08.12.2017, 12.37 Uhr

"Ballon d'Or" 2017 verliehen: Cristiano Ronaldo abermals zum Weltfußballer des Jahres gekürt

Bereits im Herbst wurde Cristiano Ronaldo von Real Madrid in London (Großbritannien) im Rahmen der Best FIFA Awards 2017 zum FIFA-Weltfußballer gekürt.

Bereits im Herbst wurde Cristiano Ronaldo von Real Madrid in London (Großbritannien) im Rahmen der Best FIFA Awards 2017 zum FIFA-Weltfußballer gekürt. Bild: dpa

Stürmerstar Cristiano Ronaldo ist bei der von der FIFA unabhängigen Wahl von "France Football" zum fünften Mal zum Weltfußballer gekrönt worden. Der Portugiese vom Champions-League-Sieger und spanischen Meister Real Madrid entschied die Abstimmung unter ausgewählten Journalisten für sich. In der Auswahl der letzten Drei waren auch sein Dauerrivale Lionel Messi aus Argentinien und Neymar aus Brasilien. Der 32-jährige Ronaldo nahm die Auszeichnung der französischen Fachzeitschrift am Donnerstag bei einer Gala auf dem Pariser Eiffelturm in Empfang.

Er hatte den Ballon d'Or zuvor bereits 2008, 2013, 2014 und 2016 erhalten. Mit seinem Sieg in diesem Jahr zog er mit Messi vom FC Barcelona gleich, der ebenfalls schon fünf Mal den Goldenen Ball erhalten hatte. Als bester Deutscher landete Toni Kroos von Real Madrid auf Rang 17, der Münchener Mats Hummels wurde 27. Bester Bundesliga-Profi war Bayern Münchens polnischer Stürmer Robert Lewandowski als Neunter.

Seit 2016 küren "France Football" und die FIFA den besten Fußballer des Jahres nicht mehr gemeinsam. Der Weltverband veranstaltet - wie zwischen 1991 und 2009 - wieder eine eigene Wahl. "France Football" vergibt den Ballon d'Or bereits seit 1956. An der Wahl der Wochenzeitschrift nahmen nur ausgewählte Journalisten aus aller Welt teil.

Ronaldo hatte im Oktober auch die offizielle Weltfußballer-Wahl der FIFA vor Neymar und Messi gewonnen. Bei dieser Abstimmung waren die Kapitäne und Cheftrainer von Nationalteams, Medienvertreter und Fans befragt worden.

Wer wird Weltfußballer des Jahres 2017? Das erwartet Sie bei der Verleihung des Ballon d'Or

Die Verleihung des Ballon d'Or am Donnerstagabend jährt sich 2017 zum 62. Mal und wird erneut von der französischen Fußball-Fachzeitschrift France Football vergeben. Der Preis gilt heute als größte Einzelauszeichnung für Fußballer weltweit, begann 1956 aber noch als Ehrung des besten Fußballers Europas.

Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi? So stehen die Gewinner-Chancen für den Ballon d'Or

Nun teilen sich die Auszeichnung Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo mittlerweile seit neun Jahren. Natürlich liegt die Vermutung nahe, dass auch 2017 einer der beiden Fußball-Profis die Würdigung erhält. Aktuell liegt Messi mit fünf goldenen Bällen noch vor seinem spanischen Kollegen. Kann Ronaldo dieses Jahr ein Preis abstauben und somit mit seinem Dauerrivalen gleichziehen. Spanische Medien berichten übrigens bereits davon, dass Ronaldo den Preis tatsächlich erhält. Offiziell bestätigt wurde dies jedoch noch nicht.

Deutsche Fußballer bei der Verleihung zum Weltfußballer des Jahres 2017 nominiert

Aber auch deutsche Kicker können sich zu den den Top 30 der besten Fußballer der Welt zählen. Zu den übrigen 28 Finalisten gehören unter anderem die deutschen Nationalspieler Toni Kroos und Mats Hummels sowie die beiden Bundesliga-Torjäger Robert Lewandowski und Pierre-Emerick Aubameyang.

Lesen Sie auch: Deutsche Kicker gehen leer aus - Ronaldo zum 5. Mal Weltfußballer!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/kns/news.de/dpa
Promi-Paare 2017Ab ins Bett!Verbraucherschützer warnenNeue Nachrichten auf der Startseite