25.05.2016, 12.40 Uhr

Turn-EM 2016 live aus Bern im Live-Stream und TV sehen: Olympia-Zweiter Marcel Nguyen mit Bronze am Barren

Die deutsche Turnerin Kim Bui bei ihrer Übung am Balken.

Die deutsche Turnerin Kim Bui bei ihrer Übung am Balken. Bild: Bernd Weissbrod/dpa

Der 18-jährige Turner Nick Klessing hat am Sonntag den ersten Titel für Deutschland an den Ringen in der 38-jährigen Geschichte der Junioren-Europameisterschaften geholt. In Bern gewann der Hallenser mit 14,358 Punkten vor dem Armenier Artur Avetisyan (14,300) und dem Russen Ildar Juskajew (14,200). Zuvor hatten deutsche Turn-Junioren nur dreimal bei EM auf dem Ringe-Podest gestanden: Andreas Wecker (Berlin) gewann 1988 Bronze, Sergej Pfeifer (Hannover) 1994 Silber und Steve Woitalla (Cottbus) 2006 erneut Bronze.

Marcel Nguyen holt Bronze am Barren!

Der Olympia-Zweite Marcel Nguyen hat am Sonntag in den Finals der Turn-Europameisterschaften mit Bronze am Barren seine siebte EM-Medaille gewonnen. Der 28-jährige Sportsoldat aus Unterhaching belegte in Bern mit 15,566 Punkten den dritten Platz in einer starken Konkurrenz, die der Russe David Beljawski mit 16,033 Zählern für sich entschied. Silber ging an den Ukrainer Oleg Wernjajew (15,716).

Nguyen hatte schon 2011 und 2012 jeweils EM-Gold an seinem Spezialgerät gewonnen. Seit dieser Zeit waren die Deutschen dreimal hintereinander bei europäischen Titelkämpfen ohne Medaille geblieben.

Zuvor hatte der 35-jährige Rumäne Marian Dragulescu bei seinem Comeback mit dem Gewinn seiner 15. und 16. EM-Medaille nach zehnjähriger Pause für Aufsehen gesorgt. Der achtmalige Weltmeister gewann jeweils Silber am Boden und am Sprung. Spektakulär auch die Konkurrenz am Pauschenpferd, in der gleich fünf Turner vom Gerät stürzten. Profiteur war Harutyun Merdinyan, der das erste EM-Gold für Armenien erkämpfte.

Kunst-Turnen in Bern - Termine der Turn EM 2016

Die EM im Kunst-Turnen in Bern startete am Mittwoch, den 25.05.2016. Die Termine aller kommenden Wettkämpfe beim Schweizer Nachbar finden Sie hier im Überblick:

Turn-EM 2016: Männer

  • Sonntag, 29. Mai, 10.30-17.20 Uhr: Gerätefinals Junioren und Elite

Turn-EM 2016: Frauen

  • Mittwoch, 1. Juni, 10:00-20.20 Uhr: Qualifikationswettkampf Juniorinnen
  • Donnerstag, 2. Juni, 10.00-19.20 Uhr: Qualifikationswettkampf Elite
  • Freitag, 3. Juni, 19.00-20.50 Uhr: Mehrkampffinal Juniorinnen
  • Samstag, 4. Juni, 17.00-18.50 Uhr: Mannschaftsfinal Elite
  • Sonntag, 5. Juni, 11.00-17.40 Uhr: Gerätefinals Juniorinnen und Elite

Turn EM 2016 - Kunst-Turnen kostenlos im Live-Stream und als TV-Übertragung

Leider gibt es im deutschen Fernsehen keine TV-Übertragung der Wettkämpfe. Aber der Schweizer Sender SRF 2 überträgt sie live zu folgenden Sendeterminen:

  • Samstag, 04.06.2016 um 16.45 Uhr: Team-Finale der Frauen
  • Sonntag, 05.06.2016 um 10.55 Uhr: Gerätefinals der Frauen

In Deutschland ist der Schweizer Sender lediglich über das Kabelnetz von Unitymedia verfügbar - und das auch nur in grenznahen Regionen.

Kunst-Turnen EM 2016 in Bern - Ergebnisse und Wiederholung

Eine Wiederholung aller Turn-Wettkämpfe bei SRF 2 wird es leider nicht geben. Über die Ergebnisse und Qualifikationen hält Sie news.de an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Ergebnisse vom 28.-29.05.2016

Männer:

Boden: 1. Nikita Nagornji (Russland) 15,566 Pkt.; 2. Marian Dragulescu (Rumänien) 15,333; 3. Alexander Shatilov (Israel) 15,300

Seitpferd: 1. Harutjum Merdinjan (Armenien) 15,366 Pkt.; 2. David Beljawski (Russland) 15,233; 3. Christian Baumann (Schweiz) 14,900

Ringe: 1. Eleftherios Petrounias (Griechenland) 15,866 Pkt.; 2. Wahagn Dawtjan (Armenien) und Denis Ablijasin (Russland) beide 15,633

Sprung: 1. Oleg Wernjajew (Ukraine) 15,399 Pkt.; 2. Artur Dawtjan (Armenien) und Marian Dragulescu (Rumänien) beide 15,316

Barren: 1. David Beljawski (Russland) 16,033 Pkt.; 2. Oleg Wernjajew (Ukraine) 15,716; 3. Marcel Nguyen (Unterhaching) 15,566

Reck: 1. Nile Wilson (Großbritannien) 15,300 Pkt.; 2. Kristian Thomas (Großbritannien) 15,000; 3. David Beljawski (Russland) 14,941

Mannschaft: 1. Russland (Denis Abljasin, David Beljawski, Nikita Ignatjew, Nikolai Kuxenkow, Nikita Nagorni) 271,378 Pkt.; 2. Großbritannien 268,427; 3. Schweiz 263,278; 4. Ukraine 257,696; 5. Deutschland (Waldemar Eichorn/Bous, Philipp Herder/Berlin, Sebastian Krimmer/ Stuttgart, Marcel Nguyen/Unterhaching, Andreas Toba/Hannover) 256,411; 6. Frankreich 254,045; 7. Italien 253,377; 8. Spanien 244,695

Seiten: 12
Michael Schumacher aktuellMarco Simoncelli, Shoya Tomizawa, Luis SalomBarbara Schöneberger, Vanessa Mai, Beatrice EgliNeue Nachrichten auf der Startseite