06.11.2017, 12.20 Uhr

New York Marathon 2017 Ergebnisse: Flanagan und Kamworor triumphieren im Big Apple

Beim New Yorker Marathon, an dem am Sonntag auch Läufer wie Wilson Kipsang (4.v.l.) und der Schweizer Rollstuhlprofi Marcel Hug (2.v.r.) teilnehmen, werden nach Behördenangaben rund 51.000 Läufer und 2,5 Millionen Zuschauer erwartet.

Beim New Yorker Marathon, an dem am Sonntag auch Läufer wie Wilson Kipsang (4.v.l.) und der Schweizer Rollstuhlprofi Marcel Hug (2.v.r.) teilnehmen, werden nach Behördenangaben rund 51.000 Läufer und 2,5 Millionen Zuschauer erwartet. Bild: Richard Drew / AP / picture alliance / dpa

Am Sonntag, dem 05.11.2017, heißt es in New York City wieder: Beine in die Hand nehmen und alle Energiereserven fordern! Immerhin findet die weltbekannte Veranstaltung jährlich seit 1970 im Big Apple statt und ist für jeden Marathonläufer die unbestrittene Krönung seiner Karriere.

TSC New York City Marathon 2017: Flanagan und Kamworor gehen als Sieger durchs Ziel

Als erste Amerikanerin seit 40 Jahren hat Shalane Flanagan den New-York-Marathon gewonnen. Flanagan bewältigte die 42,195 Kilometer lange Strecke am Sonntag in 2:26:53 Stunden. Die 36-Jährige ist die erste einheimische Siegerin beim Traditionsrennen seit Miki Gorman im Jahr 1977. Hinter Flanagan liefen die Kenianerin Mary Keitany (2:27:54) und Mamitu Daska aus Äthiopien (2:28:08) ins Ziel. Keitany hatte die vergangenen drei Austragungen für sich entschieden.

Bei den Männern holte der 24 Jahre alte Kenianer Geoffrey Kamworor seinen ersten Triumph in New York. Der Halbmarathon-Weltmeister von 2016 überquerte nach 2:10:53 Stunden die Ziellinie. Kamworor gewann knapp vor dem ebenfalls aus Kenia stammenden Wilson Kipsang (2:10:56). Der ehemalige Weltrekordhalter und Berlin-Sieger hatte 2014 in New York gewonnen. Dritter wurde der einstige Boston-Sieger und WM-Zweite Lelisa Desisa aus Äthiopien (2:11:32).

Marathon in New York City am 05. November: So wurde der Lauf zu einer Legende

Als fester Termin für den New York City Marathon, so will es die Tradition seit über 30 Jahren, ist der erste Sonntag im November Marathon-Tag in New York. Im Vergleich zu seinen bescheidenen Anfängen hat der New York City Marathon enorm an Bedeutung und Zulauf gewonnen. Waren bei der Marathon-Premiere in New York lediglich 130 Läufer am Start, von denen mit 55 weniger als die Hälfte ins Ziel kamen, werden 2017 nach Veranstalterangaben um die 51.000 Teilnehmer erwartet.

Der New York City Marathon 2017 ist mit seiner Strecke eine echte Herausforderung

An der Strecke, die die Läufer beim TCS New York City Marathon 2017 über die offizielle Distanz 42,195 Kilometer von Staten Island durch die Stadtteile Brooklyn, Queens und Bronx bis zum Ziel im Central Park in Manhattan führt, werden zudem rund 2,5 Millionen Schaulustige erwartet, die die Läufer nach Leibeskräften anfeuern werden. Eine echte Herausforderung selbst für geübte Marathonläufer ist das Event in New York unter anderem deshalb, weil die Strecke fünf Brücken beinhaltet, die die Läufer überqueren müssen - beispielsweise die Queensboro Bridge oder die Willis Avenue Bridge.

New York City Marathon 2017 live im deutschen Free-TV bei Eurosport

Der Startschuss für den New York City Marathon 2017 fällt am Sonntag, dem 05.11.2017, pünktlich um 09.40 Uhr Ortszeit - eingedenk der Zeitverschiebung ist es in Deutschland also bereits 14.40 Uhr, wenn der 37. New York City Marathon beginnt. Wer sich das legendäre Spektakel namens New York City Marathon 2017 nicht entgehen lassen möchte, aber auf die Schnelle keinen Flug mehr in die USA organisieren kann, muss trotzdem nicht auf Live-Impressionen verzichten. Schauen Sie die Live-Übertragung des New York City Marathon 2017 doch einfach im Fernsehen. Der Sportkanal Eurosport 1 überträgt den Marathon aus New York auch 2017 in voller Länge im Free-TV. Ab 15.15 Uhr, wenn das Starterfeld im Big Apple in Bewegung ist, beginnt die Live-Übertragung.

Marathon aus New York am 05.11.2017 im Live-Stream auf Smartphone und Co.

Übrigens: Sollten Sie das TV-Programm dieser Tage lieber mittels Smartphone, Tablet, Laptop oder ähnlicher moderner Endgeräte verfolgen, steht Ihnen der New York City Marathon 2017 auch im Live-Stream zur Verfügung. Eurosport bietet den entsprechenden Live-Stream im sendereigenen Eurosport Player für das Endgerät Ihrer Wahl - doch der Wermutstropfen ist, dass die Nutzung des Live-Stream-Angebots von Eurosport kostenpflichtig ist.

Wie hoch ist die Startgebühr? Diese Promis liefen schon beim New York City Marathon

Apropos kostenpflichtig: Wer bei dem prestigeträchtigen Marathon in New York, an dem bereits Promis wie Grünen-Politiker Joschka Fischer oder Radprofi Lance Armstrong teilnahmen, an den Start gehen will, muss knapp 360 US-Dollar Startgebühr berappen, um überhaupt offiziell seine Laufschuhe schnüren zu dürfen. Dafür wird man aber auch Teilnehmer einer wahren Marathon-Legende und bekommt die Chance, durch eine der pulsierendsten Metropolen der Welt laufen und eine einmalige Atmosphäre miterleben zu dürfen.

Schon gelesen? Ergebnisse, Strecke, Sperrungen - Alle Infos zum Lauf-Spektakel München-Marathon hier!

Trotz Terrorattacke: New Yorker Marathon findet am Sonntag statt

Der New Yorker Marathon soll am Sonntag trotz der Terrorattacke in Manhattan stattfinden. Es würden rund 51.000 Läufer und 2,5 Millionen Zuschauer erwartet, teilten die Behörden am Mittwoch auf einer Pressekonferenz mit. Die Sicherheitsvorkehrungen seien erhöht worden, unter anderem mit mehr sandgefüllten Lastwagen, Scharfschützen, bewaffneten Teams, Polizeihunden und Hubschraubern. Bei der Attacke mit einem Pick-up-Truck waren am Dienstag im Südwesten Manhattans acht Menschen ums Leben gekommen, elf wurden verletzt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa
Fotostrecke

Die schönsten Marathon-Strecken weltweit

Champions League Auslosung 2018 Ole Einar Bjoerndalen privatVertrauensverlustNeue Nachrichten auf der Startseite