05.01.2018, 14.12 Uhr

Michael Schumacher und Sohn Mick: DAS macht Schumi Junior zu "Michael"

Mick Schumacher eifert seinem Vater Michael Schumacher nach.

Mick Schumacher eifert seinem Vater Michael Schumacher nach. Bild: dpa

Im vergangenen Jahr feierte Mick Schumacher nicht nur seinen 18. Geburtstag, der Schumi-Sohn startete auch erstmals nach zwei Jahren in der Formel 4 in der höheren Nachwuchsklasse Formel 3. Daraus, dass er in die Fußstapfen seines berühmten Vaters treten möchte, hat er nie ein Geheimnis gemacht. Wie ähnlich er ihm allerdings tatsächlich ist, macht nun ein Ex-Ferrari-Renningenieur deutlich.

Michael Schumacher ist das große Vorbild von Mick Schumacher

Bereits im Mai des vergangenen Jahres wies Sabine Kehm, Managerin von Familie Schumacher, auf die Motorsport-Karriere von Mick Schumacher hin. "Mick macht das perfekt, er geht unbeirrt seinen Weg, lässt sich nicht unter Druck setzen und nimmt sich die Zeit, die es braucht, um ein kompletter Rennfahrer zu werden". Doch gerade als Sohn der Formel-1-Legende Michael Schumacher muss der 18-Jährige auch immer wieder Vergleichen mit seinem Vater standhalten. Nicht nur, dass der Mini-Schumi mit seinem Ziel, einmal in der Formel 1 zu fahren, das Erbe seines Vaters übernehmen könnte, auch sind die Ähnlichkeiten zwischen ihnen frappierend.

Luca Baldisserri verrät, wie ähnlich sich Schumi und Sohn Mick wirklich sind

Und das betrifft nicht nur ihr Aussehen. Luca Baldisserri, ehemaliger Ferrari-Ingenieur von Michael Schumacher, erklärte gegenüber der "Gazzetta dello Sport", wie "motorsport.com" berichtet, dass die Ähnlichkeiten von Vater und Sohn noch viel weiter gehen. So ist er überzeugt, dass sich Mick in technischen Angelegenheiten ähnlich wie sein Vater einbringen würde. Zudem habe Mick sehr viel Ehrgeiz und eifere seinem Vater in jeglicher Hinsicht nach. Baldisserri nannte Mick Schumacher im Funk sogar schon einige Male "Michael". Dennoch falle es dem 18-Jährigen schwer, sich in der Rolle als Nachwuchshoffnung zurechtzufinden.

Michael Schumacher ist Tabuthema - Keine aktuellen News zum Gesundheitszustand

Über seinen Vater habe Luca Baldisserri mit Mick allerdings kaum gesprochen, das sei ein Tabuthema gewesen. Lediglich, "wenn er wissen wollte, wie 'Schumi' in den bestimmten Situationen reagiert hätte."

Seit seinem Ski-Unfall vor vier Jahren ist über den Gesundheitszustand des mehrfachen Formel-1-Weltmeisters kaum etwas bekannt. Im vergangenen Jahr erklärte Managerin Sabine Kehm. "Die meisten Menschen haben schon sehr lange verstanden, dass der Schutz der Privatsphäre hier der einzige machbare Weg ist."

Lesen Sie auch: Schumi-Tochter Gina-Maria mit rührendem Geburtstagspost.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de/dpa
Fotostrecke

Diese Menschen begleiteten seine Karriere

Niki Lauda, Ayrton Senna und Co.Michael SchumacherJens BüchnerNeue Nachrichten auf der Startseite