22.02.2016, 14.39 Uhr

Michael Schumacher News aktuell: Sohn Mick verliert kein Wort! Schweigepakt zu Schumis Zustand?

Der Gesundheitszustand von Michael Schumacher bleibt unter Verschluss.

Der Gesundheitszustand von Michael Schumacher bleibt unter Verschluss. Bild: dpa

Auch wenn sich die Familie von Michael Schumacher immer wieder in der Öffentlichkeit zeigt, wie zuletzt bei einer Ausstellungseröffnung zu Ehren des Rekordweltmeisters in Marburg, geben sie über den aktuellen Gesundheitszustand von Schumi ganz bewusst keine Auskunft. Gerüchte werden von Managerin Sabine Kehm konsequent dementiert.

Michael Schumacher: Aktueller Zustand ist für Öffentlichkeit tabu

Das macht viele Fans noch unsicherer. Geht es Schumacher so schlecht, dass die Familie seinen Zustand deshalb unter Verschluss hält? fragen sich einige. Doch Corinna und ihre Kinder sind sehr darauf bedacht, die Privatsphäre aller Beteiligten zu schützen - wie es Schumi auch selbst immer handhabte. Mehr als einen Hoffnungsschimmer gab es auch bei der Ausstellungseröffnung daher nicht:

"Natürlich fehlt Michael. Natürlich ist es schade, dass er nicht hier sein kann. Und niemand wäre lieber hier als er", sagte Managerin Kehm. "Wir können das, was passiert ist, nicht ändern. Wir müssen das akzeptieren und müssen hoffen und mit allem was wir haben weiterhin unterstützen, dass er eines Tages wieder hier sein wird."

Mick Schumacher und Luca Baldisserri: "Er sagt nichts, ich frage nicht"

Wie strikt sich die Familie daran hält, nichts über Schumis Gesundheitszustand preiszugeben, macht nun auch Ingenieur Luca Baldisserri deutlich. Er betreute früher Rekordweltmeister Schumacher und nimmt in der Formel 4 nun dessen Sohn Mick unter seine Fittiche. Der italienischen "Gazzetta dello Sport" offenbarte er: "Die Regeln sind klar: Mick sagt nichts über seinen Vater, und ich frage nicht. Ich respektiere die Privatsphäre der Familie."

Sie denkt offenbar ganz genau darüber nach, wen sie wie nah an das Schicksal der Ende 2013 verunglückten Formel-1-Ikone lässt. Schließlich haben sich schon allzu oft ehemalige Weggefährten über Schumis Zustand geäußert, nur um von Kehm wenig später richtiggestellt zu werden. Deshalb der Schweigepakt zwischen Sohn Mick und seinem Rennstall.

Ständiger Vergleich mit Schumi - Druck auf Mick Schumacher hoch

Für Mick sei es Fluch und Segen zugleich einen so berühmten Vater zu haben, findet Baldisserri. "Er hatte die Unterstützung seines berühmten Vaters, als er vor ein paar Jahren mit dem Kartsport begonnen hat", weiß der Ingenieur. Das sei ein großes Glück gewesen. Doch der Druck, ständig mit Vater Michael verglichen zu werden, sei groß und für einen so jungen Fahrer sehr belastend.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/bua/news.de
Fotostrecke

Mini-Schumi im Rampenlicht

Tour de France 2019Giulia Gwinn, Sara Däbritz und Co.Hundstage 2019Neue Nachrichten auf der Startseite