28.08.2017, 20.16 Uhr

2. Liga: Alle Ergebnisse des 4. Spieltags: 1:1 in Kaiserslautern: Braunschweig enttäuscht erneut

Sky zeigt die Spiele der 2. Fußball-Bundesliga live im Pay-TV.

Sky zeigt die Spiele der 2. Fußball-Bundesliga live im Pay-TV. Bild: dpa

Aufstiegsanwärter Eintracht Braunschweig hat in der 2. Fußball-Bundesliga die nächste Enttäuschung hinnehmen müssen. Beim weiterhin sieglosen 1. FC Kaiserslautern spielte die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht am Montagabend nur 1:1 (1:0).

1:1 in Kaiserslautern: Braunschweig enttäuscht erneut

Der Lauterer Neuzugang Gervane Kastaneer glich in der 80. Minute die Braunschweiger Führung durch Onel Hernandez (27.) noch aus. Nach dem Pokal-K.o. bei Holstein Kiel und dem schwachen 1:1 gegen Erzgebirge Aue wurde die Eintracht diesmal für ihre Passivität in der zweiten Halbzeit bestraft. Der FCK wiederum verhinderte mit diesem Ergebnis den schlechtesten Saisonstart seiner Zweitliga-Geschichte.

20 100 Zuschauer auf dem Betzenberg sahen ein zerfahrenes Spiel. Braunschweig hatte die bessere Spielanlage und die besseren Einzelspieler, machte aus diesen Vorteilen aber zu wenig. Eine Großchance für Salim Khelifi (17.) und das schön herausgespielte Tor von Hernandez - danach verwaltete die Eintracht ihr 1:0 nur noch.

Kaiserslautern war spielerisch sehr schwach. Zudem musste Kapitän Daniel Halfar in der 41. Minute benommen ausgewechselt werden, weil er aus kurzer Distanz einen Ball an den Kopf bekam. Nach einer halben Stunde drängte der FCK wenigstens mit viel Einsatz auf den Ausgleich. Osayamen Osawe traf per Kopfball nur die Latte (50.), der Ex-Braunschweiger Benjamin Kessel scheiterte an Torwart Jasmin Fejzic (64.). Der Ausgleich war am Ende verdient.

Miese Stimmung beim FC Ingolstadt

Vorstandschef Peter Jackwerth vom FC Ingolstadt hat sich über das Verhalten wechselwilliger Fußball-Profis empört. "Ich finde es beschämend, was im Fußball mittlerweile stattfindet", sagte Jackwerth im Bayerischen Fernsehen (BR). In Ingolstadt hatten nach dem Bundesliga-Abstieg die Abwehrspieler Marcel Tisserand (24) und Florent Hadergjonaj (23) trotz gültiger Verträge einen Wechsel praktisch erstreikt. Er sei deswegen "sehr angefressen" gewesen.

Dicke Luft in der 2. Bundesliga - Jackwerth trauert Abgängen nicht hinterher

"Die (Spieler) sind weg aus Ingolstadt, und das ist ganz gut so", sagte Jackwerth, der in deutlichem Tonfall hinzufügte: "Ich hoffe, dass ich mit solchen Spielern nie wieder etwas zu tun habe." Tisserand ist in dieser Woche zunächst auf Leihbasis zum Bundesligisten VfL Wolfsburg gewechselt. Hadergjonaj steht vor einem Transfer zum englischen Premier-League-Aufsteiger Huddersfield Town.

Verhalten von Tisserand und Hadergjonaj war "hundsmiserabel"

Jackwerth macht die Stammkräfte der vergangenen Saison auch für den Fehlstart des FC Ingolstadt mit drei Niederlagen in der 2. Bundesliga mitverantwortlich. Das Verhalten von Tisserand und Hadergjonaj sei "auch für die Stimmung in der Mannschaft hundsmiserabel" gewesen in den vergangenen Wochen, schimpfte der Ingolstadter Vereinschef im BR. Trotz aller Aufregeung - am Freitag, 25.8., muss Ingolstadt am 4. Spieltag der 2. Bundesliga gegen Fürth antreten.

2. Bundesliga: K'lautern - Braunschweig heute im TV und Live-Stream via Sky Go sehen

Die Übertragung der Fußballspiele übernimmt exklusiv Pay-TV-Sender Sky, der in der Regel bereits vorab live aus den Stadien sendet. Anpfiff in der zweiten Bundesliga ist am Freitag, 25.08.2017 um 18.30 Uhr. Wenn Sie keine Partie verpassen möchten, sollten Sie also rechtzeitig einschalten. Auf welchem Kanal von Sky Sie welche Spiele in der Live-Übertragung sehen können, lesen Sie in der Tabelle weiter unten. Darüber hinaus sendet der Bezahlsender auf Sky Sport Bundesliga 1 eine Konferenzschaltung der Zweitliga-Spiele.

Sollten Sie die Partien lieber online verfolgen wollen, können Sie hierzu den Live-Stream via Sky Go nutzen, der parallel zur TV-Ausstrahlung läuft. Auch alternative und kostenlose Online-Portale halten einen Live-Stream parat, wie zum Beispiel "bundesliga-streams.net". Aber beachten Sie: Die Rechtslage bezüglich von Online-Streaming-Angeboten ist nicht eindeutig.

Highlights der 2. Bundesliga am Montag bei "100 % Bundesliga - Fußball bei Nitro" sehen

Neu im Free-TV-Programm ist ab der Saison 2017/2018 übrigens "100 % Bundesliga" bei RTL Nitro. Hier bekommen Sie jeden Montag ab 22.10 Uhr die Highlights der 1. und 2. Bundesliga zu sehen. Durch das Programm führen die Fußball-Experten Thomas Wagner und Laura Wontorra. Das Besondere: Das Montagabendspiel wird ab 23 Uhr hier exklusiv im Free-TV verwertet.

Zweite Liga live verfolgen:K'lautern - Braunschweig im Radio (Amazon) und Live-Ticker

Sie verfügen über kein Sky-Abo und können auf bewegte Bilder auch gut verzichten? Dann können Sie hierfür den Radio-Stream von Amazon Music nutzen - Kunden von Amazon Prime müssen mit keinen weiteren Kosten rechnen. Der Online-Händler hat sich in diesem Jahr die Rechte an der Radio-Übertragung gesichert. Sollte Ihnen der aktuelle Spielstand und das Ergebnis genügen, werfen Sie doch einfach einen Blick in den Bundesliga-Live-Ticker von news.de. Hier finden Sie neben den Spielergebnissen auch die aktuelle Tabelle der 2. Liga als Übersicht.

Spielplan, TV-Termine und Ergebnisse vom 4. Spieltag der 2. Bundesliga

Datum Anstoß Partie TV-Sender (Sky)
Ergebnis
Freitag, 25.08. 18.30 Uhr SpVgg Greuther Fürth - FC Ingolstadt 04 Sky Sport Bundesliga 3 0:1
  MSV Duisburg - SV Darmstadt 98 Sky Sport Bundesliga 2 1:2
Samstag, 26.08. 13 Uhr FC St. Pauli - 1. FC Heidenheim Sky Sport Bundesliga 4 1:0
    FC Erzgebirge Aue - 1. FC Nürnberg Sky Sport Bundesliga 3 3:1
    Jahn Regensburg - Holstein Kiel Sky Sport Bundesliga 5 1:2 
Sonntag, 27.08. 13.30 Uhr 1. FC Union Berlin - Arminia Bielefeld Sky Sport Bundesliga 4 1:1
    VfL Bochum - Dynamo Dresden Sky Sport Bundesliga 3 3:2 
    SV Sandhausen - Fortuna Düsseldorf Sky Sport Bundesliga 5 1:2 
Montag, 28.08. 20.30 Uhr K'lautern - Braunschweig Sky Sport Bundesliga 1  1:1

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kad/news.de/dpa
Michael Schumacher aktuellMichael SchumacherRussland-Affäre im US-Wahlkampf 2016Neue Nachrichten auf der Startseite