25.11.2017, 20.45 Uhr

3. Liga - alle Ergebnisse hier: 1. FC Magdeburg und SV Wehen nutzen Ausrutscher des SC Paderborn

In der 3. Fußball-Bundesliga steht an diesem Wochenende der 17. Spieltag an.

In der 3. Fußball-Bundesliga steht an diesem Wochenende der 17. Spieltag an. Bild: Friso Gentsch/dpa

Während es sich SC Paderborn 07, der 1. FC Magdeburg und der SV Wehen Wiesbaden an der Spitze gemütlich gemacht haben, sieht es im Tabellenkeller um Rot-Weiß Erfurt, Werder Bremen II und Preußen Münster düster aus. Doch an diesem Wochenende wurden die Karten neu gemischt. Wir verraten Ihnen alle Begegnungen und Ergebnisse des 17. Spieltags in der 3. Fußball-Bundesliga.

    Alle Termine und Ergebnisse vom 17. Spieltag der 3. Liga im Überblick

    Anstoß Begegnung Ergebnis
    Fr., 24.11., 19 Uhr SC Paderborn 07 - Karlsruher SC 0:2
    Preußen Münster - Chemnitzer FC 1:0
      SV Meppen - SG Sonnenhof Großaspach 1:1
    Sa., 25.11., 14 Uhr Werder Bremen II - Rot-Weiß Erfurt 0:0
      FC Carl Zeiss Jena - VfL Osnabrück 0:0
      VfR Aalen - SpVgg Unterhaching 3:1
      FSV Zwickau - SV Wehen Wiesbaden 0:2
      Hansa Rostock - Fortuna Köln 5:3
      1. FC Magdeburg - Hallescher FC 2:1
      Würzburger Kickers - Sportfreunde Lotte 2:1

    1. FC Magdeburg und SV Wehen siegen

    Der 1. FC Magdeburg hat den Patzer des SC Paderborn genutzt und ist bis auf drei Punkte an den Tabellenführer der 3. Fußball-Liga rangerückt. Der FCM gewann am Samstag das brisante Derby gegen den Halleschen FC mit 2:1 (2:0). Paderborn hatte am Freitagabend daheim gegen den Karlsruher SC mit 0:2 (0:0) verloren. Der Tabellendritte SV Wehen Wiesbaden konnte dank eines 2:0 (1:0)-Erfolgs beim FSV Zwickau den Rückstand ebenfalls verkürzen und rückte auf sieben Zähler an den Tabellenführer heran.

    Der zwölfte Saisonerfolg der Magdeburger in einem dramatischen Duell wurde von unschönen Szenen auf dem Platz überschattet. Erst sah der gerade mal 90 Sekunden zuvor eingewechselte Magdeburger Philip Türpitz in der 70. Minute nach einem Ellenbogenschlag gegen Daniel Bohl die Rote Karte. Fernsehbilder zeigten aber: Bohl hatte zuvor Türpitz in den Arm gebissen. Eine Minute später flog Halles Marvin Ajani nach einer Tätlichkeit ebenfalls vom Platz.

    In der vierten Minute der Nachspielzeit hatte der HFC eine Doppelchance zum Ausgleich: Doch den ersten Schuss von Martin Röser rettete Christopher Handke vor der Linie, dann knallte Fabian Baumgärtel den Ball an die Latte.

    Das torreichste Spiel des 17. Spieltages gab es beim 5:3 (2:2)-Sieg des FC Hansa Rostock gegen Fortuna Köln. Dabei lagen die Gastgeber nach Toren von Michael Kessel (1. Minute) und Hamdi Dahmani (12.) schon früh mit 0:2 in Rückstand. Doch Hansa drehte dank des Dreifach-Torschützen Marcel Hilßner die Partie und ist nun Fünfter.

    Der Tabellenletzte FC Rot-Weiß Erfurt konnte im ersten Spiel des neuen Trainers Stefan Emmerling keinen Sieg einfahren. Beim Tabellen-19. Werder Bremen II gab es nur ein 0:0 wie auch zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und VfL Osnabrück. Der VfR Aalen gewann 3:1 (2:0) gegen die SpVgg Unterhaching, und die Würzburger Kickers siegten 2:1 (1:0) gegen die Sportfreunde Lotte.

    Erfahren Sie mehr: Bundesliga 2017/2018 im TV und Live-Stream – Alles anders! Infos zur Übertragung der 1., 2. und 3. Liga im Free-TV.

    Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

    jat/kns/news.de/dpa
    Wetter im Januar 2018Donald TrumpZusammenarbeit von Union und SPDNeue Nachrichten auf der Startseite