14.01.2018, 14.11 Uhr

Conor McGregor: Mafia setzt Kopfgeld auf Kampfsportprofi aus

Conor McGregor hat offenbar Ärger mit der Mafia.

Conor McGregor hat offenbar Ärger mit der Mafia. Bild: dpa

Es ist gemein hin bekannt, dass der Mixed Martial Art-Kämpfer Conor McGregor eine große Klappe hat. Doch nun hat sich der 29-Jährige offenbar mit den Falschen angelegt. In einer Kneipe in Dublin kam es nämlich zu einer wilden Schlägerei. Was McGregor nicht wusste, sein Gegner war offenbar Mitglied der irischen Mafia.

900.000 Euro! Mafia will McGregors Kopf

Wie britische Medien nun berichten, habe das Syndikat nun ein Kopfgeld auf den MMA-Kämpfer ausgesetzt. Wer McGregor tötet soll 900.000 Euro bekommen. Ein stolzes Sümmchen! Doch beunruhigt ist der 29-Jährige nicht. "Das ist ein Haufen Pferdescheiße", sagt McGregor zum Kopfgeld.

Einem scheint das besonders zu gefallen. Floyd Mayweather, McGregors Gegener in einem Mega-Fight im vergangenen Jahr, stichelt nun auf Twitter. "Ich habe dich 2017 fertig gemacht, jetzt werden sie dich 2018 fertig machen. DU wirst das neue Jahr mit einem Knall starten", schreibt Mayweather. Autsch, das hat gesessen.

Lesen Sie auch: Geht dieser Boxer mit Rita Ora fremd?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de
Michael Schumacher aktuellDFB-Kader-Nominierung 2018Anna-Maria ZimmermannNeue Nachrichten auf der Startseite