28.06.2016, 11.35 Uhr

Shakira und Gerard Piqué: Stinkefinger und süße Söhnchen - So lebt Spaniens schönstes Paar

Gerard Piqué und Sängerin Shakira machen auf dem roten Teppich eine Topfigur.

Gerard Piqué und Sängerin Shakira machen auf dem roten Teppich eine Topfigur. Bild: dpa

Von news.de-Volontärin Lisa Volkmann

Am Montag war die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich für Mitfavorit Spanien beendet. Im Achtelfinale gewann Italien gegen die Spanier - und damit ist die EM auch für FC Barcelona-Kicker Gerard Piqué vorbei. Das dürfte dem 29-Jährigen wohl erneut eine obszöne Geste entlocken...

Bad-Boy Gerard Piqué und Popstar Shakira sind seit 2011 ein Paar

Erst vor wenigen Tagen geriet der Spanier in die Schlagzeilen, weil er beim Singen der Nationalhymne vor der Partie Spanien gegen Kroatien ganz offensichtlich seinen Mittelfinger in die Kamera hielt. Der streitbare Innenverteidiger des FC Barcelona polarisiert. Bei den einen macht sich Piqué immer beliebter - bei den anderen weniger. Eine jedoch steht immer hinter ihm: seine Freundin, Popstar Shakira (39).

Auch interessant: Wird das Traumpaar mit einem Sex-Video erpresst?

Ein von Shakira (@shakira) gepostetes Foto am

Seit 2011 sind die Kolumbianerin und der Spanier ein Paar. Zuvor war sie mit dem Sohn des ehemaligen argentinischen Staatspräsidenten Fernando de la Rúa liiert. Und so hübsch wie die beiden sind, haben sie selbstverständlich nicht lange gezögert und ebenso schönen Nachwuchs in die Welt gesetzt: 2013 kam Söhnchen Milan auf die Welt. Im November vergangenen Jahres rückte Sasha nach.

Bei dieser Bilderbuch-Familie wird es zur Nebensache, dass zwischen der Sängerin und dem Fußballer auf den Tag genau zehn Jahre Altersunterschied liegen! Shakira, die ebenfalls spanisch-katalanische Vorfahren hat, machte 2011 kurzen Prozess: Sie mietete ein Haus in Barcelona, um nah bei ihrem Gerard zu sein, der beim FC Barcelona spielt.

Familienglück, soziales Engagement - und Piqués Stinkefinger

Während Piqué mit seiner Einstellung zu Katalonien und auch seinen immer wieder kehrenden Spitzen gegen Barcas ewigen Gegner Real Madrid wiederholt für Aufsehen sorgt, ist es um die Popsängerin eher ruhig geworden. Zuletzt lieh sie der Figur Gazelle im Disney-Film "Zoomania" ihre Stimme. Doch sozial engagiert sich die 39-Jährige umso mehr: Von US-Präsident Barack Obama wurde sie bereits in Weiße Haus eingeladen, um über Kinder betreffende Politik zu diskutieren. Piqué wiederum hatte seinen Vertrag beim FC Barcelona zuletzt bis 2019 verlängert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lvo/zij/news.de
Fotostrecke

Die Bilderbuch-Liebe von Piqué und Shakira

Michael Schumacher Uli HoeneßAndrea Berg und Helene FischerNeue Nachrichten auf der Startseite