17.11.2017, 13.52 Uhr

Pierre-Emerick Aubameyang suspendiert: Auba-Beben beim BVB! Darum flog der Star aus dem Kader

Pierre-Emerick Aubameyang steckt in der Krise: Nach 476 Minuten ohne Tor wurde der 28-Jährige nun auch noch suspendiert.

Pierre-Emerick Aubameyang steckt in der Krise: Nach 476 Minuten ohne Tor wurde der 28-Jährige nun auch noch suspendiert. Bild: dpa

Borussia Dortmunds Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang (28) hat mit Unverständnis auf seine Suspendierung für das Bundesliga-Spiel am Freitagabend beim VfB Stuttgart reagiert. "Nach Mailand konnte ich die Strafe und die Suspendierung verstehen, weil ich gegen eine Ansage verstoßen habe. Dieses Mal verstehe ich es wirklich nicht. Ich wollte nicht zu spät kommen", sagte der Torschützenkönig der "Bild"-Zeitung.

Peter Bosz zieht Konsequenzen: BVB suspendiert Pierre-Emerick Aubameyang

Demnach soll Aubameyang am Donnerstag 20 Minuten zu spät zum Abschlusstraining gekommen sein. Daraufhin war der Gabuner von Trainer Peter Bosz aus "disziplinarischen Gründen" aus dem Kader gestrichen worden, wie der BVB via Twitter mitteilte.

Auba aus dem Kader gestrichen: Zu spät zum Training - verbotener Werbe-Dreh

Pierre-Emerick Aubameyang ist nicht nur mehrfach zu spät zum Training erschienen, wie die "Bild" exklusiv erfuhr, soll er auch verbotenerweise einen TV-Dreh auf dem Gelände von Borussia Dortmund gehabt haben. So kurz vor den Bundesliga-Spieltagen sind Werbeaufnahmen für die Dortmund-Profis tabu.

Borussia Dortmund knallhart: Nicht der erste Rauswurf für Aubameyang

Der 28-Jährige, der schon häufiger mit Extravaganzen auffiel, ist nicht zum ersten Mal aus dem BVB-Kader gestrichen worden. Im vergangenen November suspendierte der damalige Trainer Thomas Tuchel den Angreifer vor dem Champions-League-Gruppenspiel gegen Sporting Lissabon. Damals war Aubameyang trotz Verbotes einen Tag zur Shopping-Tour nach Mailand geflogen.

Dortmund-Stars beschweren sich über Auba

Doch nicht nur Auba ist stinksauer. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, sollen auch seine BVB-Mannschaftskollegen kein Verständnis für Aubameyangs ständiges Zuspätkommen haben. Dem Bericht zufolge sollen sich einige Mitspieler sogar bei Bosz über Aubas Fehlverhalten beschwert haben.

BVB in der Krise: Verliert Dortmund Super-Scout Sven Mislintat?

Als hätte Borussia Dortmund damit nicht schon genug Sorgen, soll nun auch noch Super-Scout Sven Mislintat kurz vor dem Absprung stehen. Angeblich soll es den Kaderplaner in die Premiere League zu Arsenal London ziehen. Mislintat gilt bei Borussia Dortmund als wichtige Schlüsselfigur, ein Abgang des 45-Jährigen wäre für die Schwarz-Gelben katastrophal.

Lesen Sie auch: Tor-Garant, Familienmensch und Musiker - So tickt der BVB-Stürmer.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de/dpa
Michael SchumacherGerhard Delling privatMeghan Markle schwangerNeue Nachrichten auf der Startseite