29.12.2016, 13.31 Uhr

Vierschanzentournee 2016: Alle Ergebnisse und Wiederholung: Eisenbichler verpasst knapp Podest - Kraft bejubelt seinen Auftaktsieg

Die Vierschanzentournee macht am 29. und 30. Dezember 2016 in Oberstdorf Station.

Die Vierschanzentournee macht am 29. und 30. Dezember 2016 in Oberstdorf Station. Bild: Daniel Karmann / picture alliance / dpa

Frontmann Markus Eisenbichler schlug nach dem verpassten Podestplatz beim Tournee-Auftakt enttäuscht die Hände vors Gesicht, Weltmeister Severin Freund hakte die Traditionsveranstaltung sogar schon ab. Als der Österreicher Stefan Kraft im mit 25 500 Fans restlos gefüllten Hexenkessel von Oberstdorf ausgelassen seinen Auftaktsieg bei der 65. Vierschanzentournee bejubelte, standen die deutschen Skispringer abseits des Trubels.

In einem spannenden Wettbewerb fehlten Eisenbichler am Freitag als Sechstem nur 3,1 Punkte zum erhofften Platz auf dem Podium. "Die Weite hat nicht gefehlt, aber ich muss besser landen. Das ärgert mich extrem - aber nur fünf Minuten. Jetzt heißt es weitermachen", sagte der 25 Jahre alte Bundespolizist aus dem bayerischen Siegsdorf und richtete vor dem Neujahrsspringen an diesem Sonntag sofort eine Kampfansage an die Konkurrenz. "Es ist noch nichts entschieden."

Vierschanzentournee am 29. und 30.12.2016 verpasst? Wiederholung und Highlights in der ZDF-Mediathek als Video on demand

Vielleicht haben Sie ja am 29. und 30.12. alle Hände voll damit zu tun gehabt, Ihr Silvesterbuffet vorzubereiten oder Neujahrsvorsätze zu fassen. Kein Problem: Wer aus welchen Gründen auch immer die Qualifikation und das Springen bei der Vierschanzentournee aus Oberstdorf am 29. und 30. Dezember verpasst hat, der kann sich die besten Szenen des Wintersportspektakels als Wiederholung ansehen. Erfahrungsgemäß wartet die ZDF-Mediathek nach Abschluss des Springens in Oberstdorf online mit den besten Schmankerln zum Nachschauen auf - ein Klick genügt und Sie sind dabei.

Das könnte Sie auch interessieren: Johannes Rydzek privat - So tickt der neue Überflieger.

Seiten: 12
Fotostrecke

Das sind die Helden des Wintersports

Formel-1-Unfälle von Niki Lauda, Ayrton Senna und Co.Michael Schumacher aktuellFrühlingsanfang 2019Neue Nachrichten auf der Startseite