04.08.2016, 13.00 Uhr

Horror-Verletzung!: Fußball-Star verliert sein halbes Ohr

Das sieht übel aus: Jérémy Ménez fehlt nahezu das halbe Ohr.

Das sieht übel aus: Jérémy Ménez fehlt nahezu das halbe Ohr. Bild: Twitter/ Tribun Dergi

Erst vor zwei Tagen war Jérémy Ménez vom AC Mailand nach Bordeaux gekommen. Doch sein Debüt verlief alles andere als positiv. Während des Testspiels gegen Lorient verlor der 29-Jährige einen Teil seines rechten Ohres.

Bei Testspiel von Bordeaux: Jérémy Ménez wird halbes Ohr abgerissen

Geschehen war der schreckliche Unfall nach einem Zweikampf mit Didier Ndong. Als Ménez zu Boden gegangen war, traf ihn der gabunische Nationalspieler unglücklich am Ohr und riss ihm einen großen Teil seines Hör-Organs ab.

Ndong selbst zeigte sich geschockt: "Das war überhaupt nicht beabsichtigt. Ich entschuldige mich bei Jeremy und hoffe, dass er bald wieder auf dem Platz stehen kann." Blutüberströmt und ohne einen großen Teil seines rechten Ohres verließ der Frankreich-Star den Platz.

Ohr wieder zusammengenäht

Noch Mittwochnacht wurde der Spieler unter örtlicher Betäubung behandelt, sein Ohr wieder zusammengenähnt, berichten französische Medien. Wie lange der 29-Jährige, der erst am Montag seinen Dreijahres-Vertrag bei Bordeaux unterschrieb, ausfällt, ist noch unklar.

Ménez lief in seiner Karriere bereits für den FC Sochaux, AS Monaco, AS Rom, Paris St. Germain und zuletzt für den AC Mailand auf.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/lvo/news.de
Themen: Bordeaux, Ohr
Mick Schumacher steigt aufMichael Schumacher aktuellDolly BusterNeue Nachrichten auf der Startseite