04.12.2017, 08.31 Uhr

3. Liga heute - alle Ergebnisse am 18. Spieltag: Paderborn büßt Vorsprung ein, Magdeburg träumt vom Aufstieg

In der 3. Liga steht der 18. Spieltag an.

In der 3. Liga steht der 18. Spieltag an. Bild: Daniel Maurer/dpa

Der SC Paderborn dürfte die Winterpause herbei sehnen. Denn der zwischenzeitlich souveräne Spitzenreiter der 3. Fußball-Liga patzte erneut. Nach dem 1:4 (0:2) beim Tabellen-Dritten SV Wehen Wiesbaden ist der Vorsprung dahin. Verfolger 1. FC Magdeburg zog durch das 3:2 (1:3) beim Chemnitzer FC gleich und auch die Wehener haben nur noch vier Punkte Rückstand auf den schwächelnden Spitzenreiter.

3. Liga Ergebnisse aktuell: Paderborn gewinnt verdient - Magdeburg träumt vom Aufstieg

"Das 4:1 ist verdient, wenngleich es ein gutes Spiel von beiden Teams war", sagte Paderborns Coach Steffen Baumgart, der mit seiner Mannschaft nun zweimal nacheinander verloren hat. Weiterer Wermutstropfen: In der 22. Minute musste Offensivspieler Marlon Ritter nach einer Knieverletzung raus. "Ich fürchte, dass wir Marlon zumindest in diesem Jahr nicht mehr auf dem Platz sehen werden", sagte Baumgart.

In Wehen plant man schon wieder für die 2. Liga, das Stadion soll auf 15.000 Sitzplätze ausgebaut werden. Doch bisher ist die Arena oft weitestgehend leer. Auch das Top-Spiel wollten nur 2546 Fans sehen. "Ich glaube, Wiesbaden ist etwas verwöhnt, deshalb liegt es an uns, irgendwann das Stadion wieder voll zu machen", sagte Doppel-Torschütze Steven Ruprecht. Der zweitbeste Sturm der Liga war auf desolatem Rasen gegen den Tabellenführer gnadenlos effizient. «Wir haben uns vorgenommen, alles reinzuwerfen. Ein großes Kompliment an die Mannschaft», sagte Trainer Rüdiger Rehm.

Auch in Magdeburg träumen viele vom Aufstieg - und der FCM ist auf dem besten Weg dorthin. Auch weil Goalgetter Christian Beck wieder trifft. Der Drittliga-Torschützenkönig der Vorsaison hatte vorher 17 Spiele für zwei Saisontore gebraucht, jetzt reichten dafür neun Minuten. "Die Tore tun mir natürlich gut", sagte Beck.

Fortuna Köln rutschte indes nach dem 1:1 (1:0) gegen den FSV Zwickau und dem vierten sieglosen Spiel in Serie auf Rang vier. "Es ist richtig ärgerlich, dass wir ein bisschen den Anschluss verloren haben", sagte Fortuna-Coach Uwe Koschinat. Am kommenden Samstag könnten die Fortunen im Direktduell Paderborn zum Abschluss der Hinrunde die Herbstmeisterschaft vermasseln.

Die Aufholjagd des Zweitliga-Absteigers Karlsruher SC geriet mit dem 0:0 gegen den VfR Aalen etwas ins Stocken. Die SpVgg Unterhaching zog am Sonntag mit dem 3:2 (1:1) gegen Aufsteiger FC Carl Zeiss Jena am KSC auf Rang sechs vorbei. Im Kellerduell trennten sich Werder Bremen II und der VfL Osnabrück 2:2 (1:1).

Alle Termine und Ergebnisse vom 18. Spieltag der 3. Liga im Überblick

Anstoß Begegnung Ergebnis
Freitag, 1.12.2017, 19 Uhr Hallescher FC - Hansa Rostock 0:2
Samstag, 2.12.2017, 14 Uhr Karlsruher SC - VfR Aalen 0:0
Sportfreunde Lotte - Preußen Münster 0:0
  Chemnitzer FC - 1. FC Magdeburg 2:3
  Fortuna Köln - FSV Zwickau 1:1
  SV Wehen Wiesbaden - SC Paderborn 07 4:1
  Rot-Weiß Erfurt - SV Meppen 0:0
Sonntag, 3.12.2017, 14 Uhr SV Werder Bremen II - VfL Osnabrück 2:2
  Sonnenhof Großaspach - Kickers Würzburg 1:3
  SpVgg Unterhaching - FC Carl Zeiss Jena 3:2

Erfahren Sie mehr: Bundesliga 2017/2018 im TV und Live-Stream – Alles anders! Infos zur Übertragung der 1., 2. und 3. Liga im Free-TV.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kns/news.de
Promi-Paare 2017Ab ins Bett!Verbraucherschützer warnenNeue Nachrichten auf der Startseite