15.02.2017, 12.00 Uhr

IBU Biathlon-WM 2017 Ergebnisse und Gewinner: Biathlon-Oldies sorgen für eine Überraschung

Heute müssen die Herren bei der Biathlon-WM in Hochfilzen zeigen, wer die 20 Kilometer am schnellsten bewätigen kann.

Heute müssen die Herren bei der Biathlon-WM in Hochfilzen zeigen, wer die 20 Kilometer am schnellsten bewätigen kann. Bild: picture alliance / Barbara Gindl/APA/dpa

Erik Lesser war Spielverderber Lowell Baily nicht böse. Nachdem ihm der Sensations-Weltmeister die Bronzemedaille über 20 Kilometer in Hochfilzen verbaut hatte, sagte der WM-Vierte aus Thüringen über den Skijäger aus den USA: "Ich gönne es ihm, er ist ein super Kerl. Er war schon zu Hause auf seiner Bison-Farm und jetzt wird er Weltmeister."

Herren-Einzel bei Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen verpasst? Hier gibt's die Wiederholung

Auch am Donnerstag mussten Sie während der Live-Übertragung noch arbeiten oder waren anderweitig verplant? Dann haben Sie bei Eurosport die Möglichkeit, das Rennen der Herren in der Wiederholung zu sehen. In der Nacht zu Freitag ab 0 Uhr überträgt der Sportsender die Weiderholung des Einzelrennens. Auch in der ARD-Mediathek und in der ORF-Mediathek steht für Sie das Video-on-demand zum beliebig often Abruf bereit.

Alle Ergebnisse und Gewinner der Einzelrennen der Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen

Die Ergebnisse und Gewinner der Einzelrennen der Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen lesen Sie zeitnah nach den Läufen hier auf news.de.

Erik Lesser wird beim Biathlon in Hochfilzen nur Vierter

Weil sich Bailey mit seinem denkwürdigen Rennen zum ersten US-Biathlon-Champion der Geschichte krönte, rutschte Lesser lange auf einem Podestrang liegend noch auf den undankbaren vierten Platz, Bronze war futsch. "Nachdem ich nach dem Sprint und der Verfolgung am Boden zerstört war und an mir gezweifelt habe, kann ich heute absolut zufrieden ins Bett gehen", sagte Lesser und zeigte sich einmal mehr als fairer Sportsmann.

Am Ende fehlten 10,8 Sekunden auf den drittplatzierten Martin Fourcade. Der Franzose, der seit 2013 im Biathlon-Klassiker alle Titel gewann, musste sich diesmal zwei Oldies geschlagen geben. Der 35 Jahre alte Bailey und der 32 Jahre alte Tscheche Ondrej Moravec sorgten für die große Überraschung im wieder sonnigen Hochfilzen. "Diesen Tag werde ich meinen Leben lang nicht vergessen", sagte Bailey. Er ließ sich mit seiner Frau Erika und Töchterchen Ophelia bei der Flower-Zeremonie auf dem Podest feiern. Bailey wollte letztes Jahr seine Karriere beenden und auf seiner Farm Bisons züchten: "Ich bin froh, dass ich nicht aufgehört habe." Bailey war als Drittletzter der 102 Starter losgelaufen und schoss Null. "Ein Traum ist wahr geworden."

Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen: Laura Dahlmeier holt Gold

Laura Dahlmeier hat bei der Biathlon-Weltmeisterschaft in Hochfilzen bereits ihr drittes Gold gewonnen und einen erstaunlichen Rekord eingestellt. Die 23-Jährige setzte sich am Mittwoch bei Kaiserwetter vor der Tschechin Gabriela Koukalova und der Italienerin Alexia Runggaldier durch. «Schon wieder ganz oben, ich kann es kaum glauben», sagte die total geschaffte Siegerin in der ARD. In die Top Ten schafften es auch Maren Hammerschmidt und Vanessa Hinz - gute Voraussetzungen für die Damen-Staffel am Freitag in Hochfilzen.

Lesen Sie auch: So lebt Ole Einar Björndalen abseits der Loipen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/sam/news.de/dpa
Fotostrecke

Das sind die Heldinnen des Wintersports

Mick Schumacher steigt aufMichael Schumacher aktuellHelene FischerNeue Nachrichten auf der Startseite