane Stephens, Venus Williams und Coco Vandeweghe. Alle drei standen bei den US Open im vergangenen Jahr noch im Halbfinale, die spätere Finalistin Madison Keys komplettierte damals die rein US-amerikanische Vorschlussrunde.

 

Seiten: 12
Fotostrecke

Popo-Blitzer! Super-Angie kann auch peinlich

Olympia 2018Sabine Lisicki privatSchul-Massaker von ParklandNeue Nachrichten auf der Startseite