14.06.2017, 18.30 Uhr

Handball-EM 2018 Qualifikation Ergebnis: Deutschland besiegt Portugal bei EM-Quali mit 26:29

Deutschlands Trainer Christian Prokop (r) feiert einen Treffer seines Teams gegen Schweden. Gegen Portugal wollten die

Deutschlands Trainer Christian Prokop (r) feiert einen Treffer seines Teams gegen Schweden. Gegen Portugal wollten die "Bad Boys" den Gruppensieg bei der Handball-EM-Qualifikation perfekt machen. Bild: Axel Heimken / picture alliance / dpa

Die deutschen Handballer wollten in Portugal ihre weiße Weste in der EM-Ausscheidung wahren. Schon ein Remis sollte für den Gruppensieg genügen - doch letztlich gingen die "Bad Boys" mit einem 26:29-Sieg gegen Portugal vom Spielfeld.

Deutsche Handballer mühen sich zum Gruppensieg in der EM-Quali

Die deutschen Handballer haben sich in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2018 den Gruppensieg gesichert. Die bereits für die Endrunde qualifizierte DHB-Auswahl mühte sich am Mittwochabend zu einem 29:26 (15:16) bei Verfolger Portugal, bleibt aber in der Qualifikation weiter ohne Punktverlust. Bei der Endrunde vom 12. bis 28. Januar 2018 in Kroatien winkt den Bad Boys nun eine vergleichsweise leichte Gruppe.

Bester Werfer der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop waren mit je sechs Treffern Julius Kühn und Kapitän Uwe Gensheimer, der aber auch drei Siebenmeter vergab. Vor dem abschließenden Qualifikationsspiel am Sonntag in Bremen gegen die Schweiz kann die DHB-Auswahl nicht mehr vom Spitzenplatz der Gruppe 5 verdrängt werden.

Seiten: 12
Fotostrecke

So feiert Handball-Deutschland den EM-Triumph

Wetter im Januar 2018Donald TrumpZusammenarbeit von Union und SPDNeue Nachrichten auf der Startseite