30.05.2017, 14.00 Uhr

Thomas Tuchel Nachfolger: Favre, Stöger, Bosz, Kovac - Wer wird neuer BVB-Trainer?

Borussia Dortmund und Trainer Thomas Tuchel gehen künftig getrennte Wege. Doch wer folgt auf Tuchel?

Borussia Dortmund und Trainer Thomas Tuchel gehen künftig getrennte Wege. Doch wer folgt auf Tuchel? Bild: dpa

Borussia Dortmund hat sich von Trainer Thomas Tuchel getrennt. Nur drei Tage nach dem Pokalsieg in Berlin erklärte der Coach am Dienstag über Twitter das Ende der Zusammenarbeit mit dem Fußball-Bundesligisten. Umso dringender müssen sich die BVB-Bosse nun mit der Frage beschäftigen: Wer wird neuer Trainer der Schwarz-Gelben?

Lucien Favre gilt als heißester Nachfolger von Thomas Tuchel

Bereits seit Wochen kursierten immer wieder Gerüchte über potentielle Trainer-Kandidaten. Doch der wohl heißeste Tuchel-Nachfolger ist Lucien Favre. Der 59-Jährige gilt, wie auch Thomas Tuchel, als Taktiker und Perfektionist. Vor allem in puncto Talententwicklung könnte Favre für den BVB eine Bereicherung sein. So kamen bereits Spieler wie Marco Reus und Dortmunds Sommer-Neuzugang Mahmoud Dahoud unter Favre groß raus. Allerdings will ihn sein derzeitiger Club OGC Nizza nicht so einfach ziehen lassen. Da der ehemalige Schweizer Nationalspieler noch einen Vertrag bis 2019 bei den Franzosen hat, könnten die Verhandlungen kompliziert werden.

Peter Stöger, Niko Kovac, Peter Bosz: Wer wird neuer BVB-Trainer?

Sollte es mit Favre nicht klappen, dann haben die BVB-Bosse noch einen ganz anderen Kandidaten auf der Liste. Medienberichten zufolge sei auch Kölns Trainer Peter Stöger im Gespräch bei Borussia Dortmund. Kein Wunder! Mit seinem aktuellen Verein schaffte es der österreichische Fußballtrainer dank Rang fünf in der Bundesliga-Tabelle direkt in die Europa League.

Auch Ajax Amsterdams Peter Bosz und Frankfurts Trainer Niko Kovac sollen auf der Wunschliste des BVB stehen. Der Kroate Kovac könnte den Pokal-Sieger allerdings einiges kosten. Wie "Focus Online" berichtet, soll die Ablösesumme des ehemaligen kroatischen Fußballspielers satte zehn Millionen Euro betragen.

Julian Nagelsmann erteilt Borussia Dortmund eine Absage

Auch soll der Hoffenheimer Erfolgstrainer Julian Nagelsmann ganz oben auf der Wunschliste der Schwarz-Gelben gestanden haben. Der 29-Jährige soll dem BVB jedoch eine Absage erteilt haben. Wie der "Westfälische Anzeiger" berichtet, soll der Trainer zwar Interesse an einem Engagement bei den Borussen haben, allerdings nicht zu diesem Zeitpunkt.

Seiten: 12
Fotostrecke

Seine Hochs und Tiefs beim BVB

Mick SchumacherMichael Schumacher aktuellKate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite