01.11.2017, 20.08 Uhr

Champions League 2017: Bayern München nach 1:2 gegen Celtic in der K.O.-Runde

Am Dienstag steht der FC Bayern gegen Celtic Glasgow in der UEFA Champions League auf dem Platz. Das Hinspiel in der Gruppenphase konnten die Bayern 3:0 für sich entscheiden.

Am Dienstag steht der FC Bayern gegen Celtic Glasgow in der UEFA Champions League auf dem Platz. Das Hinspiel in der Gruppenphase konnten die Bayern 3:0 für sich entscheiden. Bild: Andreas Gebert / picture alliance / dpa

In der UEFA Champions League 2017 geht es derzeit in der Gruppenphase um Sieg und Niederlage. Am Dienstag, dem 31.10.2017, und am Mittwoch, dem 01.10.2017, steht der vierte Spieltag in den einzelnen Gruppen an. Den Auftakt bilden am Dienstag die Matches der Gruppen A bis D, während sich die Teams der Gruppen E bis H am Mittwoch messen.

Bayern qualifizieren sich mit Sieg in Glasgow für das Achtelfinale

Bayern München hat sich auch ohne Topstürmer Robert Lewandowski vorzeitig für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert. Der deutsche Fußball-Rekordmeister gewann am Dienstag bei Celtic Glasgow mit 2:1 (1:0). Kingsley Coman (22. Minute) und Javi Martinez (77.) trafen für die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes, Callum McGregor (74.) hatte für Celtic den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt.

Nach dem vierten Spieltag ist Bundesliga-Spitzenreiter München der zweite Platz in Gruppe B nicht mehr zu nehmen. Der FC Bayern hat nach seinem dritten Sieg neun Punkte auf dem Konto. Besser ist nur der französische Vizemeister Paris Saint-Germain, der mit drei Zählern mehr souverän auf Rang eins liegt. Lewandowski trat die Reise nach Schottland aufgrund von muskulären Problemen nicht mit an.

Champions League 2017 mit FC Bayern München gegen Celtic Glasgow in der TV-Übertragung

Am vierten Spieltag der Champions League muss unter anderem der FC Bayern München gegen Celtic Glasgow ran. Das Hinspiel am 18.10. konnte der FC Bayern mit 3:0 für sich entscheiden und rangiert derzeit auf Platz 2 der Gruppe B hinter Paris Saint-Germain. Die Mannen von Jupp Heynckes stehen ab 20.45 Uhr, wenn das Spiel angepfiffen wird, im Celtic Park auf dem Rasen. Wer als eingefleischter Bayern-Fan die Reise nach Schottland scheut, kann sich das Champions-League-Spiel Celtic Glasgow gegen den FC Bayern München auch entspannt im Fernsehen zu Gemüte führen. Allerdings gibt es einen Wermutstropfen: Die Champions-League-Spiele am 31.10.2017 sind ausschließlich bei Sky Sport als Live-Übertragung im TV zu sehen. Demnach benötigen Sie ein Sky-Abonnement, um die Spiele der UEFA Champions League live mitzuverfolgen.

Bayern München vs. Celtic in der Champions League via Live-Stream bei Sky Go

Selbiges gilt auch, wenn Sie die Champions League 2017 lieber im Live-Stream auf Smartphone, Laptop oder Tablet schauen möchten. Der offizielle Live-Stream mit Spielen wie Celtic Glasgow gegen FC Bayern München wird lediglich über das mobile Angebot SkyGo verfügbar gemacht - von anderen Live-Streams zweifelhafter Herkunft sollten Sie sich nicht locken lassen, um mitunter schwerwiegende rechtliche Konsequenzen zu vermeiden. Wer also noch schnell Sky-Kunde wird, kann sich die Champions League 2017 live, in Farbe und in voller Länge am Dienstag (31.10.2017) anschauen.

Champions League 2017 am 31.10.: Alle Ansetzungen in der Gruppenphase mit Ergebnissen und TV-Terminen

Datum Anstoß Begegnung TV-Übertragung / Live-Stream Ergebnis
Dienstag, 31.10.2017 20.45 Uhr AS Rom - FC Chelsea

Sky Sport HD 5

Konferenz bei Sky Sport HD

Live-Stream bei Sky Go

3:0
Dienstag, 31.10.2017 20.45 Uhr Celtic Glasgow - FC Bayern München

Sky Sport HD 3

Konferenz bei Sky Sport HD

Live-Stream bei Sky Go

1:2
Dienstag, 31.10.2017 20.45 Uhr FC Basel - PFK ZSKA Moskau

Sky Sport HD 10

Konferenz bei Sky Sport HD

Live-Stream bei Sky Go

1:2
Dienstag, 31.10.2017 20.45 Uhr Manchester United - Benfica Lissabon

Sky Sport HD 8

Konferenz bei Sky Sport HD

Live-Stream bei Sky Go

2:0
Dienstag, 31.10.2017 20.45 Uhr Atlético Madrid - FK Qarabag Agdam

Sky Sport HD 9

Konferenz bei Sky Sport HD

Live-Stream bei Sky Go

1:1
Dienstag, 31.10.2017 20.45 Uhr Olympiakos Piräus - FC Barcelona

Sky Sport HD 7

Konferenz bei Sky Sport HD

Live-Stream bei Sky Go

0:0
Dienstag, 31.10.2017 20.45 Uhr Paris Saint-Germain - RSC Anderlecht

Sky Sport HD 4

Konferenz bei Sky Sport HD

Live-Stream bei Sky Go

5:0
Dienstag, 31.10.2017 20.45 Uhr Sporting Clube de Portugal - Juventus Turin

Sky Sport HD 6

Konferenz bei Sky Sport HD

Live-Stream bei Sky Go

1:1

Voraussichtliche Aufstellungen, Fußball-Champions-League, Gruppe B

Celtic Glasgow: Gordon - Lustig, Boyata, Bitton, Tierney - Brown, Armstrong - Forrest, Rogic, Sinclair - Griffiths

FC Bayern München: Ulreich - Kimmich, Boateng, Hummels, Alaba - Martínez, Rudy - James Rodríguez, Thiago, Coman - Robben

Schiedsrichter: Danny Makkelie (NED)

FC Bayern in Glasgow ohne Lewandowski - Rückkehr wohl gegen Dortmund

Der FC Bayern München muss am Dienstagabend ohne Stürmer Robert Lewandowski gegen Celtic Glasgow um den vorzeitigen Einzug in das Achtelfinale der Champions League kämpfen. "Es ist eine Vorsichtsmaßnahme vom Trainer, dass er Robert hier lässt. Wenn wir gegen Real Madrid gespielt hätten, dann wäre er möglicherweise mitgefahren. Der Trainer will nichts riskieren", erläuterte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge am Montag in München vor dem Abflug des deutschen Fußball-Rekordmeisters nach Schottland.

Lewandowski hatte sich am Samstag beim 2:0 im Bundesliga-Topspiel gegen RB Leipzig eine leichte Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen. "Im Hinterkopf ist schon das Spiel in Dortmund, das für uns sehr wichtig ist", ergänzte Rummenigge. Am Samstag müssen die Bayern als neuer Tabellenführer im Bundesliga-Spitzenspiel bei der Borussia antreten. Die Blessur von Lewandowski sei "eine Geschichte von einigen wenigen Tagen", versicherte Rummenigge: "Er wird am Samstag wieder auf dem Platz stehen, davon kann man ausgehen."

Thomas Müller und Franck Ribéry fehlen dem FC Bayern

Der gegen Leipzig pausierende Flügelstürmer Kingsley Coman trat im Gegensatz zu Lewandowski die Reise nach Schottland an. Heynckes will erst vor Ort entscheiden, ob der an Knie- und Muskelbeschwerden laborierende Angreifer eingesetzt werden kann. Neben Lewandowski fehlen den Münchnern als weitere Offensivspieler die verletzten Thomas Müller und Franck Ribéry. "Der Trainer ist bekannt dafür, dass wir nicht lamentieren, dass er Rezepte findet, das für ein Spiel zu kompensieren", sagte Rummenigge zum offensiven Personalnotstand. Zum 19-köpfigen Spielerkreis gehört auch U19-Stürmer Manuel Wintzheimer.

Die Bayern belegen in Gruppe B mit sechs Punkten Rang zwei vor Celtic (3). Das Hinspiel in München gewannen sie vor zwei Wochen mit 3:0. "Es ist wichtig, dass wir das Spiel konzentriert angehen, weil mit einem Sieg sind wir qualifiziert", sagte Rummenigge.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de/dpa
Fotostrecke

Voll verballert! Seine 10 peinlichsten Fotos

Mick Schumacher steigt aufMichael Schumacher aktuellHelene FischerNeue Nachrichten auf der Startseite