17.03.2017

Fußball-Bundesliga 2017: Mühsamer Sieg: BVB erkämpft sich 1:0-Erfolg gegen Ingolstadt

Christian Pulisic (l) von Dortmund und Almog Cohen von Ingolstadt.

Christian Pulisic (l) von Dortmund und Almog Cohen von Ingolstadt. Bild: dpa

Von Heinz Büse und Martin Moravec

Schwaches Spiel, starker Torhüter - mit Hilfe des glänzend aufgelegten Keepers Roman Bürki hat Borussia Dortmund seinen dritten Tabellenrang in der Fußball-Bundesliga gefestigt. Mit dem 1:0 (1:0) über den FC Ingolstadt gelang der sechste Erfolg in den vergangenen sieben Pflichtspielen und ein weiterer Schritt Richtung Champions League. Vor 81 360 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park sorgte Pierre-Emerick Aubameyang (14. Minute) am Freitagabend für den verdienten, aber mühsamen Sieg des seit nunmehr 33 Heimspielen ungeschlagenen Revierclubs. Dagegen wächst beim Vorletzten aus Bayern nach dem vierten Ligaspiele in Serie ohne Sieg die Sorge um den Klassenverbleib.

Wie vor drei Tagen beim 3:0-Pflichtsieg im Pokal-Viertelfinale gegen den Drittligisten SF Lotte ließen es die Schwarz-Gelben zunächst verhalten angehen. Doch gleich mit der ersten Chance ging die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel nach einer tollen Kombination in Führung: Geburtstagskind Shinji Kagawa leitete den Angriff mit einer Körpertäuschung an der Mittellinie ein, bediente Marcel Schmelzer - und die punktgenaue Flanke des Kapitäns schoss Aubameyang ins Tor. Es war der 23. Saisontreffer für den Top-Torjäger aus Gabun - genauso viel hatten alle Schanzer zusammen vor der Auswärtspartie des 25. Spieltags.

Lesen Sie auch: Neues Foto aufgetaucht! Götze nicht mit Comeback in dieser BuLi-Saison.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/sam/news.de/dpa
Stefan Kraft privatUli Hoeneß über den Knast-HorrorTerror-Anschläge in Spanien im News-TickerNeue Nachrichten auf der Startseite