05.11.2017, 12.07 Uhr

Anna Veith privat: Dieser Schicksalsschlag machte Anna Fenninger stark

Anna Veith - hübsch und ehrgeizig zum Ziel.

Anna Veith - hübsch und ehrgeizig zum Ziel. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Jana Koopmann

Die nur 1,66 Meter große Österreicherin Anna Veith hat es doch eigentlich nicht nötig, ihr hübsches Gesicht unter einem Skihelm zu verstecken. Seit Jahren ist sie das Aushängeschild des alpinen Skisports. Doch sie hat auch den einen oder anderen Tiefpunkt in ihrem Leben überwinden müssen.

Anna Veith vor Hochzeit als Anna Fenninger erfolgreich

Nicht unüblich startete die gebürtige Halleinerin schon im Kindesalter mit dem Skisport und konnte bereits in der Jugend auch die ersten Erfolge einfahren. Daraufhin besuchte Anna Fenninger auch die Skihauptschule in Bad Gastein und durfte im zarten Alter von 15 Jahren ihre Karriere bei den Großen ihrer Zunft starten. Schon mit 16 Jahren konnte Anna Fenninger die ersten Medaillen einfahren.

Privat ist Anna Veith mit Snowboarder Manuel Veith verheiratet

Heute startet Anna Fenninger als Anna Veith im alpinen Ski-Weltcup. Und zwar in allen Disziplinen. Die Allrounderin heiratete im April 2016 den Weltklasse-Snowboarder Manuel Veith und nahm seinen Namen an. Die Zeit um ihre Hochzeit war privat die glücklichste Zeit, sportlich erlebte Anna Veith ihren Tiefpunkt. Verletzungen zwangen sie seit 2015 immer wieder zum Pausieren.

Schicksalschläge warfen Anna Veith immer wieder zurück

Verletzungen zwingen Anna Veith immer wieder zum Pausieren.

Verletzungen zwingen Anna Veith immer wieder zum Pausieren. Bild: dpa

Doch so recht wollte Anna Veith die Ski nicht in die Ecke stellen und versuchte sich immer wieder an einem Comeback. Anna Veith hatte sich zuvor mit dem österreichischen Skiverband überworfen, als sie öffentlich über einen Nationenwechsel nachdachte und über die ungerechte Behandlung innerhalb des österreichischen Skiverbandes klagte. Anna Veith und der ÖSV konnten sich einigen.

Schon recht früh im Leben lernte Anna Veith mit schweren Schicksalsschlägen umzugehen. Als sie gerade elf Jahre alt war, verstarb ihr bester Freund bei einem Seilbahnunglück in Kaprun, bei dem insgesamt 155 Menschen ihr Leben ließen. Daraus hat sie ihr Lebensmotto gezogen und Anna Veith bleibt ein positiver und vor allem ehrgeiziger Mensch.

Seiten: 12
Fotostrecke

Das sind die Heldinnen des Wintersports

Wetter im Januar 2018Donald TrumpZusammenarbeit von Union und SPDNeue Nachrichten auf der Startseite