24.11.2017, 08.19 Uhr

Europa League 2017 - Ergebnisse: Hoffenheim und Hertha scheitern - Köln wahrt Europa-League-Chance

In der Europa League steht der 5. Spieltag auf dem Plan. Mit dem 1. FC Köln, Hertha BSC und 1899 Hoffenheim, kämpfen auch drei deutsche Mannschaften um den Sieg.

In der Europa League steht der 5. Spieltag auf dem Plan. Mit dem 1. FC Köln, Hertha BSC und 1899 Hoffenheim, kämpfen auch drei deutsche Mannschaften um den Sieg. Bild: dpa

Nach Hertha BSC ist auch 1899 Hoffenheim in der Europa League gescheitert. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann unterlag am Donnerstag bei Sporting Braga mit 1:3 (0:1) und kann die K.o.-Spiele nicht mehr erreichen. Marcelo Goiano nach nur 45 Sekunden und Fransérgio mit einem Doppelpack (81./90.+3) erzielten die Treffer für den Tabellenvierten der portugiesischen Liga. Der eingewechselte Mark Uth hatte in der 74. Minute für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt.

Hertha-Aus in Europa League! EL-Reise geht in Bilbao zu Ende

Trotz eines lange Zeit mutigen Auftritts in Bilbao und des schon vierten Treffers von Rekord-Einkauf Davie Selke ist Hertha BSC aus der Europa League ausgeschieden. Gleich zwei Elfmeter, die jeweils Berlins Innenverteidiger Sebastian Landkamp verursachte und Althletic-Stürmer Aritz Aduriz verwandelte (35. und 66. Minute) sowie ein Tor von Inaki Williams (82.) beendeten die erste internationale Saison des Berliner Fußball-Bundesligisten seit acht Jahren.

Dabei hatten Matthew Leckie (26. Minute) und Rekord-Einkauf Selke (36.) eine in der ersten Hälfte couragierte Hertha zweimal in Führung gebracht. Doch nach der Pause drehte der achtmalige spanischen Meister vor 50 000 Zuschauern im Stadion San Mamés das Spiel und gewann noch mit 3:2 (1:2). Mit vier Punkten bleibt Hertha damit abgeschlagener Tabellenletzter.

Europa-League-Chance gewahrt! Köln bezwingt Arsenals B-Elf

Ein Prestige-Erfolg in der Europa League und Horst Heldt als neuer Sportchef im Anmarsch: Der 1. FC Köln hat personell offenbar eine wichtige Weiche für die Zukunft gestellt und auch seine Chancen auf das Überwintern im Europacup gewahrt. Das Weiterkommen hat der FC nach dem 1:0 (0:0)-Sieg gegen eine B-Elf des FC Arsenal um Weltmeister Per Mertesacker am Donnerstagabend sogar in der eigenen Hand. Sehrou Guirassy sorgte mit einem verwandelten Foulelfmeter für den Kölner Coup (62.), der auch die Position des zuletzt in die Kritik geratenen Trainers Peter Stöger festigen dürfte.

Sollte der FC am 7. Dezember im letzten Gruppenspiel der ersten Europacup-Saison nach 25 Jahren bei Roter Stern Belgrad gewinnen, stünde der nach zwölf Spielen noch sieglose Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga tatsächlich in der K.o.-Phase des kleinen Europacups.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/jat/kns/news.de/dpa
Manuel NeuerCristiano RonaldoInfluenza, Pest und Co.Neue Nachrichten auf der Startseite