03.07.2017, 12.00 Uhr

Wimbledon 2017 - Alle Ergebnisse: Kerber und Zverev mit Erstrunden-Sieg - Acht Deutsche in Runde zwei

Am Montag, dem 03.07.2017, beginnt in Wimbledon das dritte Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison 2017.

Am Montag, dem 03.07.2017, beginnt in Wimbledon das dritte Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison 2017. Bild: Felipe Trueba / EPA / picture alliance / dpa

Julia Görges ist als fünfte deutsche Tennisspielerin in Wimbledon in der ersten Runde gescheitert. Die 28-Jährige aus Bad Oldesloe verlor am Dienstag gegen Lesia Zurenko aus der Ukraine in 2:44 Stunden 7:6 (7:5), 6:7 (8:10), 4:6. Von anfangs acht deutschen Damen kamen damit nur Angelique Kerber, Carina Witthöft und Tatjana Maria bei dem Grand-Slam-Turnier in London weiter.

Zum Auftakt ausgeschieden sind neben Görges auch Sabine Lisicki, Andrea Petkovic, Mona Barthel und Annika Beck. In der Herren-Konkurrenz überstanden von neun deutschen Profis insgesamt fünf die erste Runde: Alexander und Mischa Zverev, Dustin Brown, Florian Mayer und Peter Gojowczyk. Gescheitert sind Tommy Haas, Philipp Kohlschreiber, Jan-Lennard Struff und Daniel Brands.

Brown vor Zweitrunden-Match gegen Murray - Vier Deutsche in Wimbledon

In Wimbledon sind am Mittwoch vier deutsche Tennisprofis im Einsatz. Dustin Brown fordert den Weltranglisten-Ersten und Titelverteidiger Andy Murray heraus und hofft auf einen ähnlichen Coup wie vor zwei Jahren. Damals bezwang der Deutsch-Jamaikaner in der zweiten Runde den Spanier Rafael Nadal. Florian Mayer bekommt es bei dem Grand-Slam-Turnier auf Rasen mit dem früheren US-Open-Champion Marin Cilic aus Kroatien zu tun. Der Münchner Qualifikant Peter Gojowczyk trifft in London auf den an Nummer 18 gesetzten Spanier Roberto Bautista Agut. Bei den Damen spielt Carina Witthöft gegen die Weißrussin Aryna Sabalenka.

Deutsche Tennisprofis Struff und Brands in Wimbledon ausgeschieden

Die deutschen Tennisprofis Jan-Lennard Struff und Daniel Brands sind beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon in der ersten Runde ausgeschieden. Struff musste sich dem Vorjahres-Finalisten Milos Raonic aus Kanada am Dienstag 6:7 (5:7), 2:6, 6:7 (4:7) geschlagen geben. Brands unterlag dem an Nummer 15 gesetzten Franzosen Gael Monfils ebenfalls in drei Sätzen 3:6, 5:7, 4:6. Mischa Zverev dagegen steht zum ersten Mal seit 2009 wieder in der zweiten Wimbledon-Runde. Nach seinem 6:4, 6:3, 6:4 gegen den Australier Bernard Tomic trifft er nun auf Michail Kukuschkin aus Kasachstan. Bei den Damen kamen Angelique Kerber und Tatjana Maria weiter.

Mischa Zverev erreicht zweite Runde in Wimbledon - Sieg gegen Tomic

Mischa Zverev steht zum ersten Mal seit 2009 wieder in Wimbledon in der zweiten Runde. Der 29 Jahre alte Linkshänder aus Hamburg entschied am Dienstag bei dem Grand-Slam-Tennisturnier in London das Duell mit dem angeschlagenen Australier Bernard Tomic 6:4, 6:3, 6:4 für sich. Der ältere Bruder von Alexander Zverev trifft nun auf Michail Kukuschkin aus Kasachstan oder den Japaner Taro Daniel.

Tatjana Maria weiter - 16 Jahre alte Gegnerin gibt auf

Tatjana Maria ist als zweite deutsche Tennisspielerin nach Carina Witthöft in Wimbledon in die zweite Runde eingezogen. Die 29-Jährige aus Bad Saulgau profitierte am Dienstag von der Aufgabe der russischen Qualifikantin Anastasia Potapowa. Maria hatte den ersten Satz 6:3 gewonnen. Im zweiten Durchgang konnte ihre 16 Jahre alte Gegnerin beim Stand von 2:2 wegen Knieproblemen nicht mehr weiterspielen. Die frühere deutsche Fed-Cup-Spielerin Maria trifft bei dem Rasenturnier jetzt auf die an Nummer 24 gesetzte Coco Vandeweghe.

Mona Barthel als dritte deutsche Tennisspielerin in Wimbledon raus

Mona Barthel hat in Wimbledon den Einzug in die zweite Runde verpasst. Die 26-Jährige aus Neumünster verlor am Dienstag gegen die an Nummer 24 gesetzte Coco Vandeweghe aus den USA 5:7, 2:6. Barthel schied beim dritten Grand-Slam-Turnier der Saison als dritte deutsche Tennisspielerin nach Sabine Lisicki und Andrea Petkovic aus.

Weltranglisten-Erste Kerber in Wimbledon in Runde zwei

Fünf Wochen nach ihrem enttäuschenden Erstrunden-Aus bei den French Open ist Angelique Kerber in Wimbledon in die zweite Runde eingezogen. Die Tennis-Weltranglisten-Erste aus Kiel kam am Dienstag zu einem 6:4, 6:4-Erfolg gegen die amerikanische Qualifikantin Irina Falconi. Nach 87 Minuten auf dem Center Court verwandelte die 29-Jährige ihren ersten Matchball. Im Kampf um den Einzug in die dritte Runde trifft Kerber jetzt auf die frühere Wimbledon-Halbfinalistin und Juniorensiegerin Kirsten Flipkens aus Belgien.

Seiten: 12
Fotostrecke

Die sexy Rasen-Hasen

Joachim Löw krankMichael SchumacherKate Middleton, Meghan Markle und Co.Neue Nachrichten auf der Startseite