Liveticker

30.06.2016, 19.30 Uhr

Polen - Portugal 3:5 n.E. im Protokoll: Nach Elfmeterschießen - Portugal steht im EM-Halbfinale

Im ersten EM-Viertelfinale trifft Cristiano Ronaldo mit den Portugiesen auf Polen.

Im ersten EM-Viertelfinale trifft Cristiano Ronaldo mit den Portugiesen auf Polen. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Ines Fedder

Im Stade Vélodrome von Marseilletrafen trafen am Donnerstagabendzwei Mannschaften aufeinander, deren Chancen auf ein Weiterkommen auchunter den zwei Superstars der Nationen ausgemacht werden sollte: Robert Lewandowski und Cristiano Ronaldo. Doch am Ende kam es anders, als gedacht.

Portugal nach Elfmeterschießen im EM-Halbfinale

Am Ende war Portugal mit Cristiano Ronaldo der glückliche Sieger eines Viertelfinales, welches eigentlich alles andere als langweilig begann. Denn schon nach nur zwei Minuten ging Polen dank Stürmer-Star Robert Lewandowski mit 1:0 in Führung. Verdient, denn die Polen spielten aktiv aufs Tor, hatten die besseren Möglichkeiten. Einen Strich durch die Rechung machte dann ausgerechnet Lewandowskis zukünftiger Teamkollege Renato Sanches. Er schoss in der 33. Minute den Ausgleich, der Anfang einer zähen zweiten Halbzeit beider Mannschaften.

Die logische Konsequenz: Nach 90 Minuten stand es immer noch 1:1. Erst im Elfmeter konnte das Duell dann entschieden werden. Während Cristiano Ronaldo und Lewandowski souverän trafen, verschoss Kuba den entscheidenden Elfer nach einer sonst tadellosen Leistung. Portugal ist im Finale, nachdem die Mannschaft nicht ein einziges Mal bei dieser EM ein Spiel nach der regulären Spielzeit entscheiden konnte.

Lesen Sie auch: Diese Spiele der Fußball-EM übertragen ARD und ZDF!

Polen - Portugal: Das Fußball-EM-Viertelfinale hier im news.de-Protokoll

Gelbe Karten, ein nicht gegebener Elfmeter und ein Flitzer auf dem Platz - die Highlights des Spiels lesen Sie auch hier im news.de-Protokoll

Seiten: 12
Michael Schumacher Uli HoeneßAndrea Berg und Helene FischerNeue Nachrichten auf der Startseite