12.02.2017, 08.30 Uhr

Biathlon WM 2017 in der Wiederholung: Dahlmeier verteidigt ihren Titel in der Verfolgung

Laura Dahlmeier aus Deutschland bei der Biathlon-Weltmeisterschaft im Sprint über 7,5 km am 10. Februar in Hochfilzen.

Laura Dahlmeier aus Deutschland bei der Biathlon-Weltmeisterschaft im Sprint über 7,5 km am 10. Februar in Hochfilzen. Bild: Martin Schutt/dpa

Laura Dahlmeier hat bei den Biathlon-Weltmeisterschaften ihren Titel in der Verfolgung erfolgreich verteidigt. Die 23-Jährige sicherte sich damit am Sonntag in Hochfilzen nach Gold in der Mixed-Staffel und Sprint-Silber die dritte Medaille im dritten WM-Rennen.

So ein Gold-Coup wie Laura Dahlmeier war nicht einmal Uschi Disl oder Magdalena Neuner gelungen. "Ich habe schon sehr viel geschafft bei der WM - zwei Goldene und eine Silberne. Die Wand wird voller bei uns im Hotelzimmer", sagte die junge Biathletin nach ihrer gelungenen Titelverteidigung. "Das ist nicht alltäglich. So etwas haben wir nicht so oft erlebt, gerade im Verfolger", meinte Damen-Bundestrainer Gerald Hönig nach dem neuerlichen WM-Triumph der 23-Jährigen im Jagdrennen.

Biathlon-WM 2017 in Hochfilzen: Verfolgungsrennen der Damen und Herren in der Wiederholung sehen

Sie hatten am gestrigen Sonntag bereits andere Pläne und konnten die Biathlon-Rennen in Hochfilzen nicht live im TV sehen? Oder die nächsten zwei Tage ohne Biathlon bereitet Ihnen Entzug? Heute nachmittag ab 14.00 Uhr haben Sie nochmal die Möglichkeit bei EUROSPORT sowohl den Sieg von Laura Dahlmeier als auch die Verfolgung der Herren in der Wiederholung zu schauen. Oder Sie werfen einen Blick in die ZDF Mediathek, auch da haben sie beide Verfolgungsrennen zum dauerhaften Ansehen.

Keine deutsche Medaille bei Fourcade-Sieg in der Männer-Verfolgung

Erstmals hat das deutsche Biathlon-Team bei den Weltmeisterschaften in Hochfilzen keine Medaille gewonnen. Einen Tag nach dem überraschenden Sprint-Sieg von Benedikt Doll gingen die Skijäger am Sonntag in der Männer-Verfolgung leer aus. Beim Titelgewinn des Franzosen Martin Fourcade vor Johannes Thingnes Bö und dem bereits 43 Jahre alten Rekordweltmeister Ole Einar Björndalen (beide Norwegen) war Simon Schempp als Zehnter der beste DSV-Skijäger. Über die 12,5 Kilometer belegte Doll Rang elf. Arnd Peiffer kam auf Rang 19, Erik Lesser auf Platz 28. Die Männer konnten mit insgesamt 14 Fehlern am Schießstand nicht überzeugen.

Kader der Frauen bei der Biathlon-WM 2017

Laura Dahlmeier
Franziska Hildebrand
Franziska Preuß
Vanessa Hinz
Maren Hammerschmidt
Nadine Horchler

Kader der Herren bei der Biathlon-WM 2017

Simon Schempp
Arnd Peiffer
Erik Lesser
Benedikt Doll
Matthias Bischl
Florian Graf

Lesen Sie auch: Laura Dahlmeier privat: Freund, Erfolge, Vorbilder - So lebt die deutsche Biathlon-Hoffnung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/news.de
Michael SchumacherMick SchumacherMeghan MarkleNeue Nachrichten auf der Startseite