22.10.2017, 16.30 Uhr

MotoGP Australien 2017 als TV-Wiederholung: Verpasst? Marc Marquez gewinnt MotoGP-Rennen auf Phillip Island

An diesem Wochenende steht der MotoGP auf Phillip Island an.

An diesem Wochenende steht der MotoGP auf Phillip Island an. Bild: Tracey Nearmy/dpa

Der Spanier Marc Marquez hat in der Königsklasse der Motorrad-Weltmeisterschaft einen großen Schritt zur Titelverteidigung getan. Der Honda-Pilot gewann am Sonntag den Großen Preis von Australien auf Phillip Island und baute seinen Vorsprung in der WM-Wertung aus. Marquez verwies die Werks-Yamahas von Valentino Rossi aus Italien und Maverick Vinales aus Spanien auf die Plätze zwei und drei. Das Rennen der MotoGP-Klasse fand ohne deutsche Beteiligung statt, da Jonas Folger weegen einer Erkrankung bereits vor einer Woche die Übersee-Tour abbrechen und in die Heimat fliegen musste. Ein Einsatz in den verbleibenden beiden Rennen gilt als unwahrscheinlich.

MotoGP Australien 2017 verpasst? Wiederholung auf Eurosport sehen

Ganze neun Stunden Zeitverschiebung liegen zwischen Australien und Deutschland. Motorsport-Fans mussten daher entweder lange wach bleiben oder zeitig aufstehen, schließlich fanden die Läufe in den späten Abend- und frühen Morgenstunden statt.

Wer das die Rennen in Moto2, Moto3 und MotoGP am Sonntagmorgen verpasst hat, findet eine Wiederholung auf Eurosport 1. Hier die Sendetermine im Überblick:

Sonntag, 8 Uhr: Wiederholung Moto2-Rennen
Sonntag, 10.30 Uhr: Wiederholung Moto3-Rennen
Sonntag, 11 Uhr: Wiederholung MotoGP-Rennen
Montag, 20 Uhr: Wiederholung der Rennen aller Klassen

Alle Ergebnisse vom MotoGP Australien 2017 auf Phillip Island

Im Anschluss an die jeweiligen Läufe informieren wir Sie hier auf news.de über die aktuellen Ergebnisse vom MotoGP Australien 2017.

Oliveira holte sich Moto2-Sieg in Australien - Schrötter stürzt

Marcel Schrötter hat seinen zweiten Startplatz beim Moto2-Rennen der Motorrad-Weltmeisterschaft in Australien nicht zum ersten Podium ausbauen können. Der Pflugdorfer wurde am Sonntag auf Phillip Island bereits in der zweiten Runde in eine Kollision verwickelt, stürzte und schied aus. Den Sieg holte sich der Portugiese Miguel Oliveira vor dem Südafrikaner Brad Binder. Dritter wurde der Italiener Franco Morbidelli, der damit seinen Vorsprung in der Gesamtwertung vor den letzten beiden Saisonrennen auf 29 Punkte vor dem Schweizer Tom Lüthi ausbaute, der nur Zehnter wurde. Sandro Cortese beendete das Rennen auf einem respektablen neunten Platz.

Spanier Joan Mir holt mit neuntem Saisonsieg Moto3-WM-Titel

Der Spanier Joan Mir ist Motorrad-WEeltmeister in der Moto3-Klasse. Der Honda-Pilot sicherte sich am Sonntag beim Großen Preis von Australien auf Phillip Island mit seinem neunten Tageserfolg in dieser Saison vorzeitig den Titel. Bei dem wegen einsetzendem Regen nach 15 von 23 Runden abgebrochenem Rennen setzte sich der 20-Jährige aus dem Leopard Racing-Team vor seinem Teamkollegen Livio Loi aus Belgien und dem spanischen Honda-Piloten Jorge Martin durch. Der einzige Deutsche im Feld, Philipp Öttl, kam nach mehreren Rückschlägen während des Rennens auf Rang 13 und holte drei Punkte.

Qualifying-Ergebnisse in MotoGP, Moto2 und Moto3 vom Australien Grand Prix 2017

Acht Tausendstelsekunden haben Marcel Schrötter zur ersten Moto2-Pole-Position in der Motorrad-Weltmeisterschaft gefehlt. Beim Grand Prix von Australien auf Phillip Island kam der Bayer am Samstag im Qualifikationstraining hinter dem Italiener Mattia Pasini auf Rang zwei und damit zu seiner besten Startposition. Sein Dynavolt IntactGP-Teamkollege Sandro Cortese landete auf Rang 13.

Diese Startposition nimmt in der Moto3 auch Philipp Öttl ein. Der KTM-Pilot steigerte sich von Training zu Training und hatte in seiner besten Runde 1,014 Sekunden Rückstand auf Jorge Martin aus Spanien auf Honda. Dieser startet am Sonntag vor Gabriel Rodrigo aus Argentinien auf KTM und WM-Spitzenreiter Joan Mir aus Spanien auf Honda aus Reihe eins.

In der MotoGP-Klasse war erneut der WM-Führende Marc Marquez aus Spanien der dominierende Pilot. Der Honda-Fahrer verwies die Yamahas seines Landsmanns Maverick Vinales und des Franzosen Johann Zarco auf die weiteren Ränge. Jonas Folger aus Schwindegg musste wegen einer Erkrankung bereits vor einer Woche die Heimreise antreten und wird nach Lage der Dinge in dieser Saison nicht mehr starten können.

Lesen Sie auch: Valentino Rossi – Schock nach Crash! Das Aus für MotoGP-Superstar.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de
Champions League Auslosung 2018 Ole Einar Bjoerndalen privatVertrauensverlustNeue Nachrichten auf der Startseite