04.12.2017, 08.45 Uhr

Biathlon Weltcup 2017 Östersund: Fourcade gewinnt, Denise Herrmann triumphiert in der Verfolgung

Die Deutsche Denise Herrmann freut sich über ihren ersten Weltcupsieg im schwedischen Östersund.

Die Deutsche Denise Herrmann freut sich über ihren ersten Weltcupsieg im schwedischen Östersund. Bild: Tobias Nykänen / Bildbyran via ZUMA Wire / picture alliance / dpa

Die ersten Gewinner im BMW IBU World Cup Biathlon 2017 sind gefunden: Die erste Station des Biathlon-Spektakels wurde seit dem 26. November 2017 im schwedischen Östersund ausgetragen. In der Wettkampfstätte Östersunds skidstadion lieferten sich die Athleten am Sonntag, dem 03.12.2017, in der Verfolgung der Damen und Herren einen ehrgeizigen Wettstreit.

Biathlon-Weltcup in Östersund 2017 Ergebnisse in Staffel und Einzel

Zuvor standen die Disziplinen der Mixed Staffel und im Single Mixed Relay am 26.11.2017 sowie Damen-Einzel über 15 Kilometer und Herren-Einzel über 20 Kilometer am 29. und 30. November 2017 auf dem Wettkampfplan. Auch die Wettbewerbe im Sprint der Damen über 7,5 Kilometer und im Sprint der Herren über 10 Kilometer sind bereits am 1. und 2. Dezember 2017 ausgetragen worden.

Biathlon-Ergebnisse in der Verfolgung: Biathlet Lesser wird in Verfolgung Zehnter - Fourcade gewinnt

Die deutschen Biathleten haben zum Abschluss des Biathlon-Weltcups in Östersund in der Verfolgung wegen zu vieler Schießfehler die Podestplätze klar verfehlt. Einen Tag nach Rang drei im Sprint wurde Erik Lesser am Sonntag beim Sieg des Franzosen Martin Fourcade als bester Deutscher Zehnter. Lesser leistete sich insgesamt sechs Strafrunden und hatte am Ende 1:07,1 Minuten Rückstand auf die Spitze. Zweiter wurde der Slowene Jakov Fak vor Fourcades Landsmann Quentin Fillon Maillet. Arnd Peiffer wurde 15. direkt gefolgt vom Sprint-Fünften Simon Schempp. Der Sprint-Neunte Johannes Kühn kam als 25. ins Ziel, einen Platz dahinter folgte Sprint-Weltmeister Benedikt Doll. Philipp Nawrath wurde 52.

Biathlon Weltcup Ergebnisse 2017: Ex-Langläuferin Herrmann gewinnt auch Verfolgung von Östersund

Die frühere Langläuferin Denise Herrmann hat beim Weltcup-Auftakt in Östersund den zweiten Weltcupsieg ihrer noch jungen Karriere gefeiert. Zwei Tage nach dem Erfolg im Sprint setzte sich die 28-Jährige am Sonntag auch in der Verfolgung durch. Nur 19 Monate nach ihrem Umstieg zu den Skijägern ist Herrmann damit neben der erkrankt fehlenden Weltmeisterin Laura Dahlmeier eine weitere Siegläuferin im deutschen Team. Herrmann leistete sich im Jagdrennen nur zwei Fehler und hatte nach zehn Kilometern 25,8 Sekunden Vorsprung vor der Sprint-Zweiten Französin Justine Braisaz. Dritte wurde die Norwegerin Marthe Olsbu. Maren Hammerschmidt lief auf Rang fünf, Vanessa Hinz wurde Achte. Beide Skijägerinnen erfüllten damit die Olympia-Norm.

Seiten: 123
Fotostrecke

Das deutsche Aufgebot der Skijäger

Promi-Paare 2017Ab ins Bett!Verbraucherschützer warnenNeue Nachrichten auf der Startseite