22.10.2017, 20.08 Uhr

Nordische Kombination DM 2017: Das sind die Ergebnisse der Ski-Wettkämpfe in Klingenthal

Die Deutschen Meisterschaften in der Nordischen Kombination 2017 finden an diesem Wochenende in Klingenthal statt.

Die Deutschen Meisterschaften in der Nordischen Kombination 2017 finden an diesem Wochenende in Klingenthal statt. Bild: Patrick Seeger/dpa

Durch die Verbindung von Skispringen und Skilanglauf gilt die Nordische Kombination zu Recht als die Königsdisziplin des nordischen Skisports. An diesem Wochenende fanden in Klingenthal die Deutschen Meisterschaften statt, bei der die besten Athleten des Landes ihr Können unter Beweis stellen mussten.

Ski: Nordische Kombination DM 2017 in Klingenthal

Die Titelkämpfe waren der Auftakt einer sprungintensiven Saisonvorbereitungswoche. Denn auf den Schanzen gibt es nach Auskunft von Bundestrainer Hermann Weinbuch noch einige Probleme. "Da haben wir noch Baustellen. Im Vergleich zum Laufen, wo mir die Jungs mit ihrem druckvollen Stil sehr gefallen haben, hapert es im Springen noch. Zwar ging es beim Teamsprint-Springen schon besser als bei der Einzelentscheidung, aber da haben wir noch einiges zu tun", erklärte der Coach.

Bis zum Freitag gibt es nun täglich Wettkampf-Springen auf einer anderen Schanze. In Oberhof und Oberstdorf werden jeweils die kleine und die große Schanze gesprungen, dann folgen Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und eventuell noch das österreichische Stams. Nach einem fünftägigen Heimataufenthalt treffen sich die Kombinierer anschließend zum Springen auf Eis in Oberstdorf und zu einem Schneelehrgang in Davos, ehe in fünf Wochen die Weltcup-Saison im finnischen Kuusamo startet.

Alle Ski-Ergebnisse der Deutschen Meisterschaften der Nordischen Kombination 2017

Kircheisen/Frenzel Teamsprint-Meister in der Nordischen Kombination

Die Staffel-Weltmeister Björn Kircheisen und Eric Frenzel sind deutsche Meister im Teamsprint der Nordischen Kombinierer. Das sächsische Duo aus Johanngeorgenstadt und Oberwiesenthal setzte sich am Sonntag in Klingenthal nach jeweils einem Sprung von der Großschanze und 7,5 Kilometern auf Skirollern in 34:16,7 Minuten mit 21,3 Sekunden Vorsprung vor Johannes Rydzek/Vinzenz Geiger (Oberstdorf) durch. Dritte wurden mit 1:15,9 Minuten Rückstand die Schwarzwälder Manuel Faißt/Fabian Rießle.

Vierfach-Weltmeister deutscher Meister in der Kombination vor Frenzel

Johannes Rydzek hat sich den deutschen Meistertitel in der Nordischen Kombination geholt. Nach einem Sprung von der Großschanze und dem Zehn-Kilometer-Skiroller-Rennen in Klingenthal siegte der viermalige Weltmeister von Lahti in 23:04,8 Minuten. Der Oberstdorfer setzte sich mit 27,1 Sekunden Vorsprung auf Olympiasieger Eric Frenzel aus Oberwiesenthal durch. Dritter wurde Tobias Simon mit 58,4 Sekunden Rückstand. Der Breitnauer hatte zuvor das Springen für sich entschieden.

Rydzek hatte bei seinem Sieg kaum Probleme mit der internen Konkurrenz. Im Springen hatte er Rang drei belegt, musste acht Sekunden auf Simon aufholen. Das passierte schnell. Danach ging der Allgäuer sein eigenes Tempo und ließ auch dem fünfmaligen Gesamtweltcupgewinner Frenzel keine Chance. Der hatte im Springen Platz vier mit elf Sekunden Rückstand belegt.

Auf der schanze offenbarten die deutschen Spitzenathleten noch erhebliche Schwächen. "Ich bin mit den Leistungen unzufrieden. Da haben wir noch viel Arbeit vor uns", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch. Die Weltcup-Saison startet in fünf Wochen im finnischen Kuusamo.

Erfahren Sie mehr: Johannes Rydzek privat – So tickt der neue Überflieger.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de/dpa
Wetter im Januar 2018Donald TrumpZusammenarbeit von Union und SPDNeue Nachrichten auf der Startseite