20.07.2017, 08.34 Uhr

British Open 2017: Top-Abschluss für Martin Kaymer - alle Turnier-Highlights und Ergebnisse hier

Martin Kaymer will nach den British Open über eine Pause nachdenken.

Martin Kaymer will nach den British Open über eine Pause nachdenken. Bild: dpa

Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer hat am Finaltag der 146. British Open in Southport mit einer 68er-Runde für einen versöhnlichen Abschluss gesorgt.

British Open Ergebnisse 2017: Martin Kaymer landet auf 41. Rang

Mit insgesamt 282 Schlägen lag der 32-Jährige aus Mettmann am Sonntag im Royal Birkdale Golf Club vorerst auf dem 41. Rang. Zu diesem Zeitpunkt war der Spitzenreiter Jordan Spieth aus den USA noch nicht zu seiner Abschlussrunde auf dem Par-70-Platz an der Nordwestküste Englands gestartet. Kaymer hatte beim dritten Major des Jahres an allen vier Turniertagen Probleme mit der linken Schulter und konnte nur nach der Einnahme von Schmerzmitteln spielen. Der zweimalige Major-Sieger will jetzt eine zehntägige Pause einlegen.

British Open 2017 verpasst? Golf-Highlights bei Sky sehen

Das prestigeträchtige Golf-Turnier endete am Sonntag, 23.07.2017. Wenn Sie sich jedoch die Highlights nocheinmal anschauen wollen, haben Sie an diesem Termin die Gelegenheit dazu:

  • Montag, 24. Juli 2017, 21.30 Uhr: Das Golf Highlight-Magazin mit den Höhepunkten der Open auf Sky Sport News HD (frei empfangbar!)

Darum sind die British Open so prestigeträchtig

The Open fand das erste Mal im Jahr 1860 statt. Damals traten auf dem Old Course in Prestwick nur acht Profis gegeneinander an, um ihre Einloch-Künste zumessen. Seitdem sind 157 Jahre vergangen und die Kür des "Champion Golfer of the Year" ist längst zu einem riesigen Ereignis in der Welt des Golfens geworden. 2017 findet The Open zum 146. Mal statt. Einziger Deutscher im Feld war Martin Kaymer.

146. British Open: Grace stellt historischen Major-Rekord auf

Golfprofi Branden Grace hat bei der 146. British Open in Southport mit einer Traumrunde einen historischen Rekord aufgestellt. Dem 29-jährigen Südafrikaner gelang am Samstag bei perfekten äußeren Bedingungen im Royal Birkdale Golf Club mit 62 Schlägen die niedrigste Runde, die jemals bei einem der vier Major-Turniere gespielte wurde. Zuvor lag die Bestmarke bei 63 Schlägen. Auf seiner Rekordrunde spielte Grace auf dem Par-70-Kurs an der Nordwestküste Englands acht Birdies.

"Mir war der Rekord gar nicht bewusst. Mein Caddie sagte dann 'Gratulation, du bist jetzt in den Geschichtsbüchern'. Ich hatte wirklich keine Ahnung", sagte Grace. "Es war eine besondere Runde. Ich habe wirklich sehr gut gespielt."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/sam/news.de
Joachim Löw krankMichael SchumacherKate Middleton, Meghan Markle und Co.Neue Nachrichten auf der Startseite